Schuldig: iPhone X Werbung sagte Glasscheiben-Panne im Apple Park voraus

Immer wieder kollidieren Mitarbeiter im Apple Park mit den scheinbar nahezu unsichtbaren Glasscheiben. Bereits Mitte Februar wurden Berichte laut, dass Apple Sicherheitsvorkehrungen aufgrund des Designs wieder entferne. Nachdem erste Mitschnitte von Notrufen aufgetaucht sind, wird jetzt klar: Das iPhone X hat bereits im September vor dem Umzug in die neue Firmenzentrale die Misere vorhergesagt. Nun ja, zumindest wenn man Verschwörungstheoretiker ist.

Die 14 Meter hohe Glasfronten im Apple Park sind für viele Mitarbeiter der neuen Firmenzentrale während ihres Workflows offenbar nicht erkennbar. Denn immer wieder laufen Angestellte gegen Glasscheiben, wie wir bereits Mitte des vergangenen Monats berichtet haben. Obwohl sich Mitarbeiter mit klebenden Notizzetteln Abhilfe schaffen wollten, kommt es weiterhin zahlreich zu Kollisionen. Die Notizzettel sind ein designtechnisches No-Go und werden umgehend entfernt. Mittlerweile gibt es sogar erste Mitschnitte von Notrufen, die auf einige Verletzte schließen lassen.

Dispatcher: …so tell me exactly what happened.

Caller: We had an individual who ran into a glass wall pane and they hit their head. They have a small cut on their head and they are bleeding, slightly disoriented. We have on site security with them right now.

Dispatcher: Are you with the patient now?

Caller: No, I am not with the patient. We are trying to have a security unit call in right now so I connect you over.

Caller: Late 20s.

Dispatcher: Is the patient male or female?

Caller: Male.

Dispatcher: Is he awake?

Caller: He is conscious. (Quelle: San Francisco Chronicle)

Doch es wird noch skurriler: Wie ein Reddit-Nutzer entdeckt hat, hat ein Werbevideo des iPhone X schon im vergangenen September die zahlreichen Glasattacken vorausgesagt. Bereits innerhalb der ersten Sekunden des Werbeclips ist zu sehen, wie der iPhone-Nutzer gegen eine Glasscheibe knallt. Ein äußerst interessanter Zusammenhang, wo sich die Frage stellt: Wurde die Marketing-Abteilung vom Apple Park inspiriert oder steckt doch dunkle Magie dahinter?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Moritz Krauss
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "Schuldig: iPhone X Werbung sagte Glasscheiben-Panne im Apple Park voraus"

  1. Tom 5. März 2018 um 17:34 Uhr ·
    Das sind wohl aktuelle Probleme der Menschheit! Ein 1.300€ Smartphone, aber nicht fähig auf den Weg zu schauen;-)
    iLike 3
    • ALDeeN 5. März 2018 um 18:20 Uhr ·
      Unfassbar was man hier für einen Schrott lesen muss… der Typ der gegen das Glas läuft als Vorhersage für den Umstand, dass Apple Mitarbeiter selbiges passiert.. da kann man sich doch nur an den Kopf fassen. Die Bildzeitung hat teilweise mehr Niveau.
      iLike 13
    • Peter 5. März 2018 um 18:58 Uhr ·
      Amen!
      iLike 0
  2. Carsten 5. März 2018 um 18:42 Uhr ·
    Die Werbung ist so genial 👍
    iLike 4

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.