Nach Preiserhöhung: Endlich besserer Sound bei Netflix

Wie Netflix erklärte, erfolgt die Umstellung auf die „Hohe Audioqualität“ in Etappen peu´a peu´und soll automatisch eingepflegt werden. Somit muss in den Einstellungen also nichts umgestellt werden, was natürlich komfortabel ist. Mit dieser Ankündigung wird Netflix auf jeden Fall einige Kunden, mich eingeschlossen, nach der letzten Preiserhöhung versöhnen.

Wer erinnert sich noch an die Preiserhöhung, welche Netflix vor einigen Wochen zuerst in den USA und im Anschluss recht schnell auch in Deutschland einführte? Dabei verteuerte der Streaming-Anbieter insbesondere das sogenannte Premium-Abo, womit sich die Inhalte in 4k anschauen lassen – sofern das entsprechende Bildmaterial und die entsprechende Internetgeschwindigkeit vorliegen.

Dabei war Netflix bei neuen Bildformaten durchaus Vorreiter, denn neben 4k setzte man auch konsequent auf den Farbsättigungsstandard HDR und ließ sogar extra eine Serie für das Display des 2017er iPad Pro mit True Tone und ProMotion produzieren.

Der Ton war jedoch eher mäßig

So gut die Bildqualität auch von den unterstützten Formaten war, der Ton konnte da leider oftmals nicht mithalten. Das lag zum Einen an der schwankenden Bitrate, die sich an der vorliegenden Internetverbindung orientierte und zum Anderen an der entsprechenden Kompression von Netflix. Mir fiel das speziell bei „Kingsman: The Secret Service“ auf – der Ton bei Netflix war einfach dumpf, matschig und ohne Details.

Netflix verspricht ab sofort Abhilfe

Dies ändert sich laut Netflix ab sofort bzw. ist seit gestern Geschichte. Der Streamingdienst rollt ab sofort eine neue Audiospur namens „Hohe Audioqualität“ aus, die sich wie folgt aufschlüsselt:

  • 5.1 Surround-Sound m. 192 Kbit/s (gut) bis max. 640 Kbit/s (hervorragend)
  • Dolby Atmos Sound m. 448 Kbit/s (gut) bis max. 768 Kbit/s (hervorragend)

Dabei betont Netflix auch, dass man einen entsprechenden Fernseher bzw. eine Gerätekette benötigt, welche 5.1 Surround-Sound oder Dolby Atmos wiedergeben kann. Zusätzlich muss ich hier festhalten, dass die Verbesserungen für die Dolby Atmos Tonspur ausschließlich mit dem Premiumabo nutzbar sind.

Gewährleisten wird Netflix das im Prinzip durch eine flexible Bitrate bei der Audio-Tonspur, im Grunde also genauso, wie man es bei der Bildqualität handhabt. Der Server schaut also welche Internetgeschwindigkeit der Zuschauer gerade zur Verfügung hat und passt dementsprechend dynamisch die Datenmengen an um die bestmögliche Tonqualität gewährleisten zu können

Verbesserungen soll es auch in Zukunft geben

Da der Wettbewerb immer härter wird, neue Spieler wie Disney, Time Warner und auch Apple betreten dieses Spielfeld, verspricht Netflix im Zuge der neu eingeführten Tonqualität, dass man hier in Zukunft verstärkt die Entwicklung vorantreiben möchte.

So plant man die Effizienz für die Bitraten durch stetes Verbessern der Kodierverfahren weiter auszubauen, damit der Kunde in Zukunft keinen Unterschied mehr zu einem physikalischen Datenträger bemerkt.

Wie schaut es bei Euch aus?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

17 Kommentare zu dem Artikel "Nach Preiserhöhung: Endlich besserer Sound bei Netflix"

  1. iPhone_User 3. Mai 2019 um 12:35 Uhr ·
    Wie heißt denn die Serie für das iPad Pro bitte?
    iLike 2
  2. DannyDawn 3. Mai 2019 um 12:35 Uhr ·
    Dolby Atmos bei Netflix omg ja endlich!!! Da hab ich ja mit iTunes und Netflix auf die zwei richtigen Pferde gesetzt!!! Endlich kann meine Anlage zeigen was sie kann 😉
    iLike 6
    • ProfDr 3. Mai 2019 um 13:12 Uhr ·
      Lohnt sich das Upgrade von 5.1 auf Atmos Anlage ?
      iLike 3
      • neo70 3. Mai 2019 um 17:50 Uhr ·
        In einem 20 m2 Wohnzimmer bestimmt 😂👍🏻
        iLike 1
  3. Oli 3. Mai 2019 um 12:45 Uhr ·
    „5.1 Surround-Sound m. 192 Kbit/s (gut) bis max. 640 Kbit/s (hervorragend) Dolby Atmos Sound m. 448 Kbit/s (gut) bis max. 768 Kbit/s (hervorragend)“ Ist jetzt nicht gerade hervorragend. Wenn man sich die Datenraten auf einer BLuRay oder 4K BluRay mal anschaut klingen die guten Scheiben ab 2Mbit hervorragend. Und ja, man hört definitiv einen Unterschied. Ganz klassischer Test: BluRay im Original auf einer guten Anlage abspielen und dann während des Abspielens auf deutsche synch Umschalten, da ist die Tonqualität meistens schlechter…. 768 oder drunter… Ihr werdet den unterschied hören. Gruss
    iLike 1
  4. ProfDr 3. Mai 2019 um 13:11 Uhr ·
    Habe zwar nur ne 5.1 Anlage, aber ich dachte immer das wenn dort das 5.1 Symbol angezeigt wurde, er es auch in annehmbarer Qualität streamt. Eher war die Kompromierung bei Dunkelheit beschissen, sodass man die Pixelkästen zählen konnte.
    iLike 1
    • Oli 3. Mai 2019 um 13:16 Uhr ·
      Nein, das symbol zeigt nur an das ein 5.1 Signal am decoder ankommt. Über die Qualität sagt es rein gar nichts aus.
      iLike 3
  5. appletechnikblog 3. Mai 2019 um 15:01 Uhr ·
    @iPhone_User ich meine das war die Serie Lost in Space
    iLike 1
    • Loftus Cheek 3. Mai 2019 um 16:00 Uhr ·
      Moin, kannst du mir bitte erklären, wie das mit dem Profilbild funktioniert? Habe den Support von Apfelpage angeschrieben und nur einen Link ohne jegliche Beschreibung erhalten. Habe bei gravatar ein Imagedatei hinterlegt, sehe jedoch bis heute kein Profilbild 🤷🏻‍♂️ Danke im Voraus für deine Hilfe.
      iLike 1
      • gloriouzz 4. Mai 2019 um 16:38 Uhr ·
        Ich sehe dein Profilbild.
        iLike 1
  6. Loftus Cheek 3. Mai 2019 um 15:32 Uhr ·
    Netflix <3
    iLike 1
    • Niclas_K 3. Mai 2019 um 17:07 Uhr ·
      @Loftus Cheek ich sehe bei dir ein Profilbild (Skydiving) 😊
      iLike 2
      • Loftus Cheek 3. Mai 2019 um 22:15 Uhr ·
        Echt? Wieso sehe ich das nicht 🤷🏻‍♂️
        iLike 1
  7. neo70 3. Mai 2019 um 17:59 Uhr ·
    In einem 20 m2 Wohnzimmer bestimmt 😂👍🏻
    iLike 1
  8. Ich 3. Mai 2019 um 18:47 Uhr ·
    Ist denn bei allen schon die Preiserhöhung angekommen ? Vorgestern wurden mir für mein Premium-Abo noch die 13,99€ per iTunes-Guthaben abgerechnet. Und dann musste ich aber bisher immer feststellen, dass alle Serien und Filme, die auf Netflix mit Dolby Atmos beworben waren, dass aber immer nur in der Originalsprache gehalten haben. Die deutsche Tonspur spielt das leider nicht.
    iLike 1
  9. Daviner 3. Mai 2019 um 19:38 Uhr ·
    Bei uns ist gestern die App während des Films plötzlich abgestürzt. Das hatten wir bisher noch nie. Gestreamt über ATV4.
    iLike 1
  10. ole 3. Mai 2019 um 21:32 Uhr ·
    Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.