Home » Apple » Verrückt: Huawei heute sicherer als das iPhone?

Verrückt: Huawei heute sicherer als das iPhone?

Huawei P20 Pro

iPhones gelten gemeinhin als besonders sicher. Eine bemerkenswerte Aussage aus der Sicherheitsszene zeigt jetzt aber, Android hat in Sachen Sicherheit zuletzt drastisch aufgeholt. Besonders Huawei-Smartphones sind für IT-Forensiker inzwischen manchmal nicht mehr zu knacken.

Das dürfte ein herber Schlag für die weit verbreitete Überzeugung sein, dass das iPhone zu den sichersten Smartphones gehört. Ausgerechnet Huawei, das sich zuletzt erneut so drastischen Vorwürfen ausgesetzt sah, die Sicherheit ganzer Mobilfunknetze im Namen Chinas zu unterlaufen, erwies sich bei seinen Endkundenprodukten nun als erstaunlich sattelfest. Das Huawei P20Pro ließ sich von Spezialisten der Sicherheitsfirma Celle­brite nicht vollständig auslesen. Auch die aktuellste Version ihrer software UFID konnte nicht auf alle Daten in bestimmten Android-Modellen zugreifen. Social Media-Profile, GPS-Daten und Browserverläufe aus Google Pixel-Smartphones sowie dem Galaxy S9 ließen sich nicht einsehen.

Huawei P20Pro zeigt sich besonders verschlossen

Gänzlich unbefriedigend verliefen laut Medienberichtendie Versuche beim P20Pro von Huawei, hier ging faktisch gar nichts. Dieser Umstand entbehrt nicht einer gewissen Ironie, betrachtet man die aktuelle Diskussion um Huawei.

Celle­brite hatte zuvor immer weitere fortschritte beim Entsperren und Auslesen von iPhones gemacht und sieht sich inzwischen nach eigenen Angaben sogar in der Lage, alle aktuellen iPhones mit einem aktuellen iOS zu entsperren.
Das amerikanische FBI hatte zuletzt wie berichtet Anstalten gemacht, den Kryptokrieg mit Apple wieder aufleben zu lassen und sich erneut lautstark für Hintertüren in Soft- und Hardware ausgesprochen, sodass sogar US-Präsident Donald Trump sich via Twitter zur Sache äußerte. Apple hatte sich diesem Ansinnen stets verweigert, zuletzt hatte man aber offenbar die Pläne für eine Ende-zu-Ende-verschlüsselte iCloud begraben, offenbar auf Druck der Politik.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

32 Kommentare zu dem Artikel "Verrückt: Huawei heute sicherer als das iPhone?"

  1. AppleUser 8. Februar 2020 um 09:55 Uhr ·
    …sind inzwischen manchmal nicht mehr zu knacken. Das ist ja eine sehr vertrauenserweckende Aussage. …das Huawei P20 Dingdong ließ sich nicht vollständig auslesen. 🙈 Da bleib ich lieber beim IPhone, das sind für mich keine vertrauenserweckenden Recherchen.
    iLike 29
  2. farpian 8. Februar 2020 um 10:24 Uhr ·
    Ob eine Regierung bei physischem Zugriff meine Daten auslesen kann interessiert mich nicht besonders. Mir geht es um die Daten die ich „freiwillig“ abgeben muss wenn ich Android/Google Geräte abgebe. Da ist Apple natürlich immer wieder in der Schusslinie wenn es mal nicht ganz klappt mit der Privatsphäre. Gibt ja keinen Aufschrei falls Google mal versehentlich NICHT meine Temperatur im Arsch misst weil ich meine Mails lesen will.
    iLike 14
    • iPhoner 9. Februar 2020 um 08:53 Uhr ·
      +1, inzwischen glaube ich keinem Hersteller mehr.
      iLike 2
  3. Apple guy 8. Februar 2020 um 10:31 Uhr ·
    Die Tatsache dass Externe die Daten nicht auslesen können heißt aber nicht das Huawei (und verbundene Organisationen) keinen Zugriff Daten haben, die über ihre „Support“ Server laufen.
    iLike 39
  4. Superwolf 8. Februar 2020 um 10:43 Uhr ·
    Alles in der IT-Welt ist knackbar, ist nur eine Frage von Zeit und Geld. Und wer bei Huawei oder Samsung, etc. seine Daten nicht verschlüsselt, ist von Haus aus gefährdet. Das machen sicher die Wenigsten. Das ist beim Eifon nicht anders.
    iLike 3
  5. Thorsten 8. Februar 2020 um 12:08 Uhr ·
    Apple hat sich anscheinend auf seinen Lorbeeren ausgeruht. Zeit das zu ändern.
    iLike 8
    • iPhoner 9. Februar 2020 um 08:57 Uhr ·
      Warum? Dann kommen die Lorbeeren eben von FBI&Co.
      iLike 0
  6. Blub 8. Februar 2020 um 13:30 Uhr ·
    Spätestens wenn der Support endet sind die Huaweis offen wie ein Scheunentor. Ich denke da ist wieder der ein oder andere Euro/Dollar geflossen, damit man so eine Aussage getroffen hat, das Huawei besonders sicher wäre. Außer eine gute Kamera hat Huawei aktuell nichts mehr zu bieten.
    iLike 14
  7. Cincinpif 8. Februar 2020 um 13:58 Uhr ·
    Glaube ich nicht!
    iLike 5
  8. Cincinpif 8. Februar 2020 um 13:59 Uhr ·
    Fakenews! Lügenpresse, Lügenpresse! 😏
    iLike 9
  9. Steve Jobs 8. Februar 2020 um 15:48 Uhr ·
    Sitze in Ägypten und lache euch alle aus
    iLike 3
    • mo 8. Februar 2020 um 19:33 Uhr ·
      Ich bin Ägypter und lache Dich aus!
      iLike 7
      • Roman van Genabith 8. Februar 2020 um 19:34 Uhr ·
        🤣🤣
        iLike 3
    • Unze 10. Februar 2020 um 19:11 Uhr ·
      Viel Spaß beim schnorcheln
      iLike 0
  10. Marco 8. Februar 2020 um 16:16 Uhr ·
    Android ist laut aktuellen Tests und Berichten, um einiges sicherer als iOS. Das liegt daran das Google und die Hersteller bei Apple viele Inspirationen erhaschen konnte und dies dann erfolgreich umgesetzt hat. Apple dagegen hat sich auf seinen Lorbeeren zu lange ausgeruht, jetzt sind alle anderen weiter und Apple muss mal wieder zeigen was sie können.
    iLike 8
    • Gast 8. Februar 2020 um 18:16 Uhr ·
      Das FBI hätte gern das Apple bestimmte iPhones entschlüsselt was Apple ablehnt. Hast du sowas schon mal von einem Android gehört?
      iLike 10
      • Marco 8. Februar 2020 um 21:03 Uhr ·
        Ja davon hab ich erst letzte Woche gelesen, falls hier links erlaubt sind, dann kann ich dir gern mehr Infos geben…
        iLike 1
    • royjones 8. Februar 2020 um 19:49 Uhr ·
      Ohne Quellen pauschal etwas zu behaupten, halte ich bestenfalls für unüberlegt, andernfalls als dumm , zumal falsch. Das sagt ein Softwareentwickler mit 25 Jahren Erfahrung.
      iLike 5
  11. Loftus Cheek 8. Februar 2020 um 16:39 Uhr ·
    Roman hast du wieder irgendwas geraucht oder woher kommt dieser bescheuerte Betrag. Huwai nutzt Android, 99,5 aller Smartphone-Viren finden wir auf Android….. was bedeutet für dich Sicherheit???
    iLike 3
    • Loftus Cheek 8. Februar 2020 um 16:40 Uhr ·
      Beitrag
      iLike 3
    • Roman van Genabith 8. Februar 2020 um 16:44 Uhr ·
      Beitrag lesen, durchatmen, Kommentar schreiben. Und ein Blick auf die Quellenlage wäre auch nicht schlecht, im übrigen, ich hab es dir schon öfter gesagt, jeder Leser muss sich auch uns Redakteuren gegenüber eines vernünftigen Tonfalls befleißigen. Das Internet ist nicht dein persönlicher Stammtisch und Regeln des vernünftigen Umgangs gelten hier genauso wie im Büro oder auf der Straße.
      iLike 25
  12. Flynn 8. Februar 2020 um 16:48 Uhr ·
    Hieß es nicht letztens noch, dass das iPhone 11 auf einer Hacker Messe in China nicht gehackt werden konnte? Und das P20 Pro konnte teilweise gehackt werden? Also was ist da wohl besser
    iLike 6
  13. gast22 8. Februar 2020 um 18:04 Uhr ·
    Solange eine Zweit- und Drittfirma die Aussage nicht bestätigt sind solche Nachrichten für mich nicht seriös. Auch wenn Celebrite die einzigen sein sollten, die überhaupt in der Lage sind…. Leichtgläubigkeit ist derzeit in den Nachrichten der Medien ohnehin nicht gerade das, was man jedem Leser raten sollte. PS: Einzig was zählt ist wie der Urheber der Software mit den ihm anvertrauten Daten umgeht. Das Geschäftsmodell von Apple sollte jedem bekannt sein. Sie verdienen garantiert nichts mit den Daten der User.
    iLike 4
  14. Wolfgang D. 8. Februar 2020 um 18:06 Uhr ·
    Dieses bescheuerte „wer baut das bessere Hochsicherheitsgefängnis“ nervt. Auf beiden Seiten. Die Häschen mit ihrer Paranoia und falschen Sicherheitsbewertungen nerven. Auch auf beiden Seiten. Währenddessen, wo die Häschen alle panikerfüllt auf die vermeintlichen „Hacker“ oder „FBI“ schauen, spionieren uns Apple, Google, und auch Huawei und andere Unternehmen mit separaten Nutzerkonten gnadenlos und in aller Ruhe aus. Super.
    iLike 2
  15. Thomas 8. Februar 2020 um 18:47 Uhr ·
    Schon witzig, erst gestern gab es eine Meldung, dass das FBI das iPhone des Schützen von Pensacola nicht knacken kann und deswegen wieder Apple unter Druck setzt.Cellebrite behaupte übrigens nur, dass sie auch iPhones mit iOS 13 knacken könnten, allerdings hatte iOS bis 13.2 auch eine Lücke die dafür ausgenutzt werden konnte. Es gibt derzeit offiziell keine Möglichkeit ein iPhone X und höher mit aktuellem OS zu knacken. Beim Huawei reicht übrigens auch schon ein Foto des Benutzers um Face-ID zu überlisten, da die U.S. Behörden immer eines machen, wenn sie einen Tatverdächtigen haben, dürfe das wohl gar kein Problem sein.
    iLike 0
  16. mo 8. Februar 2020 um 19:33 Uhr ·
    Ich bin Ägypter und lache Dich aus!
    iLike 0
  17. Cincinpif 8. Februar 2020 um 23:52 Uhr ·
    Ich bin zwar kein Ägypter, aber ich lach euch trotzdem alle aus! 🤪
    iLike 1
  18. Ermi 9. Februar 2020 um 09:06 Uhr ·
    Sicherheit und Hacken wird ein ewiger Wettlauf sein, mal ist dort was besser mal, einfach egal – der Anwender entscheidet wem er welche Daten gibt und jeder wird mit den Daten versuchen seine Produkte besser zu machen – dies liegt einfach in der Sache an sich, deswegen sind manche Beiträge echt lustig
    iLike 0
  19. Ermi 9. Februar 2020 um 09:08 Uhr ·
    genießt mal eurer Leben, wenn möglich mal zeitweise ohne elektrische Geräte
    iLike 1
  20. Apfelschorsch 9. Februar 2020 um 19:24 Uhr ·
    Ich habe eine Wählscheibe und lache euch aus. Aluhüte!!!!!!
    iLike 0
  21. Blackbirdxx9 10. Februar 2020 um 16:40 Uhr ·
    Ja, Huawei ist sicherer…wenn es ausgeschaltet ist 😂
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.