Apple-Streamingdienst: Original-Titel für Apple-Kunden kostenlos?

TV-App

Ist Apples neuer Streamingdienst kostenlos? Ein neuer Bericht äußert sich über das geplante TV-Angebot aus Cupertino und stellt eine kaum glaubliche Behauptung auf.

Über Apples geplanten Streamingdienst wurde schon viel spekuliert, wenige Fakten sind indes bekannt. Klar ist, Apple lässt aktuell jede Menge Serien produzieren, die aber frühestens Mitte kommenden Jahres fertig zur Ausstrahlung sein werden.

Völlige Unklarheit herrscht bislang hinsichtlich der Frage der Realisierung. Wie möchte Apple den neuen Streamingdienst aufziehen, sprich auf welchem Weg die Inhalte zu den Kunden bringen und noch viel wichtiger, wie wird er eingepreist? Die Frage ist vor allem vor dem Hintergrund von Analysteneinschätzungen interessant, die dem Angebot eine große finanzielle Potenz zusprechen und es bereits zum Netflix-Killer aufbauen wollen.

Ein aktueller Bericht geht nun genau auf diese Frage ein.

Apple-Originals sollen kostenlos sein

Danach heißt es, Apple werde die eigenen Original-Inhalte kostenlos zum Anschauen bereitstellen, zumindest für Apple-Kunden. Diese sollen sie über die TV-App ansehen können, die bislang nur als mehr oder minder missglückte Drehscheibe für verschiedene öffentliche und private Mediatheken und Streamingdienste herhalten darf.

Und wie verdient Apple dann Geld damit? Indem es weitere Inhalte im kostenpflichtigen Abo anbieten wird, glaubt man beim Finanzsender CNBC. Nach dem Vorbild der Amazon Channels werden Kunden etwa Kanäle zum Abo angeboten, die von Inhalteanbietern wie HBO gespeist werden, das es hier aktuell noch gar nicht gibt.

Diese Lösung würde zumindest die Frage beantworten, wie Apple einen anfangs recht kleinen Katalog beim Kunden platzieren kann und ihn gleichzeitig nicht überteuert anbieten muss, ob es allerdings die Lösung sein kann, die eigenen Originals, die schließlich auch bezahlt werden mussten, völlig ohne Erlös an die Zuschauer weiterzugeben, ist fraglich.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Apple-Streamingdienst: Original-Titel für Apple-Kunden kostenlos?"

  1. luci 11. Oktober 2018 um 10:25 Uhr · Antworten
    … eine kaum glaublichen Behauptung. Was ist das für ein deutsch?
    iLike 9
    • zodiac 11. Oktober 2018 um 20:19 Uhr · Antworten
      … eine kaum glaubliche Behauptung … Wenn schon, denn schon!
      iLike 0
  2. Stein 11. Oktober 2018 um 10:31 Uhr · Antworten
    Ein Video Streaming Dienst ist denke ich nochmal ein viel größerer Dienst als ein Musik Streaming Dienst. Natürlich hat Apple die Mittel so etwas großes aufzuziehen, aber ich denke bis man Amazon geschweige denn Netflix erreicht hat werden noch Jahre vergehen. Und ob das ganze dann auch Hand und Fuß hat und Profitabel ist, ist eine ganz andere Geschichte. Man müsste nur jetzt beginnen! Die App hat man ja quasi schon. Ich hoffe, dass das Angebot und überhaupt das AboModell umgestellt wird. Z.B. Musik-, Video Streaming und noch Cloud Speicher zusammen etwas vergünstigt.
    iLike 2
  3. Maurice 11. Oktober 2018 um 10:31 Uhr · Antworten
    „…Apple-Originals sollen kostenlos sein…“ -> naja, für das aktuelle Portfolio an Apple-Originals würde ich auch nichts bezahlen 🤣 Wenn da was wirklich gutes kommt (vergleiche Netflix & Amazon) und das weiterhin kostenlos sein sollte, dann „Hut ab“ 👍🏻
    iLike 4
  4. ipadminilover 11. Oktober 2018 um 11:18 Uhr · Antworten
    Kostenlos? 😂 Das neue Zukunftsgebiet von Apple ist der Bereich „Services“. Das wurde auch so ganz offen gesagt. Also kann ich mir nicht vorstellen, dass Apple einen neuen Service aufbaut, darin investiert und dafür 0€ in Rechnung stellt
    iLike 5
  5. Vermont 11. Oktober 2018 um 11:21 Uhr · Antworten
    Der Markenname „Apple“ in Zusammenhang mit dem Begriff „kostenlos“ darf nur in speziell gekennzeichneten Beiträgen zum 1. April verwendet werden.^^
    iLike 13
  6. wilster 11. Oktober 2018 um 14:09 Uhr · Antworten
    Jo AfD Werbung unter dem Beitrag.
    iLike 1
  7. Rapamb 11. Oktober 2018 um 19:12 Uhr · Antworten
    Ich mag mich täuschen, aber ist der Softwaremarkt nicht ehr für Rechner mit Windows ausgelegt? Im beruflichem Umfeld habe ich noch keine Alternative gefunden. Im privaten Bereich wird es mit Spielen, glaube ich, ähnlich sein.
    iLike 0
    • GeneralMotors 11. Oktober 2018 um 19:45 Uhr · Antworten
      Was laberst du?
      iLike 1
    • Drakenstorm 12. Oktober 2018 um 09:08 Uhr · Antworten
      Vollkommen richtig! Auf Apple-Maschinen läuft keine Software, nur Apfelmus oder Äppelwö. Was rauchst Du morgens denn schon für ein Kraut?
      iLike 1