iPad und MacBook Pro: Mini-LED-Displays 2020 werden wahrscheinlicher

MacBook Pro 16 Zoll Apple

Die Hinweise auf ein iPad Pro und ein MacBook Pro mit Mini-LED-Display im kommenden Jahr verdichten sich. Auch Indikatoren aus der Lieferkette Apples in Asien deuten darauf hin, dass es 2020 erste Geräte geben wird, die auf die neue Displaytechnik setzen. Diese könnten dann auch dünner und leichter werden.

Apple könnte im kommenden Jahr tatsächlich erstmals auf die Mini-LED-Technik bei seinen Geräten setzen. Erst kürzlich hatten wir darüber berichtet, dass 2020 ein iPad Pro und ein MacBook Pro diese neuen Displays einsetzen könnte. Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo von TF International Securities ging jüngst davon aus, dass in Q3 und Q4 2020 entsprechende Geräte von Apple präsentiert werden. Nun wird in übereinstimmenden Medienberichten aus Südkorea und Taiwan diese Auffassung gestützt. Danach werde Apple die Mini-LED-Panels unter anderem vom taiwanischen Hersteller GIS beziehen, der auch die Komponenten für einen Fingerabdruckleser unter dem Display, der auf Ultraschallbasis arbeitet, liefern soll. Wie wir gestern Abend berichtet hatten, könnte Apple einen solchen Touch ID 2.0-Leser von Qualcomm lizensieren.

Werden iPad und MacBook so leichter und dünner?

Neben GIS ist laut Ming-Chi Kuo auch LG Display in der Endauswahl von Apple für die Belieferung mit Mini-LED-Displays. Diese Panels bieten ähnliche Vorzüge wie OLED-Panels, die aktuell in den iPhone-Flaggschiffen verwendet werden und erstmals mit dem iPhone X in einem iPhone zum Einsatz kamen. Einem starken Kontrast, hoher Leuchtstärke und Dynamikumfang steht ein geringerer Energiebedarf gegenüber. Ming-Chi Kuo mutmaßte, Apple könnte auf diese Weise ein dünneres und leichteres iPad und MacBook realisieren.
Ob das tatsächlich ein erstrebenswertes Ziel ist, steht allerdings dahin.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "iPad und MacBook Pro: Mini-LED-Displays 2020 werden wahrscheinlicher"

  1. Stefan 4. Dezember 2019 um 07:15 Uhr ·
    Leichter, dünner und geringerer Energiebedarf? Hm, da muss ich jetzt wirklich überlegen, ob das ein erstrebenswertes Ziel sein könnte … ;-)
    iLike 5
    • Loftus Cheek 4. Dezember 2019 um 08:28 Uhr ·
      Ich glaube der letzte Satz ist eher auf die dünne der iPads zu beziehen. Da diese sich jetzt schon biegen
      iLike 0
      • Hallo Welt 4. Dezember 2019 um 11:52 Uhr ·
        hmmmmm, was macht Ihr denn mit Euren iPads? Wie können die sich biegen? Tragt Ihr die in der hinteren Hosentasche?
        iLike 6
  2. valuk 4. Dezember 2019 um 09:36 Uhr ·
    Mehr Akku sind besser
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.