Home » Mac » MacBook Pro 13 Zoll schaltet sich spontan ab? Apple gibt interessanten Tipp zur Fehlerbehebung

MacBook Pro 13 Zoll schaltet sich spontan ab? Apple gibt interessanten Tipp zur Fehlerbehebung

Apple hat sich zu einem Problem geäußert, das auf einigen MacBook Pro-Geräten zu beobachten ist. Betroffen ist das MacBook Pro 13 Zoll von 2019 in der ‚Einstiegskonfiguration mit zwei Thunderbolt 3-Anschlüssen. Dieses MacBook Pro kann sich plötzlich abschalten. Die Maßnahme, die Apple empfiehlt, wirkt allerdings ziemlich speziell. Hat jemand von euch sie ausprobiert?

Apple geht jetzt auf einen Bug ein, der einige MacBook-Besitzer betrifft. Bei diesem Fehler schalten sich die Geräte während des Betriebs spontan ab. Betroffen ist das MacBook Pro (Affiliate-Link) 13 Zoll von Anfang 2019 in der Version mit zwei Thunderbolt 3-Anschlüssen.

Apple gibt kuriose Anleitung zur Fehlerbehebung

In einem neu veröffentlichten Supportdokument beschreibt Apple eine etwas aberwitzige Prozedur, mit der sich die lästigen Spontanabschaltungen vertreiben lassen sollen: Der Nutzer stelle zunächst sicher, dass die Akkuladung auf einen Wert unter 90% gesunken ist. Sodann schließe er alle Anwendungen, schließe das MacBook Pro an ein Netzteil an und lasse es für wenigstens acht Stunden unangetastet aufladen. Während dieser Zeit soll das MacBook im Ruhezustand und mit geschlossenem Bildschirm verweilen.

Inzwischen hat sich auch eine schwunghafte Diskussion zu dem Problem in den Supportforen von Apple ergeben. Sollte das Problem der spontanen Abschaltungen nach der Prozedur weiterhin bestehen, nun, dann sollte der Nutzer mit Apple Kontakt aufnehmen.
Hat jemand von euch das beschriebene Verhalten an seinem MacBook Pro 13 Zoll beobachtet und falls ja, funktioniert Apples Methode, das Problem zu beheben?


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "MacBook Pro 13 Zoll schaltet sich spontan ab? Apple gibt interessanten Tipp zur Fehlerbehebung"

  1. Dude 4. Dezember 2019 um 18:01 Uhr ·
    Ich habe genau dieses Problem. Aber mit einem MacBook Pro Late 2013. Der Apple Support konnte mir bisher leider nicht weiterhelfen.
    iLike 1
  2. klauss 4. Dezember 2019 um 18:11 Uhr ·
    Funktionierte nur bei Vollmond. Das Logo musste exakt nach Cupertino ausgerichtet sein.
    iLike 35
    • lstolley@t-online.de 5. Dezember 2019 um 06:47 Uhr ·
      Der war gut!
      iLike 0
  3. Fabio B. 4. Dezember 2019 um 19:31 Uhr ·
    Ich habe was Ähnliches mit meinem Mac mini von 2018. wenn ich den angeschlossenen Bildschirm über die Tastenkombination sperre, geht er nicht mehr an. Ich muss den Computer über den Ausschaltknopf runterfahren und neu hochfahren.
    iLike 0
    • iPhoner 4. Dezember 2019 um 20:38 Uhr ·
      Das ist Apple 2019. It works!
      iLike 4
      • lstolley@t-online.de 5. Dezember 2019 um 06:48 Uhr ·
        Das habe ich hatte ich schon 2 mal in 10 Monaten bei meinem MacBook Air 2018!
        iLike 0
  4. Xx 5. Dezember 2019 um 12:37 Uhr ·
    Da sieht man, dass  sein Geld doch nicht immer wert ist…..
    iLike 0
  5. Gast 5. Dezember 2019 um 15:26 Uhr ·
    Xx…schwätzer nur weil 100 Leute ein kleines Problem haben , von mir aus auch 1000 …Apple ist so groß weil es noch 200 Millionen zufriedene Kunden gibt. Kauf dir erst mal was von Apple bevor du hier so einen Quark von dir giebst.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.