Patentantrag für den Mac: Siri als dritte Hand des Nutzers

Seit der Vorstellung des iPhone 4S im Jahr 2011 ist Siri ein fester Bestandteil von iOS. Seither gab es regelmäßig Gerüchte dazu, dass Siri künftig auch auf dem Mac angeboten wird. Noch immer ist unklar, wann die Assistentin ihren Weg auf das Betriebssystem findet. Jetzt ist ein Patentantrag aufgetaucht, der wenigstens etwas Licht ins Dunkle bringt.

Siri-for-Mac

Mit der Einführung von Siri für den Mac könnte das Arbeiten mit OS X deutlich angenehmer werden als bisher. Einem veröffentlichten Patentantrag zufolge wird Siri zur dritten Hand des Nutzers werden. Während sich dieser damit beschäftigt, an einem Text zu feilen, kann er Siri mit der Suche für das passende Bild zum Text „beauftragen“.

Siri soll sich mit der Hilfe einer Tastenkombination, einer Mausgeste oder dem Zurufen eines Wortes (Hey, Siri) aktivieren lassen. Der Funktionsumfang soll sich dabei den angezeigten Inhalten anpassen. In einem Ordner ließen sich Dateien somit beispielsweise neu Anordnen, indem der Nutzer sagt: „Hey Siri! Sortiere die Dateien nach ihrem Datum“.

In den aktuellen Entwickler-Version von OS X Yosemite gibt es noch keine Anzeichen für eine solche Funktion. Denkbar wäre, dass Siri für den Mac mit der nachfolgenden OS X – Version vorgestellt wird. Überfällig ist die Integration allemal.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Sascha Boldt
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Patentantrag für den Mac: Siri als dritte Hand des Nutzers"

  1. LukasDasOriginal 7. August 2014 um 14:02 Uhr ·
    Das klingt ja richtig gut. Damit ist Siri bestimmt etwas praktischer als auf iOS
    iLike 28
    • Jonathan 7. August 2014 um 15:22 Uhr ·
      Du sitzt am Computer und diktierst Siri einfach deinen Text oder so , das ist richtig Klasse
      iLike 6
      • Chris 7. August 2014 um 16:27 Uhr ·
        Das geht schon jetzt… ;-)
        iLike 7
      • e-rich 7. August 2014 um 23:36 Uhr ·
        Text diktieren funktioniert jetzt schon am Mac und zwar extrem gut!
        iLike 1
    • Technikfreund 7. August 2014 um 15:50 Uhr ·
      Ich finde Siri auch auf iOS praktisch.
      iLike 1
  2. Bryan 7. August 2014 um 15:49 Uhr ·
    ‚Hey Siri‘ erinnert mich an Google
    iLike 5
  3. Tester 7. August 2014 um 15:52 Uhr ·
    das würde auch die Verspätung etwas wieder gut machen :)
    iLike 1
  4. Alexander 7. August 2014 um 15:57 Uhr ·
    In dem ganzen Patenantrag ist auch von Touchscreen die Rede. Sollten die umdenken und doch einen MacBook mit Touch bringen? Da bin ich sofort dabei.
    iLike 0
    • Lucas 7. August 2014 um 18:52 Uhr ·
      Ich hoffe nicht dass ein MacBook mit touchscreen kommt, dann müsste OSX angepasst werden und wir müssen bangen dass Apple nicht den falschen Weg geht so wie Microsoft mit Windows 8 und man müsste die ganze zeit einmal auf die Tastatur fassen, dann wieder an den Bildschirm und das die ganze Zeit. Auf diese Rückenschmerzen kann ich verzichten.
      iLike 3
  5. Rappel 7. August 2014 um 17:16 Uhr ·
    Also wenn es mal soweit kommt, dann möchte ich Siri auch einen eigenen Namen geben dürfen. Nicht immer Hey, Siri sonder vielleicht „Hey, HAL“ .-) oder „Hey, Eddy“ … wie auch immer. Es sollte persönlicher werden.
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.