Ausführliche Liste: Sind dies die Auflösungen und Spezifikationen der OLEDs im iPhone 12 / iPhone 12 Pro?

iPhone 12 Konzept - PhoneArena

Apple soll alle Versionen des iPhone 12 mit OLED-Displays ausstatten. Nun sind erstmals die möglichen Auflösungen dieser Panels ins Gespräch gebracht worden. Auch wird Apple dieses Jahr nicht mehr fast ausschließlich OLEDs von Samsung verbauen.

Das iPhone 12 wird in all seinen Versionen mit einem OLED-Display ausgestattet sein, das wird zumindest seit einiger Zeit vermutet. Diese Annahme stützt auch eine neue Einschätzung. Sie stammt von Display-Analyst Ross Young, der nun noch über die zuletzt getroffenen Aussagen über Preise, Kameras und Bildschirme hinausgeht, die ihr hier und hier nachlesen könnt.

In einer Aufstellung hat er sich zu den Displays aller vier erwarteten iPhone 12-Modelle geäußert.

Diese Auflösungen sollen die vier iPhone 12-Modelle haben

Laut Ross Young kommt das iPhone 12 mit 5,4 Zoll-Display mit einem OLED-Bildschirm von Samsung Display, das die Y-OCTA-Technik des Unternehmens einsetzt, über deren mögliche Nutzung wir schon öfter berichtet hatten. Sie spart eine Schicht im Bildschirmaufbau und lässt die Panels so flacher ausfallen. Das 5,4 Zoll-iPhone-Display soll 2340 x 1080 Pixel auflösen und 475 PPI darstellen.

Das iPhone 12 mit 6,1 Zoll-OLED-Display soll 2532 x 1170 Pixel und 460 PPI darstellen und die Panels sollen von LG Display und BOE stammen.

Das 6,1 Zoll-iPhone 12 Pro soll die selbe Auflösung besitzen, Y-OCTA komme hier aber nicht zumEinsatz. Dafür werde dieses iPhone eines der ersten Smartphones mit einem 10-Bit-Farbraum sein. Denkbar wäre erstmals ein XDR-Display am iPhone, das entspricht einer regulären Helligkeit von 1.000 nits und einer maximalen Helligkeit von 1.600 nits für kurze Zeit.

Das größte iPhone 12 Pro Max schließlich werde ein 6,68 Zoll-OLED-Display mit einer Auflösung von 2778 x 1284 Pixel besitzen, so der Branchenexperte. Darüber hinaus werde Y-OCTA von Samsung zum Einsatz kommen, ebenso auch Y-OCTA von Samsung. Der 10-Bit-Farbraum wird auch unterstützt, auch ein 120 Hz-ProMotion-Display wäre denkbar.
Die Produktion wird dieser Einschätzung nach mit sechswöchiger Verspätung beginnen, also Ende Juli. Die Markteinführung der vier neuen Modelle könnte damit zwischen September und Oktober erfolgen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "Ausführliche Liste: Sind dies die Auflösungen und Spezifikationen der OLEDs im iPhone 12 / iPhone 12 Pro?"

  1. Gast 19. Mai 2020 um 10:49 Uhr · Antworten
    Mir ist es eigentlich egal ob das iPhone 12Pro y-octa hat. Was ist wichtiger …. — kleinere Notch. — 120 Hz Display — mm-wave , 5g – mit x60 Modem von Q — bessere Kamera 64mp ( Wichtigkeit von unten nach oben )
    iLike 2
    • Flynn 19. Mai 2020 um 17:45 Uhr · Antworten
      Die 64MP werden nicht kommen. Apple war unzufrieden mit dem Autofokus und wird dieses Jahr auf einen verbesserten 12MP Sensor setzten. Find ich jetzt nicht schlimm, da die 12MP Kamera vom 11 Pro teilweise immer noch schärfere Fotos als ein 108MP Sensor von Samsung bei lowlight (wegen Deep Fusion) macht.
      iLike 3
    • Flynn 19. Mai 2020 um 17:46 Uhr · Antworten
      Mehr MP bedeutet nicht gleich bessere Bilder
      iLike 4
  2. Ryan 19. Mai 2020 um 11:19 Uhr · Antworten
    🤦🏼‍♂️
    iLike 5