Apple will Streaminginhalte selbst ausliefern und Preise festlegen

TV-App

Apples TV-Service könnte die TV-App von Apple nun doch ein wenig sinnvoller machen. Sie soll künftig nicht mehr nur als eine Art Katalog, sondern auch als zentraler Player für Inhalte dienen. Auch möchte Apple selbst die Preise für diverse Pakete machen.

Apples TV-App wird im Rahmen des neuen Streamingangebots vielleicht bald ein wenig praktischer eingesetzt werden können. Ein aktueller Bericht beschreibt eine Änderung in der Art, wie Apple Streaminginhalte zu den Nutzern bringen möchte. Danach werde man künftig die Streams selbst ausliefern. Das bedeutet auch: Die TV-App taugt bald auch zum Abspielen von Inhalte, die zuvor womöglich auch über die App gebucht werden. Bislang schmeißt die App Nutzer immer nur in die App des Dienstes, dessen Sendung man schauen möchte.

Apple möchte die Preise machen

Wenn Apple die Streams selbst anbietet, wird man damit einem einheitlichen TV-Erlebnis deutlich näher kommen können. Wenn man dann noch in der Lage sein wird, auch die Preise vorzugeben, wird das der Nutzererfahrung sicher auch gut tun. Genau das möchte Apple offenbar auch künftig tun: Nutzern werde man womöglich verschiedene Pay TV-Pakete anbieten können, die sich via iTunes buchen lassen sollen.

Diese Arrangements zu erreichen, dürfte Apple eine Menge Überredungskunst gekostet haben oder noch kosten, die Deals sollen bekanntlich teils noch nicht unter Dach und Fach sein. Apple war bei den TV-Neetworks immer bekannt dafür, unverschämt hohe Preise zu verlangen und diese Attitüde hat man – mit Blick auf die mutmaßliche 50%-Provision beim neuen Zeitungsdienst – auch nicht abgelegt. HBO etwa soll noch nicht unterschrieben haben.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Apple will Streaminginhalte selbst ausliefern und Preise festlegen"

  1. André 22. März 2019 um 09:24 Uhr ·
    Netflix wieder trotzdem besser bleiben
    iLike 5
  2. Ohne Punkt und Komma 22. März 2019 um 09:26 Uhr ·
    Unverschämt hohe Preise. Inwiefern wollt ihr das wissen?
    iLike 2
  3. Liberty 22. März 2019 um 09:31 Uhr ·
    Ich denke auch dass die TV App eine Rolle spielen wird. Ich hatte die TV-App auf meinen IPhone gelöscht und vor zwei Tagen wurde sie automatisch wieder installiert ohne das ich dazu beigetragen hab. Ich denke das sind schon Vorbereitungen.
    iLike 5
  4. Maurice 22. März 2019 um 10:23 Uhr ·
    Man bekommt immer mehr das Gefühl, Apple denkt ohne sie würde alles den Bach runter gehen. Spätestens wenn der Disney-Service kommt, sehen doch alle Alternative alt aus 🤔
    iLike 4
    • Kevin 22. März 2019 um 14:11 Uhr ·
      Naja Apple ist schon wichtig, aber hier nicht, wie kann man sich nur erhoffen neben Netflix und Co. erfolgreich zu werden🤷‍♂️
      iLike 3
      • nighty 23. März 2019 um 16:24 Uhr ·
        Weil man keine Konkurrenz zu Netflix sein will, sondern einen Service bieten möchte.
        iLike 2
  5. ProfDr 22. März 2019 um 13:02 Uhr ·
    Warum ich Netflix mag: schöne Oberfläche, gute Bedienung und alles was ich als Vorschau sehe kann ich auch abspielen. Amazon Prime: man schaut, findet was, dann kommt die Ernüchterung das es keinen Primeschnipsel hat.
    iLike 5
  6. Gast 23. März 2019 um 11:26 Uhr ·
    Erklärt mir doch mal was an Netflix toll ist außer ein paar Serien so 2-3. Sonst hat Netflix keine Vorteile. Wenn Apple es richtig macht und das sehen wir am Montag dann hat Netflix keine Chance ähnlich Spotify. Das ist Apple in den USA schon deutlich vorbei gezogen. Ich hätte gern „AppleMedia“ , mit Bundel von AppleMusik und AppleTV+ Streaming für 15-18€ im Monat und dann die Zugänge zu allen Streamingdiensten mit10% Rabatt…..und es gibt für 500Millionen Appleuser nichts besseres mehr. Wenn Apple es noch schaft bei der T-Com in das StreamOn Programm zu kommen. Bang…. LTE Modem dran und ich habe TV und alles was ich will 300MBit überall in D für 33.95€. Mehr geht nicht!
    iLike 1
  7. PrismaElf 24. März 2019 um 13:31 Uhr ·
    Apple sollte erstmal die Apple-TV TV-App fixen. Da sind noch viel zu viele Fehler unter „Als nächstes“ drin. Z.B. Ist die Game Of Thrones Serie (1-7) nicht darunter aufzurufen. Nur über Serien.
    iLike 1
    • Takeda-San 24. März 2019 um 15:26 Uhr ·
      Funktioniert bei mir einwandfrei. 🤷🏻‍♂️
      iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.