Volksbanken schaffen Apple Pay-Start nicht mehr 2019

Es hatte sich bereits abgezeichnet: Bei den Volksbanken wird es in diesem Jahr nichts mehr mit Apple Pay. Obwohl der Bankenverband den Zahlungsdienst nach eigenen Angaben noch vor Jahresende anbieten wollte, wird der Start nun doch ins nächste Jahr fallen. Grund dafür sollen technische Probleme sein.

Bei den deutschen Volksbanken wird der Start von Apple Pay nicht mehr 2019 stattfinden. Der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken hat nun auf Twitter mitgeteilt, man könne erst 2020 Apple Pay für seine Kunden anbieten.

Als Grund wurden nicht näher beschriebene Probleme bei der Implementierung von Apple Pay genannt. Zuvor waren auch schon hier und da Äußerungen von Verbandsmitarbeitern in den sozialen Medien aufgetaucht, wonach es zu Verzögerungen beim Start von Apple Pay gekommen sei, die durch Apple verursacht werden sollen.

Sparkasse dürfte in den nächsten Tagen mit Apple Pay loslegen

Wie bereits bekannt, rechnen wir mit einem Start von Apple Pay bei den Sparkassen in den nächsten Tagen. Möglich wäre etwa ein Start Anfang kommender Woche. Die Sparkassen-App unterstützt Apple Pay technisch bereits seit dem letzten Update.

Wie wir zuletzt berichtet hatten, startete Apple Pay zudem unlängst für deutsche Kunden bei der spanischen Openbank und bei verschiedenen weiteren Banken in Österreich. Auch die Commerzbank hat einen Apple Pay-Start inzwischen für die nächste Zeit angekündigt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

18 Kommentare zu dem Artikel "Volksbanken schaffen Apple Pay-Start nicht mehr 2019"

  1. neo70 6. Dezember 2019 um 15:44 Uhr ·
    Dann wird die Sparkasse auch bald nachziehen. Unserer ach so fleißigen Regierung sei Dank. Politik ohne Hirn und Verstand. Ich hoffe Apple bleibt hart und zieht Apple Pay in Deutschland zurück. Ich wechsle zwar nicht mehr. Viele anderen werden es aber dann machen. N26 und andere werden boomen, unsere Banken bleiben auf der Strecke. Sehr schade. Der Schuss wird nach hinten losgehen 😞
    iLike 6
    • iphone_user 6. Dezember 2019 um 16:08 Uhr ·
      Wenn Apple Pay in Deutschland deaktiviert wird, dann bringt einem die N26 Bank 🏦 auch nicht weiter.
      iLike 4
      • neo70 6. Dezember 2019 um 17:02 Uhr ·
        Was hat N26 mit Deutschland zu tun?
        iLike 1
      • Muckl 6. Dezember 2019 um 21:02 Uhr ·
        🤦‍♂️
        iLike 1
      • Loftus Cheek 7. Dezember 2019 um 02:26 Uhr ·
        neo70 dein Ernst? Alter wie kann man so in seiner eigenen Welt 🌍 leben… du glaubst auch das Apple Pay das wichtigste der Welt ist. Es gibt 1000 wichtigere Dienste bei Banken als Apple Pay. Vielmehr ist es ein kleines Add-on, was ganz schön ist, aber nicht wirklich gebraucht wird. Wenn in Deutschland kein AP angeboten wird, verschwinden auch die Terminals. Dann kann ich nur noch Online AP nutzen, was den Mehrwert noch weiter einschränken würde. Wie bereits geschrieben ist der Marktstart bei den Sparkassen am 10.12.
        iLike 3
    • Neo70 6. Dezember 2019 um 16:48 Uhr ·
      Der falsche Neo labert wieder mal ein Stuss. Werde du doch Politiker und machst dann alles richtig . Und seid wann boomt eine N26 Bank . Eine der schlechtesten Banken überhaupt, null Sicherheit usw , bewiesen durch zahlreiche Tests . Geh mal richtig aufs klo , dann geht dein Schuss auch nach hinten los .
      iLike 20
    • Neo7O 6. Dezember 2019 um 16:53 Uhr ·
      Du bist nicht neo70!
      iLike 1
      • Frank 6. Dezember 2019 um 17:19 Uhr ·
        Ach mein Liebling Neo ohne Bild, na mein Schatz deine Tage vorbei? Möchtet uns dein Wissen wieder gut tun🤣 kommt im Kindergarten wahrscheinlich sehr gut an (Startschuss für coole Antworten) Moment ich mach mir noch Popcorn 🍿👍
        iLike 2
      • Frank 6. Dezember 2019 um 17:22 Uhr ·
        Mach mal langsamer mit deinen likes, mach mal in der ersten Minute nur 5, sonst fällt es ja voll auf das du diese Fake sind 🤔😂😂
        iLike 2
      • Neo70 6. Dezember 2019 um 17:30 Uhr ·
        Frank der Tellerwäscher meldet sich auch wieder , war voll beim Amt , das du jetzt erst wieder dumme Antworten geben kannst 😂😂😂😂. Gib mir deine konto Nummer , solch arme Wurst Spende ich gern paar € .
        iLike 8
      • Frank 6. Dezember 2019 um 17:35 Uhr ·
        Yes, nice, gib uns mehr 😅😂😂😃🤪
        iLike 2
      • Friedhelm 6. Dezember 2019 um 20:07 Uhr ·
        Denke NEO70 du hast den ganzen Tag fiese Blähungen!
        iLike 1
  2. pat 6. Dezember 2019 um 16:11 Uhr ·
    Apple könnte ja vielleicht den NFC für die Banken freigeben
    iLike 0
  3. Friedhelm 6. Dezember 2019 um 16:28 Uhr ·
    So what?
    iLike 0
  4. Tobi 6. Dezember 2019 um 17:27 Uhr ·
    Nur mal so eine Frage. Was genau muss eigentlich in der Sparkassen-App vorbereitet sein für Apple Pay? Ich hoffe doch dass man die Karte dann im Wallet hinterlegt und nicht irgendein Umweg über die App nötig ist?!
    iLike 1
    • Roman van Genabith 6. Dezember 2019 um 17:29 Uhr ·
      Sie wird im Wallet hinterlegt, aber hierfür muss wahrscheinlich einmalig die Sparkassen-App genutzt werden, um eine TAN zu generieren.
      iLike 3
      • Tobi 6. Dezember 2019 um 18:45 Uhr ·
        Okay. Danke sehr.
        iLike 0
  5. Ichbins 7. Dezember 2019 um 06:21 Uhr ·
    Wer erklärt mir den Mehrwert von apple pay – wo ist der Vorteil ggü. der Bankkarte?!?
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.