Spannender Einblick: HomePod 2 und mehr trotz Corona noch 2020, neue Regeln im Apple-Home-Office

HomePod schwarz und weiß

Die Corona-Krise bringt vieles durcheinander, doch Apple sei gut gerüstet, noch dieses Jahr einige weitere neue Produkte auf den Markt zu bringen und dabei geht es ausnahmsweise einmal nicht um das iPhone 12. Um auch im Home-Office weiter arbeitsfähig zu bleiben, hat Apple überdies einige Regeln geändert, die zuvor den Betrieb ausgebremst hatten.

Apple ist trotz Corona-Krise guter Dinge, noch dieses Jahr einige neue Produkte präsentieren zu können, das berichtet heute die Agentur Bloomberg. In einem ausführlichen Stück geht sie auf die Arbeitsbedingungen bei Apple ein. So heißt es etwa, ein neuer HomePod werde wohl noch dieses Jahr erscheinen. Das ist besonders interessant, weil es hierzu kaum signifikante Gerüchtelagen gab, tatsächlich kann der HomePod dringend ein Update vertragen. Auch ein Apple TV 6 – früheren Berichten nach mit mehr Speicher – und ein weiteres neues MacBook Pro sollen noch dieses Jahr folgen.

Apples Mitarbeiter dürfen jetzt Prototypen mit ins Home-Office nehmen

In einer früheren Meldung berichteten wir über den Umstand, dass Apples Mitarbeiter zuletzt Probleme dabei hatten, die verordnete Heimarbeit mit der gewünschten Effektivität auszuführen, so durften etwa nicht veröffentlichte Hardware oder andere vertrauliche Unterlagen den Arbeitsplatz nicht verlassen. Das ist jetzt doch möglich, unter Einhaltung strenger Sicherheitsauflagen. Neben Apples eigenem Facetime nutzen die Mitarbeiter für ihre virtuellen Besprechungen auch die Dienste Jabber und WebEx von Cisco sowie Slack, das auch in unserer Redaktion zum Einsatz kommt. Auch das iPhone 12 sei prinzipiell im Zeitplan, so Bloomberg, diese Einschätzung hatten zuvor wie berichtet bereits andere Quellen geteilt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Spannender Einblick: HomePod 2 und mehr trotz Corona noch 2020, neue Regeln im Apple-Home-Office"

  1. Philipp 31. März 2020 um 01:36 Uhr ·
    HomePod Mini wäre endlich mal super
    iLike 3
  2. Blub 31. März 2020 um 13:26 Uhr ·
    Beim neuen HomePod würde ich zuschlagen. Meine Echos sind fast alle verkauft. Zum Schluss hat Alexa nur noch genervt. Ständig haben sich die Echos von alleine eingeschaltet.
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.