Home » Apple » AirPods Max und Co. spielen vielleicht doch irgendwann Apple Music Lossless per Bluetooth

AirPods Max und Co. spielen vielleicht doch irgendwann Apple Music Lossless per Bluetooth

Apples AirPods können die neuen Lossless-Songs auf Apple Music nicht abspielen – zumindest im Moment: Dies könnte sich in Zukunft allerdings ändern. Dem Vernehmen nach arbeitet Apple hierfür aktuell an einem eigenen neuen Lossless-Format, denn das von den AirPods genutzte AAC gibt die für Lossless benötigte Bitrate nicht her.

Da waren Frust und Verwirrung bei manchem Anwender zunächst groß: Apple Music Lossless kommt, aber nicht auf den AirPods? Tatsächlich kann derzeit kein Vertreter aus Apples AirPods-Lineup die neuen verlustfreien Songs wiedergeben, zumindest nicht drahtlos, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten. Nicht einmal die über 600 Euro teuren Highend-Kopfhörer AirPods Max (Affiliate-Link) geben per Bluetooth vom iPhone, iPad oder Mac zugespielte Songs in Lossless wieder.

Der Grund: Alle AirPods setzen als Audio-Codec auf AAC und dieser Codec ermöglicht die für die neuen verlustfreien Tracks benötigten Bandbreiten in der Übertragung schlicht nicht. Apple könnte diesem Umstand allerdings in Zukunft Abhilfe schaffen.

Kommt ein neues Lossless-Format für Lossless auf den AirPods von Apple?

Diese Hoffnung wird ebenfalls von dem bekannten Leaker Jon Prosser befeuert, der gestern bereits einen Leak zu einer angeblichen bunten und eckigen Apple Watch veröffentlicht hatte. Zugleich sprach er aber auch über ein neues, nicht quelloffenes Lossless-Format, das dann wohl exklusiv für die Zuspitzung von Inhalten in verlustfreier Qualität für die AirPods genutzt werden soll. Derzeit nutzt Apple den ebenfalls selbst entwickelten Apple Lossless Audio Codec.

Wann allerdings mit der Aufrüstung der AirPods zu rechnen ist, ist völlig offen: Apple hätte etwa auf der WWDC 2021 eine gute Gelegenheit, diese Neuerung vorzustellen. Abzuwarten bliebe dann noch, welche AirPods-Modelle dieses neue Format auch abspielen können, zumindest aber für die AirPods Max ist eine Kompatibilität fast schon unumgänglich.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "AirPods Max und Co. spielen vielleicht doch irgendwann Apple Music Lossless per Bluetooth"

  1. Maurice 20. Mai 2021 um 07:58 Uhr ·
    Verstehe ich das richtig, Apple arbeitet anscheinen an einem eigenen Lossles-Format, dass die Bitraten soweit komprimiert, dass es doch via BT gesendet werden kann? Für mich gehen da der Begriff „Lossless“ und „Komprimieren“ nicht zusammen, je mehr komprimiert werden muss, desto weniger Infos habe ich und desto mehr leidet die Qualität – ist doch so? Kann mir vorstellen, dass die wieder irgendein „Magic“ mit den Chips machen, dass der AirPod Max da irgendwas dazurechnet. Im Endeffekt hat man vermutlich nicht mehr, als die aktuelle Qualität mit ein paar „amazing“ Effekten und alle dann denken, „…wow Lossless Hifi via BT, das kann nur Apple…“ 😋🙈
    iLike 3
    • Piet 20. Mai 2021 um 09:21 Uhr ·
      Denk mal an Zip, Rar etc. das sind verlustfrei komprimierende Packprogramme. Nach der Komprimierung sind die Dateien sehr viel kleiner und aus diesen kann das Original exakt wiederhergestellt werden. Das mit einem Bluetooth-Codec zu erreichen ist sicherlich nicht einfach. Zumindest der Algorithmus zum decodieren muss ja mit den begrenzten Hardware und Energie Ressourcen eines Akku-Kopfhörers klarkommen. Wenn man die Entwicklung von SBC zu LDAC und die Hardware Entwicklung sieht, kann ich mir vorstellen – Apple (und nicht nur die) bekommen es hin.
      iLike 6
      • Onkel Sam 20. Mai 2021 um 09:38 Uhr ·
        Sehr guter Vergleich 👍🏻 bin auch mal gespannt, wie das ausgeht 👌🏻
        iLike 1
  2. Maverick 20. Mai 2021 um 08:13 Uhr ·
    Laut einem amerik. Leaker, möchte Apple das Problem Lossless über AirPlay lösen, da es über Bluetooth nicht funktioniert.
    iLike 0
    • Maurice 20. Mai 2021 um 08:18 Uhr ·
      Können die Max „nachweißlich“ AirPlay? Oder wird das nur „vermutet“, anhand der verbauten Chips?
      iLike 0
  3. Piet 20. Mai 2021 um 09:31 Uhr ·
    Das kann nicht klappen, Mit AirPlay kann man ähnlich wie mit Bluetooth streamen, es arbeitet aber mit WLAN.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.