Apples Streamingdienst: Kostenlos und 2019 in 100 Ländern?

Apple TV 4k

Apples Streamingdienst startet womöglich schneller als vermutet. Einem neuen Bericht nach plant das Unternehmen, das Angebot zügig auszurollen, zunächst allerdings nur in den USA. Später dann soll der Dienst in vielen weiteren Märkten starten.

Apple plant bekanntlich seinen einstieg ins TV-Streaming. Zu diesem Zweck hat es eine Reihe von Apple-Originals in Auftrag gegeben. Von Science-Fiction über Fantasy, Unterhaltung und Drama ist eigentlich alles dabei, dennoch reicht das natürlich nicht, um vom Start weg mit Angeboten wie Netflix zu konkurrieren.

Vielleicht ist es auch dieser Punkt, der Apple dazu veranlasst hat, das Angebot zunächst kostenlos anbieten zu wollen, zumindest den Apple-Kunden. Ein neuer Bericht spricht nun von einem raschen Start.

Start 2019 in 100 Ländern

Apple plant, den Dienst bereits Anfang des Jahres auszurollen, jedoch zunächst nur in den USA.

Später im Jahr soll das Angebot dann in insgesamt 100 Ländern starten.

Obzwar der Streamingdienst selbst kostenlos sein soll, werde Apple wohl Werbung für kostenpflichtige Angebote wie HBO, das in Deutschland nach wie vor nicht verfügbar ist, in die Inhalte einspielen, heißt es in dem Bericht.

Als Schauspieler für die geplante Morningshow-Serie hat Apple dem Vernehmen nach inzwischen auch Steve Carell verpflichten können.

Gesetzt waren zuvor bereits Reese Witherspoon und Jennifer Aniston.

Wann welche Eigenproduktion über unsere Bildschirme flimmern wird, ist noch ungeklärt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Apples Streamingdienst: Kostenlos und 2019 in 100 Ländern?"

  1. Maci 24. Oktober 2018 um 09:49 Uhr ·
    Bei dem was man so über die „Apple Originals“ gehört hat, wäre alles andere als ein kostenloser Start nen Witz.
    iLike 6
  2. Frank 24. Oktober 2018 um 12:53 Uhr ·
    Die sollten sich lieber auf ihr Sortiment konzentrieren, was meiner Meinung sehr gut ist und nicht schauen wo sie noch einsteigen können…. irgendwann leitete die Qualität darunter wenn man Masse statt Klasse macht. Ihre elektronischen Geräte sind einfach grandios, aber jetzt noch filmchen drehen und streamen ….
    iLike 0
  3. Halb&Halb 24. Oktober 2018 um 13:12 Uhr ·
    In 2 Minuten hat man eine Apple ID erstellt und schon ist man ‚Apple-Kunde‘. Ganz großer Vorteil ;)
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.