Hat Face ID erneut versagt? Frau in China behauptet, Kollegin konnte ihr iPhone X entsperren

Face ID im iPhone X

Wurde Face ID schon wieder durch ein unautorisiertes Gesicht getäuscht? Das behauptet eine Frau in China und soll von Apple sogar ihr Geld zurückbekommen haben, nachdem ein Gerätetausch nicht half.

Erneut wird die Zuverlässigkeit von Face ID in Frage gestellt, wobei allerdings die Quelle ihrerseits etwas schwer einzuschätzen ist. So berichtet eine chinesische Zeitung über den Fall von Yan, einer Chinesin aus der ostchinesischen Stadt Nanjing. Nachdem sie ihr iPhone X erhalten hat, richtete sie Face ID ein und habe dann überrascht festgestellt, dass das Gesicht einer Kollegin ebenfalls erkannt wurde. Als sie die Apple Care-Hotline anrief, soll man ihr dort nicht geglaubt haben, also ging sie mit ihrer Kollegin in den nächsten Apple Store und demonstrierte das Phänomen. Dort sagte man ihr, die Kamera sei womöglich defekt. Sie erhielt ihr Geld zurück und kaufte ein weiteres Gerät, das aber die selbe Erkennungsschwäche aufwies. Abermals erhielt sie ihr Geld zurück. Ob sie ihr Glück noch mit einem weiteren iPhone X versuchte, ist nicht bekannt.

Wie zuverlässig ist Face ID?

Dieser Vorfall ist nicht der erste Bericht über Erkennungsfehlleistungen von Face ID. Mal war es der Sohn einer Mutter, der ein iPhone irrtümlich entsperren konnte, mal waren es obskure Masken, mit denen es gelang, Face ID zu täuschen.

Face ID mit Maske überlistet | Bkav

Face ID mit Maske überlistet | Bkav

Apples Garantie ist: Nur eins von einer Million Gesichtern könne von Face ID irrtümlich erkannt werden. Berichte von massenhaften Fehlerkennungen gibt es auch tatsächlich nicht und die berichteten Fälle sind entweder relativ abwegige Konstrukte oder schwer zu überprüfen. Face ID muss daher zunächst als zuverlässig gelten. In dem Moment, wo wir bei unseren Geräten eine Erkennung beobachten, wo es keine geben dürfte, könnt ihr davon ausgehen, dass wir ohne zu zögern zur Tastatur greifen. Auch eingeschickte Demos einer Falsch-Positiverkennung wären mehr als interessant.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

35 Kommentare zu dem Artikel "Hat Face ID erneut versagt? Frau in China behauptet, Kollegin konnte ihr iPhone X entsperren"

  1. Mrco 14. Dezember 2017 um 19:37 Uhr · Antworten
    Apple sagt 1:1‘000‘000! In China trifft man diese eine Person vielleicht einfacher als im Westen!? 😜
    iLike 2
    • 14. Dezember 2017 um 19:45 Uhr · Antworten
      Wollte ich auch schon schreiben 😂
      iLike 0
    • Dünsch 15. Dezember 2017 um 07:24 Uhr · Antworten
      Chinesen sehn doch eh alle gleich aus…
      iLike 0
  2. Setter 14. Dezember 2017 um 19:51 Uhr · Antworten
    Eine Frau in China behauptet… Was es nicht alles in die Medien schafft 🙄
    iLike 1
    • Apple'er 15. Dezember 2017 um 09:33 Uhr · Antworten
      🤣🤣
      iLike 0
  3. SPARTACUS 14. Dezember 2017 um 19:54 Uhr · Antworten
    Da sehen alle gleich aus 😝
    iLike 1
    • Mahmud 14. Dezember 2017 um 20:26 Uhr · Antworten
      Hahahahahahaha der war geil!
      iLike 0
    • Hans 14. Dezember 2017 um 21:10 Uhr · Antworten
      Amen😜
      iLike 0
  4. AppleLinus 14. Dezember 2017 um 19:59 Uhr · Antworten
    Push-Mitteilungen direkt deaktiviert!!!! Ich weiß, jeder hier nutzt diese App freiwillig. Aber wie kommt man auf die Idee (nach Kritik dieser Art Beiträge in letzter Zeit) so einen dermaßen unwichtigen Artikel zu verfassen, bei dem es schon wieder um das entsperren mit Face ID geht?! Ich glaube, keiner hier interessiert sich für das, was eine Chinesen behauptet.
    iLike 0
    • Austin316 14. Dezember 2017 um 20:52 Uhr · Antworten
      Du laberst wie ein Uli Hoeneß! Oh Gott, Du bist Uli Hoeneß!!! Lösch die App und dann brauchst Du Dich nicht mehr aufregen! Mich interessiert alles was hier veröffentlicht wird sonst hätte ich Apfelpage nicht runtergeladen!
      iLike 2
      • Mahmud 15. Dezember 2017 um 07:12 Uhr ·
        Oh ja da kann ich dir nur zustimmen.
        iLike 0
      • AppleLinus 15. Dezember 2017 um 23:25 Uhr ·
        Kauf dir die BILD da hast du mehr so Infos (Fake News und Schrott)
        iLike 0
    • 14. Dezember 2017 um 21:28 Uhr · Antworten
      Mich interessierts
      iLike 1
    • Setter 15. Dezember 2017 um 06:24 Uhr · Antworten
      Mich interessiert das auch nicht. Nichts von alledem scheint belegt zu sein, jedenfalls ergeben sich Belege nicht aus dem Artikel. Wenn irgendein Depp in China was gegen Apple sagt, schafft er es damit bis in deutsche Nachrichten. Ich finde das fast schon primitive Berichterstattung.
      iLike 0
    • Mahmud 15. Dezember 2017 um 07:14 Uhr · Antworten
      Mich interessiert ebenfalls alles was hier veröffentlicht wird also und auch mit dir
      iLike 0
    • Role 15. Dezember 2017 um 16:26 Uhr · Antworten
      Sehe tiefes Niveau hier
      iLike 0
  5. Peter 14. Dezember 2017 um 20:03 Uhr · Antworten
    Tja, das ist natürlich dumm, denn damit stehen die Chancen für die Diebe doch besser, als mit TouchID. Kann aber auch ein Zufall sein. Ich habe mal ein Jahr in Osaka gelebt und kann mir nicht vorstellen, dass FaceID dort so leicht zu täuschen ist, denn die sehen nicht alle gleich aus, wie manche immer meinen. Es gibt im Universitätsbereich einige Tussies, die sich gleich anziehen und die Haare gleich färben (Kastanienbraun oder so ähnlich) und wachsen lassen (wie bei uns die Blondinen), aber ich hatte nie den Eindruck, dass die alle gleich aussehen. Das mit der chinesischen Kollegin muss schon ein arger Zufall gewesen sein. Und gibt es da nicht die Lernphase bei FaceID? Wenn alle Dussel immer gleich jeden an das iPhone lassen und dieses dann die Leute als eine Person subsummiert, FaceID soll ja lernen anfangs, darf man sich nicht wundern. Am sichersten ist es immer noch, niemanden an die eigenen Sachen zu lassen. Ich bin neugierig, was da noch herauskommt.
    iLike 0
  6. inuli 14. Dezember 2017 um 20:39 Uhr · Antworten
    Jede Fehlerkennung ist eine zuviel. J E D E !!!
    iLike 1
    • micha300576 14. Dezember 2017 um 23:10 Uhr · Antworten
      Jeder blöde Kommentar von dir ist zuviel! J E D E R!
      iLike 3
      • HighlySuspicious 15. Dezember 2017 um 16:37 Uhr ·
        Bester Kommentar überhaupt micha300576 ;D
        iLike 0
      • inuli 15. Dezember 2017 um 21:11 Uhr ·
        HighlySuspicious, Eure beiden Kommentare erfüllen die Vorgaben (Gestern – 23:10 Uhr) von micha300576. Also, an Deiner Stelle, HighlySuspicious, würde ich ja weder blöde/überflüssige Kommentare posten, noch gar mich über derartige auch noch selber freuen.😑
        iLike 0
      • inuli 15. Dezember 2017 um 21:08 Uhr ·
        Wenn Du das doch selber weißt, micha300576: weshalb hast Du dann (vorliegend) Deine Klappe nicht gehalten ???
        iLike 0
  7. MHT 14. Dezember 2017 um 20:45 Uhr · Antworten
    Smartphones explodieren, verformen sich, akkus werden dicker, ladegeräte qualmen, face id Probleme. Warum passiert sowas alles nur in China?
    iLike 1
    • inuli 14. Dezember 2017 um 22:25 Uhr · Antworten
      Weil Apple dort (noch) produziert.
      iLike 0
      • Setter 15. Dezember 2017 um 06:26 Uhr ·
        Du meinst, Produktfehler können nur am Produktionsort zutage treten? 😳
        iLike 0
  8. tbline67 14. Dezember 2017 um 20:56 Uhr · Antworten
    Und wieder ein Artikel bei dem der Redakteur unreflektiert und reißerisch Halbgarheiten hinausbläst… Ich werde die App löschen und den Nachrichtenkanal jetzt einfach nicht mehr lesen. Dieses geballte Bild Niveau der Redaktion ist schon fast nicht mehr logisch erklärbar. Na ja gut. Offensichtlich ist eure Zielgruppe mehr die der Spätpubertierenden. Letztmalig: Face ID ist gut, kann natürlich nicht mit anderen biometrischen Verfahren mithalten. Wenn ihr das allen Ernstes aber so wollt, dann viel Spaß an der Kasse zukünftig…
    iLike 0
    • inuli 14. Dezember 2017 um 22:27 Uhr · Antworten
      tbline67, wenn Du die App löschst, werden wir uns an Deiner Abwesenheit erfreuen – und Du Dich an der Katastrophe FaceID. Waidmannsheil, tbline 67 – jedem das Seine …
      iLike 0
      • Mahmud 15. Dezember 2017 um 07:12 Uhr ·
        Hahahahahahahahahaha der war gut😂😂😂😂☺️☺️☺️🤣🤣🤣🤣🤣
        iLike 1
      • Wayne 15. Dezember 2017 um 08:01 Uhr ·
        Schließ dich an, Schnulli! Und tschüs!
        iLike 0
    • micha300576 14. Dezember 2017 um 23:11 Uhr · Antworten
      Dich wird sowieso keiner vermissen
      iLike 0
  9. hup 14. Dezember 2017 um 21:02 Uhr · Antworten
    Geht bei mir und meinem Freund auch
    iLike 0
  10. Stephan 14. Dezember 2017 um 21:31 Uhr · Antworten
    Und wieder Mal China. iPhone Akku brennt -> China, FaceID -> China.
    iLike 1
  11. gast22 14. Dezember 2017 um 22:21 Uhr · Antworten
    Hat nichts mit China zu tun, sondern damit, dass die Medien eine Nachrichtenlücke schließen wollen, um Klicks zu generieren. Alles andere ist Quark
    iLike 0
  12. 8813 15. Dezember 2017 um 22:50 Uhr · Antworten
    Der Sohn einer Mutter… soso 😅
    iLike 0
    • inuli 16. Dezember 2017 um 19:14 Uhr · Antworten
      8813, vorliegend war es wohl wirklich der Sohn einer Mutter – und eben nicht die Tochter.
      iLike 0