Neue iPads und iMacs: Apple soll Marktstart vorbereiten

Apple bereitet angeblich die Vorstellung neuer iPads und iMacs vor. Diese sollen in der zweiten Jahreshälfte beziehungsweise im Laufe des nächsten Jahres kommen. Damit verdichten sich die Hinweise auf neue Produkte dieser beiden Gerätekategorien weiter.

Apple soll aktuell Vorbereitungen dafür treffen, neue Produkte auf den Markt zu bringen, das berichtet die Zeitschrift Digitimes, die in Taiwan erscheint. Danach werde Apple in der zweiten Jahreshälfte ein neues iPad vorstellen.

Gesprochen wird hier von einem 10,8 Zoll-Modell, einem Update für das iPad Air. Für dieses Modell soll der Zulieferer Radiant Opto-Electronics die Komponenten für die Hintergrundbeleuchtung des Displays liefern. Zuletzt war bereits über ein neues iPad Air spekuliert worden, das einen USB-C-Anschluss erhalten könnte, Apfelpage.de berichtete.

Zudem führt Apple für zukünftige Modelle des iPad Air womöglich auch eine Unterstützung für das Magic Keyboard ein, wie wir heute in  einer weiteren Meldung berichtet hatten.

Neuer iMac und neues iPad Pro nächstes Jahr

Sodann soll Apple noch einen 23 Zoll-iMac in Vorbereitung haben. Das läuft ein wenig den letzten Spekulationen entgegen, wonach der 27 Zoll-iMac ein Update erhalten könnte, Apfelpage.de berichtete. Allerdings besagten weitere Gerüchte der letzten Wochen, dass Apple für den iMac ein Design-Update plant, das unter anderem auch dünnere Ränder vorsieht.

Weiterhin soll Apple im kommenden Jahr noch ein neues iPad Pro mit 12,9 Zoll großem Mini-LED-Display bringen. Auch über diese neue Displaytechnik wird in den letzten Monaten mehr als genug spekuliert, Apfelpage.de berichtete.
Das iPad Mini soll ebenfalls noch einmal aktualisiert werden, das Display soll etwas bei acht Zoll in der Diagonale aufweisen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.