iPhones mit längerer Akkulaufzeit: A12 könnte weniger durstig sein

Der Akku im neuen iPhone hält möglicherweise etwas länger durch als es derzeit der Fall ist. Der neue A12-Prozessor könnte diesen Effekt verursachen, wird vermutet. Allzu groß dürfte die Differenz aber nicht ausfallen.

Akkus sind immer die Schwachstellen bei Smartphones: Egal wie groß sie sind, halten sie doch immer zu kurz durch und werden sie zu groß, explodieren sie. Das ist natürlich ärgerlich  und daher versuchen die Smartphonehersteller auch stets, die Laufzeit der Geräte zu verlängern.

Die verfolgten Ansätze hier sind vielfältig. Google versucht es mit Android 9.0 Pie etwa,, indem die App-Nutzungsgewohnheiten des Anwenders erforscht, antizipiert und der Energieverbrauch so gedrückt wird. Wie gut das klappt, muss sich noch zeigen, vergleichbare Versuche waren in der Vergangenheit aber bereits unternommen worden und erwiesen sich als wenig erfolgreich.

Apple soll es nun mit einem sparsameren Prozessor versuchen.

Der A12: Kleiner und sparsamer

Der A12-Prozessor wird in allen neuen iPhones verbaut und er wird exklusiv von TSMC gefertigt. Dort arbeitet man bereits gemeinsam mit Apple an der Entwicklung kleinerer Bauformen und der A12 soll ein 7nm-CPU sein. Wäre der A11 Bionic in dieser Größe gefertigt worden, wäre er wahlweise bis zu 40% kleiner oder leistungsfähiger. Auch bei gleicher Größe steigt die Leistung wohl um etwa 20%.

Nun wird Apple aber nicht einfach den A11 bionic kleiner machen, sondern auch ein fortschrittlicheres Design einsetzen. MacWorld glaubt, Apple werde bei den sechs Kernen des A11 Bionic bleiben und auch an der Taktrate nicht viel ändern.

A11 Bionic

A11 Bionic

Dennoch erwartet man dort, dass der A12 im SingleCore-Modus um bis zu 20% und im MultiCore-Modus um 20-30% mehr Performance bieten wird.

Die GPU, inzwischen ebenfalls ein Apple-inspiriertes Design, wird vermutlich auch noch einmal einen Sprung machen, gerechnet wird hier mit einem Plus von 20-25%.

Sodann verweist die durchaus lesenswerte Einschätzung noch auf MachineLearning, das bei modernen Geräten eine immer größere Rolle spielt.

Dies sind zwar alles nur begründete Vermutungen, sie weisen aber eine hohe Plausibilität auf und sind in realistischen Ausmaßen angesiedelt.

Die geringeren Bauformen bedingen auch einen geringeren Energiebedarf. Ein wenig länger könnte der Akku also durchhalten, dem entgegen steht allerdings die gesteigerte Leistung und vor allem beim iPHone X Plus das um vieles größere Display.

Apple könnte es aber so abstimmen, dass zumindest ein wenig mehr Laufzeit herauskommt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

13 Kommentare zu dem Artikel "iPhones mit längerer Akkulaufzeit: A12 könnte weniger durstig sein"

  1. pseudo 28. August 2018 um 22:10 Uhr ·
    Ich mag apple und seine iPhones, aber am aktuellen P20 pro sieht man, wie viel Power mit einem Akku möglich ist. Mein Xer ist für ein iphone ein langlebiges apple gerät, aber zum P20 doch nur aufflackern :(
    iLike 1
    • Lukas K. 29. August 2018 um 09:52 Uhr ·
      Es wäre schön, wenn es dann auch mal Content in Form von geilen Spielen gäbe, die den Prozessor richtig rauchen lassen…
      iLike 0
    • Schoda 29. August 2018 um 12:40 Uhr ·
      Liegt aber auch daran, dass emui ständig Prozesse killt. So kommt es immer wieder zu Push oder gps Problemen. (Läufe die nicht aufgezeichnet werden, Blitzer Apps die sich selbst beenden, Notifikations die erst beim öffnen der Apps ankommen und und und)
      iLike 0
  2. BBA 28. August 2018 um 22:57 Uhr ·
    Wird nicht jedes Jahr behauptet das die neuen Prozessoren sparsamer sind?!
    iLike 11
  3. Svenilein 29. August 2018 um 01:14 Uhr ·
    Was ist los mit euch? Wie kommt ihr dazu solch einen Artikel in die Welt zu setzten?!? Es wird vermutet das der A12 effizienter wird. Ernsthaft?!? Jedes Jahr seit dem ersten iPhone Schrauben die an der Performance und machen alles kleiner. Und sowas ist nen ganzen Artikel wert? Gibts sonst nichts wichtigeres? Bitte liebes Apfelpage Team anstatt Quantität besser Qualität. Und wenn ihr nur einmal alle 2 – 3 tage nen Artikel veröffentlicht.
    iLike 11
    • Roman van Genabith 29. August 2018 um 01:15 Uhr ·
      Damit wäre wohl niemand einverstanden. ;)
      iLike 3
      • Barni 29. August 2018 um 08:26 Uhr ·
        Da kann ich mich @svenilein voll umfänglich nur anschließen. Qualität und Inhalt vor Quantität. Das gibt auch Gelegenheit die Rechtschreibung und Zeichensetzung zu prüfen.
        iLike 4
    • Tom 29. August 2018 um 12:00 Uhr ·
      Sven hat vollkommen Recht! Hier wird Scheiße am laufenden Band rausgehauen. Leider scheißt die Redaktion auf Qualität.
      iLike 2
      • Roman van Genabith 29. August 2018 um 13:11 Uhr ·
        Leider vergreifen sich einige Leser fortlaufend im Ton.
        iLike 2
  4. Sej 29. August 2018 um 10:26 Uhr ·
    Ich habe meiner Schwiegermutter, weil sie außer WhatsApp nichts nutzt ein Xiaomi Redmi Note 5 für unter 200 Euro gekauft mit 64 GB. Ich muss sagen, dass Teil rennt und ist gefüllt viel schneller als mein iPhone X von der Performance! Verstehe nicht wie das möglich ist, weil ja angeblich Apple bei jedem Benchmark Test gewinnt. Du kannst es wirklich spüren. Was ein Speed wuau. Das macht richtig Spaß. Und der Akku 🙈 hält und hält. Wenn es so weitergeht, steige ich dich aufgrund des Preises mal auf Android um….
    iLike 4
    • Rossi 01 29. August 2018 um 16:18 Uhr ·
      Ich kann dir genau sagen warum das möglich ist weil das Telefon sich noch nicht dementsprechend zugemöllt hat. Am Anfang läuft es wie ein Porsche und am Ende wie ein alter Wagen der an einem Berg steht mit 20 % Steigung. Warte die Zeit ab. Danach wird es immer langsamer und langsamer. Das ist die ganz einfache Erklärung. Für Android.
      iLike 2
  5. Peter 30. August 2018 um 08:43 Uhr ·
    Ähnlich wie bei einen Sinkartenfach sollte man das auch mit den Akku machen solange man das mit der Kapazität nicht in den Griff bekommt, es ist doch ehrlich gesagt Scheisse, wenn man ein Akku wechseln muss bei einem Handy das Wasserdicht oder Wasserabweisend ist und zum Akku wechseln das halbe Handy auseinander reißen muss…das kriegt man doch nie wieder Dicht…
    iLike 0
  6. Jürgen 30. August 2018 um 23:49 Uhr ·
    jedenfalls sind die neuen iPhone X, iPhone 8 und 8 Plus qi fähig, also fürs kabellose Laden ausgestattet mit elektomagnetischer Spule. siehe auch Liste qi fähiger Handys https://smartphone-kabellos.jimdo.com/qi-f%C3%A4hige-handys-und-smartphones-ohne-qi-standard/#qi_faehige_Handys
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.