Datenskandal: Laut Facebook keine europäischen Nutzer betroffen

Facebook Logo

Deutsche Facebook-Nutzer können aufatmen: Es bestätigt sich, was bereits vermutet wurde. Daten europäischer Nutzer des Netzwerks wurden nicht an Cambridge Analytica übermittelt, erklärte Facebook nun dem EU-Parlament.

Im Datenskandal um Facebook ergibt sich eine neue Lage für europäische Nutzer: Unsere Daten sind anscheinend zu keinem Zeitpunkt in die Hände der britischen Analysefirma Cambridge Analytica gefallen, die inzwischen insolvent ist und abgewickelt wurde. Steve Satterfield von Facebook erklärte vor dem EU-Parlament, alle Informationen, die Facebook habe, deuteten derzeit darauf hin, dass europäische Nutzer von dem Datenskandal nicht betroffen waren.

Zuvor war von Facebook vermutet worden, dass zumindest einige hunderttausend Deutsche von der Affäre betroffen sein könnten.

Noch kein abschließendes Urteil möglich

Die Auswertung der Daten stütze sich auf die Abmachungen zwischen Aleksander Kogan und dessen Arbeitgeber, wobei natürlich die Frage bleibt, ob hier immer vertragsgemäß gehandelt wurde.

Facebook möchte die Ausrüstung von Cambridge Analytica untersuchen, um letzte Gewissheit über die Machenschaften der Firma zu erlangen, dies wurde dem Unternehmen bislang aber noch nicht gestattet.
Weitere Überraschungen sind also noch möglich.

Ursprünglich war davon ausgegangen worden, dass bis zu 87 Millionen Nutzer weltweit von der Datenaffäre bei Facebook betroffen waren.

Der Datenskandal hatte Facebook relativ schwer erschüttert. Das Unternehmen hatte daraufhin auch die Präsentation seines eigenen Smart Speakers verschoben, offenbar weil man befürchtete, dem Produkt im Klima des Misstrauens einen schlechten Start zu verschaffen.

Wann Facebook seine sozialen Speaker nun bringen wird, ist unklar.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Datenskandal: Laut Facebook keine europäischen Nutzer betroffen"

  1. Gast 26. Juni 2018 um 10:21 Uhr ·
    ….und Google speichert auch keine Daten zu Nutzern. 🤪
    iLike 7
  2. Tom 26. Juni 2018 um 15:49 Uhr ·
    „….keine europäischen Nutzerdaten weitergegeben…“. Na Gott sei Dank, jetzt kann ich FB ja wieder nutzen! Glaubt eigentlich irgendjemand noch den Aussagen von FB, Google&Co? Beim neuen Google-Motto haben sie doch auch nur das „don’t“ weggelassen!
    iLike 1
  3. Carsten 27. Juni 2018 um 09:11 Uhr ·
    Und wenn schon. Was regen sich denn alle so auf. Daten ist nun mal das Geschäftsmodell. Dass die Menschen immer noch denken es ist alles kostenlos ist einfach nur noch peinlich
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.