Home » Betriebssystem » Siri Patentstreit: Apple muss sich vor chinesischem Gericht behaupten

Siri Patentstreit: Apple muss sich vor chinesischem Gericht behaupten

Apple muss in Shanghai erneut vor Gericht antreten, um die Anwendung Siri zu verantworten.

Nach Ansicht des chinesischen Software-Unternehmens Zhizhen Network verletzt Apple mehrere Patente mit der Spracherkennungssoftware Siri. Seit 2007 feilte der US-Konzern an der Technologie. Zhizhen gibt aber an, schon im Jahre 2004 die ersten Patente beantragt zu haben. „Xiao i Robot“ nennt sich das Ergebnis und kann, ähnlich wie Siri, mündliche Befehle umsetzen.

Mit dem Patentstreit wolle das heimische Unternehmen in China ein Verkaufsverbot des iPhones bewirken. Natürlich steht auch ein Schadensersatz auf der Liste.

Einige Fragezeichen hinterlässt die Meldung aber: In dem Antrag findet Nuance keine Erwähnung, obwohl die sicher einige Patente zur Spracherkennung beisteuern können. Schon von Anfang an arbeitet Apple mit dem Softwareanbieter zusammen.

Heute beginnt die erste Anhörung im neuen Patentzoff, für Juli ist die Hauptversammlung angesetzt. (via 9to5Mac)

 

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Siri Patentstreit: Apple muss sich vor chinesischem Gericht behaupten"

  1. Bigk 27. März 2013 um 14:52 Uhr ·
    jeder will ein bisschen vom Apfel haben was! Apple beste :) !
    iLike 0
    • Hinweis 27. März 2013 um 20:34 Uhr ·
      Apple ist so gut das ihr es alle glaubt. Es müsste doch jedem harten Fan auffallen das Apple schon immer nur Klauen konnte, um es dann in neuer Verpackung als eigene Erfindung zu verkaufen. Das war schon vor vielen Jahren so als Apple behauptet hat das sie die Maus Erfunden haben. Wenn man sich mal Apples Geschichte ansieht, ist es für Apple normal es immer so zu machen.
      iLike 0
      • Bigk 27. März 2013 um 21:20 Uhr ·
        es geht hier um Apple und nicht um Samsung ja!
        iLike 0
      • Hinweis 27. März 2013 um 23:39 Uhr ·
        Was hat das jetzt mit Samsung zu tun? Bitte handfeste angaben machen und nicht Fantypisch los legen. Danke
        iLike 0
      • Ispeedy 28. März 2013 um 00:52 Uhr ·
        Apple hat als erster die Maus auf den Markt gebracht!!! Erfunden haben sie zwar Ingenieure in Xerox parc, aber die Xerox Führung war zu unfähig das Potenzial dahinter zu entdecken ( auch das der GUI) und so war es eben Apple / Steve Jobs die der Welt dieses wunderbare Geschenk gemacht haben! Ganz legal, mit Vertrag! Wer es geklaut hat wie ein Dieb, war Bill Gates mit Windows!!! Damals war er noch ein kleiner Software Zulieferer für Apple, und sein ganzes Imperium beruht auf diesem Diebstahl!!!
        iLike 0
      • Hinweis 28. März 2013 um 11:28 Uhr ·
        Sie geben Unsummen für überteuerten Yuppie-Mumpitz aus und haben ihre Selbstbestimmtheit an der Oberfläche ihres iDevice abgegeben: Apple-Jünger… Mehr fällt mir zu dir nicht ein.
        iLike 0
  2. Iborockt 27. März 2013 um 17:47 Uhr ·
    Haha. Leuchtet ein……….oder auch nicht.
    iLike 0
  3. A. 27. März 2013 um 18:26 Uhr ·
    Ist aber irgendwie schon dreist, Siri einfach umzutaufen.
    iLike 0
  4. Ispeedy 28. März 2013 um 00:55 Uhr ·
    [entfernt] ( Ich weiss schon: entfernt!… stellt euch mal nicht so an, ist ebrn die traurige wahrheit!) Die sind selber ein Volk von raubkopierern und Wagen es nun Apple zu verklagen!!! Warum kauft Apple nicht den [entfernt] und macht ihn einfach dicht!! Einfacher als Gerichtsverhandlung !!
    iLike 0
  5. R2D2 28. März 2013 um 07:11 Uhr ·
    Richtig!! Und übrigens zeugen diese ganzen Hetzkampagnen doch nur davon, wie gut der Apfel eigentlich ist! :-)))) „Wer hat’s erfunden??“ :-)))))
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.