Home » Mobilfunk » Nokia: Rückkehr in Smartphone-Geschäft beschlossene Sache

Nokia: Rückkehr in Smartphone-Geschäft beschlossene Sache

Es mutet leicht skurril an, wie Nokia sich in den letzten Jahren entwickelt hat. Nachdem die Marke den Smartphone-Einstieg kläglich verpasste und mit den Lumias einen Weg aus der Misere suchte, aber nichts weiter als eine Hoffnung fand, ergab sich das krisengeschüttelte Unternehmen einem Verkauf an Microsoft. Zumindest die mit Windows Phone kooperierende Handysparte ging an die Redmonder. Von dem Rest der Firma ist nicht einmal klar, ob sie die eigentlich lukrativen Here-Maps noch behalten wollen. Und jetzt folgt auch noch die 180-Grad-Drehung.

(null)

Nokia-Chef Rajeev Suri – merkt euch den Namen gut – will den Konzern komplett neu ausrichten. Wobei seine Idee, die er im Interview mit dem Manager Magazin schildert, gar nicht so neu ist: Nokia will nämlich künftig Smartphones auf den Markt bringen. Der ein oder andere aufmerksame Leser wird jetzt fragen: War dar nicht Anfang des Jahres ein Dementi in diese Richtung? Genau richtig. Doch Nokia hat dieses Statement sehr clever formuliert. Darauf wiesen wir schon im April hin:

Nokias Presseantwort ist gut formuliert. Verkaufen und herstellen will man selbst nicht mehr. Jedoch besteht weiterhin die Möglichkeit, ein Referenzdesign bereitzustellen, Fertigung und Vertrieb dann aber einer anderen Firma zu überlassen.

Und genau so kommt es auch, wie der Firmenchef jetzt verlauten ließ. Das Vorhaben kann allerdings erst ab dem dritten Quartal 2016 angegangen werden – denn bis dahin darf Nokia laut dem Übernahme-Vertrag mit Microsoft keine Geräte an fremde Hersteller lizenzieren. Sobald das Embargo abgelaufen wird, kann zeitnahe mit einem ersten Nokia-Handy der neuen Ära gerechnet werden. CEO Suri rechnet sich zumindest gute Chancen aus – auch gegen den früheren Partner Microsoft.

Bereits auf dem Tabletmarkt gibt Nokia über das risikolose Lizensierungsverfahren seinen Namen her. Das Nokia N1 nämlich wurde von Foxconn entwickelt, produziert und vertrieben.

[Bild: urbanbuzz, Shutterstock]

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

28 Kommentare zu dem Artikel "Nokia: Rückkehr in Smartphone-Geschäft beschlossene Sache"

  1. Apple 19. Juni 2015 um 06:46 Uhr ·
    Hat zwar nichts mit diesem artikel zu tun aber bei mir ist Beats 1 wieder verschwunden bei wem auch noch
    iLike 3
    • Matthias 19. Juni 2015 um 06:52 Uhr ·
      Erscheint bei mir immer noch!
      iLike 1
    • Georg 19. Juni 2015 um 06:52 Uhr ·
      Bei mir ist es noch da.
      iLike 3
    • Georg 19. Juni 2015 um 06:54 Uhr ·
      Ich hab sogar noch mehr (Generation X, On the Dancefloor, Pop-Hits, Urban Sounds, Chart-Hits & Soundsystem)
      iLike 6
      • Matthias 19. Juni 2015 um 07:21 Uhr ·
        moin, sieht aber noch sehr Beta aus! ;-)
        iLike 2
      • Lasse 19. Juni 2015 um 07:30 Uhr ·
        pixel Party ist das noch ja
        iLike 2
      • iCharly 19. Juni 2015 um 09:30 Uhr ·
        ich auch
        iLike 0
    • Name 19. Juni 2015 um 07:10 Uhr ·
      Bei mir sind sogar noch mehr Musik-Stationen erschienen.
      iLike 0
    • Leo 19. Juni 2015 um 14:00 Uhr ·
      Kriegt man die auch wenn man kein Entwickler ist ?
      iLike 0
  2. Matthias 19. Juni 2015 um 06:51 Uhr ·
    Oh,… Naja der Markenname ist Sehr geehrter Herr bekannt! Da geht immer was! Konkurrenz belebt das Geschäft,…
    iLike 1
  3. Apfle :D 19. Juni 2015 um 06:56 Uhr ·
    Ich finds gut, dass Nokia wieder einsteigen will :O
    iLike 8
    • Einfachkoch 19. Juni 2015 um 12:29 Uhr ·
      Was heißt wieder einsteigen? Sie werden nur ihren Namen verkaufen! So wie es schon beim N1 gemacht wurde. Entwickeln, produzieren etc. macht dann ein NoName Unternehmen oder eben jemand mit einem weniger guten Ruf, wie bspw. Foxconn!
      iLike 5
  4. LukasDasOriginal 19. Juni 2015 um 06:57 Uhr ·
    Da bin ich ja sehr gespannt, was da kommt ;)
    iLike 5
  5. Chris 19. Juni 2015 um 07:12 Uhr ·
    Hm…. Weiß nicht, der Markt ist ja eigentlich gesättigt bzw. zwischen den beiden großen aufgeteilt. Wird wohl eher ein Nischenprodukt werden…
    iLike 3
    • jan 19. Juni 2015 um 09:44 Uhr ·
      Nischenprodukt hat Nokia damals zur Einführung über das ersten iPhone gesagt.. Denk mal drüber nach =D
      iLike 4
  6. Jackfoxx 19. Juni 2015 um 07:16 Uhr ·
    Bin sehr gespannt drauf. War zuletzt mit dem Nokia L930 sehr zufrieden, allerdings sollte Nokia sich von Windows trennen. Das system hängt der Zeit hinterher und ob Windows 10 alles ändern wird sie MS behauptet wage ich zu bezweifeln. Bin dann doch wieder zu Apple zurückgekehrt weil da eben doch das KOMPLETTPAKET stimmt!
    iLike 3
  7. Rappel 19. Juni 2015 um 07:29 Uhr ·
    Mir ist immer noch in Erinnerung wie NOKIA wie ein Schwarm Heuschrecken durch das Land zog, Fördermittel kassierten und Arbeitslosigkeit hinterließen. NOkia ist daher für mich ein NOgo.
    iLike 9
    • Tim 22. Juni 2015 um 19:12 Uhr ·
      Da hast du Recht! Diese Verbrecher sollten dazu verdonnert werden, jegliche Subventionen zurück zu zahlen die sie erhalten haben! Diese Verbrecher sollen da bleiben wo sie sind. Das aller letzte was da in Bochum passiert ist! Diese ganzen Firmen, die das auf diese Art machen/gemacht haben, würde ich so richtig fette Strafen aufdonnern!!
      iLike 0
  8. Fischer5182 19. Juni 2015 um 07:59 Uhr ·
    Nicht nur Nokia ;) und btw. müsste man auch 90% der deutschen Firmen meiden, da Diese billig im Ausland produzieren lassen, Mitarbeiter ausbeuten und Ressourcen ausbeuten…und das dann als „Made in Germany“ verkaufen
    iLike 7
    • o.wunder 19. Juni 2015 um 17:05 Uhr ·
      Quatsch!
      iLike 0
      • Fischer5182 19. Juni 2015 um 18:30 Uhr ·
        Quatsch? Lebst du außerhalb der EU oder wie?!
        iLike 1
  9. neo70 19. Juni 2015 um 08:19 Uhr ·
    Habe ich schon vor vielen Monaten gesagt, dass es so kommt und ich glaube es wird auch wieder eine Eingenentwicklung als OS geben. Nokia hatte ja genügend Zeit dieses zu entwickeln.
    iLike 1
  10. Andy.2 19. Juni 2015 um 08:23 Uhr ·
    das Embargo abgelaufen wird ? Sollte da anstatt wird nicht ist stehen
    iLike 1
    • Thobe 19. Juni 2015 um 09:07 Uhr ·
      da fehlt ein sein im Futur II: „[…] abgelaufen [sein] wird […]”
      iLike 2
    • mak 19. Juni 2015 um 13:40 Uhr ·
      Das ganze hat mit einem Embargo nun überhaupt nichts zu tun. Wenn man (Fremd-) Worte nicht kennt, sollte man sie besser nicht verwenden.
      iLike 0
  11. Chris 19. Juni 2015 um 11:00 Uhr ·
    Seit der Idee mit Windows phone und dem verbundenen flopp war es das mit Nokia….die Ära ist vorbei und der Verbraucher lässt sich auch nicht veräppeln…
    iLike 2
    • neo70 19. Juni 2015 um 19:10 Uhr ·
      Das glaube ich nicht. Nokia wird sich mit einem eigenständigen System von der Masse abheben. Mit Ihrem damaligen System haben Sie den Trend verschlafen. Das Manko werden sie mit einer Neuentwicklung ausbügeln. Ist nur eine Vermutung aber schauen wir mal und warten ab.
      iLike 0
  12. Valentin.N1. 19. Juni 2015 um 16:19 Uhr ·
    Bitte nicht
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.