Keine Strafzölle auf iPhones: Trump unterzeichnet erstes großes Handelsabkommen mit China

Symbolbild China | MaoNo / Pixabay

Das iPhone wird bis auf weiteres nicht mit einem Einfuhrzoll von 15% beim Import aus China in die USA belegt, das ist unter anderem Gegenstand eines ersten Handelsabkommens, das der chinesische und der amerikanische Präsident heute unterzeichneten. Die Importzölle hätten für Apple zu erheblichen Gewinneinbrüchen führen können.

Apple kann aufatmen: Es wird vorerst keine Strafzölle auf iPhones geben, die in China gefertigt und anschließend in die USA eingeführt werden. Dieser Strafzoll in Höhe von 15% war Ende letzten Jahres häufiger von verschiedenen Beobachtern beleuchtet worden, er hätte Apples Bilanzen erheblich belastet. Apple hätte wahlweise die Mehrkosten selbst übernehmen oder einen deutlichen Absatzeinbruch bei iPhones und iPads riskieren müssen. Die potenzielle Verhängung neuer Strafzölle befeuerte auch Apples Bemühungen, Fertigungsstätten in anderen Ländern zu erschließen, Apfelpage.de berichtete.

US-Regierung zeigt sich über Handelsabkommen sehr zufrieden

Von den Strafzöllen in Höhe von 15% wären neben dem iPhone auch die iPads, die MacBooks, der iPod touch, das Apple TV, das Pro Display XDR und Bluetooth-Kopfhörer betroffen gewesen. Für Präsident Trump ist der Deal mit China ein großer außenpolitischer Erfolg, entsprechende Stellungnahmen aus Washington wurden umgehend von US-Medien aufgegriffen.

Diese erste Stufe der Handelsvereinbarungen mit China sieht auch gegenseitige Verpflichtungen zum verstärkten Einkauf von Produkten der jeweils anderen Volkswirtschaft vor. Für diese Produktgruppen ist in der Folge der chinesische, wie auch der amerikanische Markt für Anbieter aus dem Rest der Welt verschlossen, somit ist das erzielte Handelsabkommen für die europäische, stark exportorientierte Wirtschaft, eine negative Entwicklung.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Keine Strafzölle auf iPhones: Trump unterzeichnet erstes großes Handelsabkommen mit China"

  1. Devil97 15. Januar 2020 um 17:49 Uhr ·
    Glück gehabt, sonst hätte er sich das vielleicht noch mal wegen der FBI Affaire überlegt mit Apple
    iLike 2
    • Apple Fan 16. Januar 2020 um 04:53 Uhr ·
      Da hast du recht.
      iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.