Apple Pay startet wohl bald bei ING – in Spanien

Apple Pay

Apple Pay startet wohl bald bei der ING in Spanien. In anderen Ländern bietet die Bank die Unterstützung für den Apple-Bezahldienst auch bereits an, deutsche Kunden müssen bislang hier noch Geduld beweisen.

Apple Pay wird wohl bald bei der ING starten – in Spanien, das zumindest deutet ein Tweet an, den die Bank unlängst ausgesandt hatte.

Die ING ist in Deutschland auch eine große Direktbank, doch hat sie ihren Kunden die Unterstützung für Apple Pay bislang nicht angeboten.

Start auch für deutsche Kunden?

Dabei ist der Bezahldienst aus Cupertino für Kunden der ING in einigen Ländern bereits verfügbar, es liegt also keine grundsätzliche Verweigerungshaltung der Bank aus den Niederlanden vor. Der deutsche Kunde muss aber auch hier besonders lange warten. Wann es möglicherweise auch hier mit Apple Pay bei der ING los geht, bleibt abzuwarten.

Aktuell wird Apple Pay nur von einigen wenigen Banken in Deutschland unterstützt, dazu zählen etwa Amex, boon oder N26, auch die Deutsche Bank und Comdirect sind dabei. Die Sparkassen und die Volksbanken bleiben indes außen vor und daran wird sich so bald wohl auch nichts ändern. Die DKB, eine weitere deutsche Direktbank, hat angekündigt, mit Apple Pay „bald“ zu starten.

Das zögerliche Verhalten kommt bei vielen Bankkunden gar nicht gut an, wie wir jüngst berichteten, hat Apple Pay in Apple-affinen Kundenkreisen deutliche Wanaderbewegungen ausgelöst.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

9 Kommentare zu dem Artikel "Apple Pay startet wohl bald bei ING – in Spanien"

  1. Carsten 21. Januar 2019 um 13:21 Uhr · Antworten
    Deutsche Bank-bin sehr zufrieden….gerade noch bei Aldi bezahlt 😁
    iLike 2
  2. Fred 21. Januar 2019 um 13:55 Uhr · Antworten
    Bin ja mal gespannt, ob die ganzen Internetbanken wie ING, comdirect, n26… auch die nächste Banken- und Immobilienkriese überstehen🤔
    iLike 2
    • Tatulatu 21. Januar 2019 um 15:30 Uhr · Antworten
      🙄
      iLike 0
    • neo70 21. Januar 2019 um 17:56 Uhr · Antworten
      Wenn dann die
      iLike 0
    • neo70 21. Januar 2019 um 17:58 Uhr · Antworten
      Welche Bank hat neben Lehmann eigentlich die letzte Krise nicht überstanden???
      iLike 3
    • Thomas 22. Januar 2019 um 06:54 Uhr · Antworten
      @Fred Dummer Kommentar, der nur so vor Unwissenheit strotzt. Möchtest du uns mitteilen, dass ein überteuertes Filialnetz oder horrende Kontoführungsgebühren Indikatoren für eine krisengesicherte Bank sind? Und nun komm mir nicht mit Bargeld und Beratung. Ich will beides nicht. Für Bargeld gehe ich mittlerweile zu Penny, Rewe, Aldi oder Lidl. Für Beratung: Internet. Selbstständig und unabhängig.
      iLike 1
  3. R2D2 21. Januar 2019 um 17:46 Uhr · Antworten
    Welche Bank ist schon sicher??? Alles Halsabschneider. Apple Pay ist jedenfalls geil und funktioniert mit der Hypovereinsbank, bei der ich schon 28 Jahre bin, perfekt! Brauche nun in meinem Umfeld absolut kein Bargeld mehr. Kann ruhig der Rest der Welt verteufeln. Mir gefällt es und sicher ist es zudem auch noch.
    iLike 1
  4. Stefan 21. Januar 2019 um 18:09 Uhr · Antworten
    Hoffentlich muss ich nicht mehr lange warten. Bin bei der ING und bin schon ganz es auszuprobieren
    iLike 1
  5. Ohne Punkt und Komma 22. Januar 2019 um 17:16 Uhr · Antworten
    Werde wohl auch wechseln müssen
    iLike 0