Home » Betriebssystem » iCloud weiß immer mehr: Sicherheitsfirma weist auf erweiterte Echtzeitdatensynchronisierung hin

iCloud weiß immer mehr: Sicherheitsfirma weist auf erweiterte Echtzeitdatensynchronisierung hin

In der iCloud sammeln sich immer mehr Daten über die Nutzungsgewohnheiten der Anwender. Dies werde eventuell zum Problem für die Privatsphäre der Anwender, sagt Elcomsoft. Die Firma entwickelt Tools, die Daten aus Online-Accounts auslesen können.

Apples Datenstaubsauger iCloud saugt immer mehr persönliche Daten ein, das ist die Kernaussage eines Statements des IT-Forensikspezialisten Elcomsoft. Ab iOS 11.3 werden noch deutlich mehr Daten via iCloud synchronisiert als zuvor.

Dazu zählten nun etwa auch Routen und Suchanfragen aus Apple Maps, sowie Name und Adresse des Nutzers und Seriennummer seines Geräts. Auch Informationen über die WiFi-Nutzung werden nun via iCloud geteilt, diese umfassen etwa Namen der gemerkten Netzwerke und Mac-Adresse der Router, die Netzwerkschlüssel allerdings nicht. Dennoch könnten durch diese Daten Aufenthaltsprofile erstellt werden, da auch die Zeiten der Verbindungen vermerkt werden.

Mit Phonebreaker iCloud-Accounts auswerten

Daten über Karten und Tickets, die in der Brieftaschen-App Wallet hinterlegt werden, könnten nun auch aus der iCloud geholt werden, so Elcomsoft.

Dass das Unternehmen so deutlich auf die erweiterten Synchronisierungseigenschaften der iCloud hinweist, sollte vor dem Hintergrund der Geschäftstätigkeit von Elcomsoft gesehen werden: Die Firma entwickelt Tools zum Auslesen der iCloud. Mit Phonebreaker hat es eine Software im Angebot, mit der sich die erwähnten Informationen aus einem iCloud-Profil herausholen lassen. Das Tool wird an Behörden und Regierungen verkauft. Damit es funktioniert, müssen aber die Zugangsdaten zum iCloud-Account, den man ausspähen möchte, bekannt sein.

Wenn Elcomsoft nun also auf die gestiegene Menge synchronisierter Daten hinweist, kann das auch als mehr oder weniger diskrete Werbung für seinen Phonebreaker verstanden werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "iCloud weiß immer mehr: Sicherheitsfirma weist auf erweiterte Echtzeitdatensynchronisierung hin"

  1. apfel_heini 9. Februar 2018 um 16:07 Uhr ·
    Elcomsoft – Werbung ist alles…
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.