Home » Apple » Nokia verklagt Apple wegen Patentrechtsverletzungen

Nokia verklagt Apple wegen Patentrechtsverletzungen

nokia

Shortnews: Nachdem der ehemals weltgrößte Mobiltelefonhersteler Nokia seine Rückkehr in die Mobilfunkbranche beschlossen hat, reichten die Finnen gleich mehrere Klagen gegen den aktuellen Platzhirsch Apple ein.

Der Grund seien Patenrechtsverletzungen in mindestens 32 Bereichen, in denen Nokia damals neue Technologien entwickelt habe. Dabei geht es unter anderem um Displays, Nutzeroberflächen, Software, Antennen und Chips. Weitere Schritte sollen folgen.

Nokia betont, lange nach einer gemeinsamen Lösung gesucht zu haben, doch Cupertino weigere sich beharrlich, für die patentierten Entwicklungen der Finnen zu zahlen. Apple setzt dem entgegen, Nokia würde viel zu hohe Preise für die Patente verlangen.

Nach den erfolglosen Verhandlungen hat Nokia nun in Ost-Texas sowie Düsseldorf, Mannheim und München mehrere Klagen eingereicht.

Die Anteilseigner zeigten sich nicht besonders begeistert: Nokias Kurs fiel nach Bekanntwerden der Klagen um drei Prozentpunkte, während Apple leicht zulegte.

[via MacRumors]

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Marcel Gust
twitter Google app.net mail

30 Kommentare zu dem Artikel "Nokia verklagt Apple wegen Patentrechtsverletzungen"

  1. Siglinde 22. Dezember 2016 um 09:55 Uhr ·
    Nokia versucht aber auch mit allem Geld zu generieren. Mit Smartphones scheint es ja nicht zu klappen…
    iLike 39
    • iPadator 22. Dezember 2016 um 10:12 Uhr ·
      Die gehörten ja auch ne Zeit lang Microsoft. Bis die sich entschieden haben, damit aufzuhören.
      iLike 2
    • inu 23. Dezember 2016 um 16:19 Uhr ·
      Meines Erachtens zu Recht. Patente sind zu berücksichtigen, und nicht zu kopieren. Wenn Apple meint, daß Nokia für seine Patente zu viel Geld verlange, soll Apple die Nutzung dieser Patente unterlassen. Ganz einfach.
      iLike 7
  2. Ohne Punkt und Komma 22. Dezember 2016 um 09:55 Uhr ·
    Ich denke das das keine gute Idee ist Apple hat mehr Geld und so eine Verhandlung für sich zu entscheiden! Außerdem rückt das Nolia nicht gerade in ein gutes Licht!
    iLike 13
    • sticky_tape 22. Dezember 2016 um 10:33 Uhr ·
      Eigentlich wirft es kein gutes Licht auf Apple. Keine Ahnung was für Patente Apple da angeblich verletzt haben soll oder nicht. Aber wenn du ein Patent auf eine Technologie hast und ein anderes Unternehmen nutzt es zum eigenen Vorteil und zur Gewinnmaximierung, würdest du es sicher auch nicht so toll finden?!
      iLike 36
    • nighty 22. Dezember 2016 um 11:00 Uhr ·
      Es wird sich zeigen, ob das wirklich so ist. Bei solchen Klagen frage ich mich immer, wie es bei anderen Herstellern aussieht. Solche Prozesse kosten Geld und das wissen auch die Aktionäre, deswegen ist der Kurs auch gesunken. Nokia sollte mit anderen Dingen ins gute Licht rücken und nicht mit irgendwelchen Klagen. Sollten die Klagen berechtigt sein und Nokia kann eine 100%ige Nutzung der Technik nachweisen, ist sowas ja gerechtfertigt. In der Vergangenheit sind solche Patente auch vom Gericht für ungültig erklärt worden.
      iLike 4
    • PDdy 22. Dezember 2016 um 11:43 Uhr ·
      Aber wenn Apple jeden verklagt , dann ist es immer gut . Ihr labert so eine kacke . Typisch für Fanboys !!!!
      iLike 9
      • Wiepenkathen 23. Dezember 2016 um 20:33 Uhr ·
        … schreibt derjenige, der hier einen schon lange genutzten Usernamen verwendet. Wer hier was labert, wird somit klar.
        iLike 1
    • inu 23. Dezember 2016 um 16:27 Uhr ·
      Ohne Punkt und Komma, abgesehen von Deiner völlig ungenügenden Rechtschreibung und Grammatik (z. B.: „… Apple hat mehr Geld , um (und nicht: „und“) so eine Verhandlung für sich zu entscheiden! …“), übersiehst Du vorliegend völlig, daß nicht Apple Patentrechtsverletzungen (also quasi Raubkopierertum) vorgeworfen wird, sondern: Apple. Wie ansonsten könntest Du hier (mit einem auch nur irgendwie gearteten Anspruch auf Plausibilität!) posten, daß diese Affäre Nokia „nicht gerade in ein gutes Licht rücke“? Vor dem Posten Gehirn einschalten, bitte. … … …
      iLike 2
    • inu 23. Dezember 2016 um 16:32 Uhr ·
      In meinem eben geposteten Kommentar sollte es korrekterweise heißen: „…, übersiehst Du vorliegend völlig, daß nicht Nokia Patentrechtsverletzungen (also quasi Raubkopierertum) vorgeworfen wird, sondern: Apple.“ Dementsprechend korrigiere ich mich hiermit mit dem Ausdruck des Bedauerns selber, ohne allerdings meinen Antwort-Kommentar als solchen oder dessen (Grund-) Aussage in Frage zu stellen.
      iLike 0
  3. Ohne Punkt und Komma 22. Dezember 2016 um 09:56 Uhr ·
    *Nokia
    iLike 0
  4. Azrat 22. Dezember 2016 um 10:20 Uhr ·
    Prinzipiell zu sagen, man zahle nicht weil die Preise zu hoch sind, „klaut“ und verwendet es aber dennoch empfinde ich als ein no-go. Dann kann man es halt nicht verwenden und muss sich selbst Gedanken machen, nur das ist der Sinn solcher Patente. Piraterie ist auch in diesem Gewerbe unerwünscht und sollte verfolgt werden.
    iLike 17
  5. Ady 22. Dezember 2016 um 10:20 Uhr ·
    Hätte Apple Samsung schon wieder verklagt, würden viele hier jubeln. Nokia ist der Erfinder der neuen Smartphones. WAP oder Communicator. Apple hat sicher noch nie etwas abgeguckt, vielleicht nur ein wenig Novell OS oder Sony Musicplayer
    iLike 6
    • Pat 22. Dezember 2016 um 11:12 Uhr ·
      Da hat wohl einer mal so richtig Ahnung ??
      iLike 5
  6. Gundolf 22. Dezember 2016 um 10:26 Uhr ·
    Nokia macht alles richtig. Geistiger Eigentum muss man verteidigen. Es kann doch nicht sein, dass dem großem Apfel alles erlaubt ist nur weil er Kohle hat.
    iLike 14
  7. Nikr 22. Dezember 2016 um 10:26 Uhr ·
    Apple nutzt und tut immer alles, aber will für nichts zahlen. So kommen auch die gewaltigen Gewinne zusammen, die Apple durch das iPhone generiert.
    iLike 8
  8. appletvk 22. Dezember 2016 um 10:29 Uhr ·
    Recht haben sie
    iLike 8
  9. Peter Birnenkuchen 22. Dezember 2016 um 10:38 Uhr ·
    „Apple setzt dem entgegen, Nokia würde viel zu hohe Preise für die Patente verlangen.“ Damit gibt man also zu, Patentrechte verletzt zu haben. „Ja, wir haben gestohlen, aber die Strafe dafür ist zu hoch, Euer Ehren.“ Ist ja nicht so, dass Apple niedrige Gewinne macht. Und da klauen oder verletzten Patente und wollen dafür nicht zahlen, die Gutmenschen, die sich so für andere einsetzen.
    iLike 10
    • nighty 22. Dezember 2016 um 11:02 Uhr ·
      Informiere dich bitte über das Patentsystem und dann kannst du nochmal kommentieren.
      iLike 4
      • Peter Birnenkiuchen 23. Dezember 2016 um 09:17 Uhr ·
        Wir lassen uns von einem Experten – wie dir – für internationales Patentrecht gerne aufklären. An welcher Universität hast du nochmal Rechtswissenschaften studiert? Oder kann man sich dieses Expertenwissen aus der Wikipedia saugen? Du weißt auch sicher schon, wie der Rechtsstreit ausgehen wird?!  ?
        iLike 0
  10. neo70 22. Dezember 2016 um 11:07 Uhr ·
    Nutzeroberfläche, Display und Software ???
    iLike 3
  11. Zen 22. Dezember 2016 um 11:45 Uhr ·
    Noch einer der jetzt kommt mit Patenklagen, weil er am Ende ist! Nokia ist selbst schuld! Haben ja jahrelang den Markt ignoriert weil sie sich unantastbar sahen!
    iLike 6
  12. ThomasF 22. Dezember 2016 um 12:24 Uhr ·
    So ists recht :-)
    iLike 2
  13. Siglinde 22. Dezember 2016 um 14:07 Uhr ·
    Man muss allerdings noch dazu sagen, dass Nokia sich 2011 bereits mit Apple geeignet hat, diese Patente zu nutzen. Nun hat Nokia aber die Preise dafür so drastisch erhöht, dass man durchaus auf die Idee kommen könnte, hier wird eine Position ausgenutzt. Was soll Apple jetzt machen? Alles über Bord werfen und neu erfinden? Eine außergerichtliche Einigung hat Nokia abgelehnt. Nun werden es die Gerichte entscheiden – ist auch ok. Trotz negativer Publicity. Frage mich nur, wo Nokia das ganze Geld für solch einen Prozess her hat. Wahrscheinlich haben sie die Mitarbeiter-Löhne mal wieder reduziert…
    iLike 3
  14. Leo 22. Dezember 2016 um 14:22 Uhr ·
    Ich frag mich ehrlich mal darüber was das für Patente seien soll? Mal ehrlich das Display vom ersten iPhone hatte Touch;) ich mein ich denk das da wenig abgeschaut wurde.. und wahrscheinlich sind des so strittige Patentverletzungen und Apple würde die bezahlen um Verhandlungen zu verhindern, aber Nokia will soviel bestimmt so viel, das es sich mehr lohnt es Anwälte es entscheiden zu lassen. Die kennen sich damit auch aus.
    iLike 0
  15. . 22. Dezember 2016 um 15:53 Uhr ·
    Alle regen sich über Apple auf und wie schlimm das ist, doch würde Apple die Karten auf den Tisch legen, könnten sie womöglich ihre komplette Konkurrenz restlos vernichten. Ein Beispiel, Apple hat ein Patent für Multi-Touch, welches schon vor der Veröffentlichung des ersten iPhones genehmigt wurde. Man brauch also nicht auf einmal so zu tun als wäre Apple ideenlos und hätte von anderen abgeschaut (Stichwort Samsung Fascinate alias Galaxy S)
    iLike 1
    • Peter Birnenkuchen 23. Dezember 2016 um 10:47 Uhr ·
      Haha, zum Thema ideenlos: wie oft haben die schon einen Streit vor Gericht verloren oder andere Unternehmen aufgekauft, um deren Ideen und Patente nutzen zu können? Du hast eben null Ahnung. Obwohl es ja okay ist zu expandieren. Viele Menschen haben viele gute Ideen. Es kann nicht immer nur eine Hand voll Menschen alles allein ersinnen.Und Apple hat sich viele, viele „Inspirationen“ geholt. Das hat nicht erst mit dem iPad Pro und dem Pan angefangen. Also mal ganz locker bleiben!
      iLike 0
      • . 23. Dezember 2016 um 14:03 Uhr ·
        Dein Kommentar hat jetzt zwar null zum Thema beigetragen und sich auch gar nicht auf meinen bezogen oder widersprochen (was heißt dass du mir in allen Punkten zustimmst) und stattdessen nur zu sagen, man hätte keine Ahnung, ist auch keine Kunst. Man kann mir viel vorwerfen aber wenn es um Handys geht habe ich mehr Ahnung als 99% der deutschen Bevölkerung. Kennst du den Begriffe wie A73, NVMe, LPDDR4, Die, PowerVR GT7600, FinFET, phase detection Autofokus, OIS, f/x, 240fps slow motion, WLAN ac, USB v2.0/3.0/3.1 und USB Typ C/Typ A, mAh, SAR, … Wenn ja, dann erkläre sie doch, und zwar ganz genau und nicht irgendwo aus dem Internet abgeschrieben. Ich persönlich wäre dazu in der Lage, auch wenn ich ja laut dir „null Ahnung“ habe
        iLike 1
  16. Wiepenkathen 23. Dezember 2016 um 20:53 Uhr ·
    Wer hat das Patent auf Sprache oder Schrift? Natürlich hat jeder ein Recht auf sein geistiges Eigentum, doch hier geht’s nur ums Geld – ob’s Sinn macht oder nicht – wobei der Sinn klar ist: Nokia braucht Geld. Bin gespannt, wer die Idee des Elektro-Antriebs im Auto für sich reklamiert und den Rest der Welt verklagt.
    iLike 1
    • . 24. Dezember 2016 um 07:00 Uhr ·
      Aber dann natürlich erst 10 Jahre später, wenn Elektroautos zum Standard geworden sind
      iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.