Shazam bringt Mac-Klienten für die Menü-Bar

Shazam nutzt den Aufwind der Integration in iOS 8 und erobert mit einer neuen Mac-App auch OS X. Die Applikation findet sich nach erfolgreicher Installation in der Menü-Bar ein und kann von dort aus jederzeit gestartet werden.

Ist Shazam aktiviert, lauscht es im Hintergrund stets der aktuellen Musik und verrät dann über eine Push-Nachricht den Titel und Interpreten des Songs. Nutzer haben außerdem die Möglichkeit, direkt auf ein Video weiterzuklicken oder die Lyrics anzuschauen. Weiterhin lässt sich der Song unmittelbar in iTunes herunterladen und so in der Mediathek für später aufheben.

Shazam eignet sich auch gut für die Erkennung von Liedern aus der Werbung. Einige Unternehmen blenden im unteren Teil des TVs einen Hinweis ein, jetzt Shazam zu aktivieren, um mehr zu erfahren. Für Mac-Nutzer ist das nun einfacher.

Die neue App für den Mac steht als kostenloser Download im Mac App Store bereit.

Shazam
Shazam
Preis: Kostenlos

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

12 Kommentare zu dem Artikel "Shazam bringt Mac-Klienten für die Menü-Bar"

  1. Holger Bergner 31. Juli 2014 um 09:54 Uhr ·
    Macht bei mir gerade mal gar nichts keine Funktion Daumen runter
    iLike 0
    • Bruce.Bane 31. Juli 2014 um 10:15 Uhr ·
      Dachte ich zuerst auch. Lass mal einen Song laufen und warte mal einen paar Sekunden, dann funktioniert es. Sogar ziemlich gut.
      iLike 5
  2. Schnäppchenjäger 31. Juli 2014 um 10:07 Uhr ·
    Warum macht Shazam den Dienst nicht kostenpflichtig? Was verdienen die denn dann?
    iLike 0
    • Capt1n 31. Juli 2014 um 11:01 Uhr ·
      Wie soll es denn Musik erkennen wenn es nichts hört?!?!?
      iLike 0
  3. Jojoe 31. Juli 2014 um 10:09 Uhr ·
    Wie das hört alles in der Umgebung mit? Die Frage ist: WER hört alles mit?!
    iLike 4
    • Capt1n 31. Juli 2014 um 11:01 Uhr ·
      Wie soll es denn Musik erkennen wenn es nichts hört?!?!?
      iLike 1
  4. Dev. Waker 31. Juli 2014 um 11:45 Uhr ·
    @Capt1n jedes MacBook hat ein Mikrofon! Bei iMacs und MacPros weiß Ich es nicht…
    iLike 0
    • Calisto 31. Juli 2014 um 12:44 Uhr ·
      Doch, iMac such. Nur Mac Pro nicht und Mac mini nicht.
      iLike 0
      • Calisto 31. Juli 2014 um 12:44 Uhr ·
        * iMac auch
        iLike 1
    • Capt1n 31. Juli 2014 um 17:39 Uhr ·
      Ach was :D das bezog sich Jojoe …
      iLike 0
  5. Holger Bergner 31. Juli 2014 um 14:40 Uhr ·
    Sicher habe ich Musik abgespielt ,aber nach Minuten keinen Song gefunden :-(
    iLike 0
  6. Peterle 31. Juli 2014 um 19:53 Uhr ·
    Und die NSA lacht sich gerade schlapp über die die das installiert haben und damit über die Lizenzvereinbarung ihre Rechte vereinbart haben :P
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.