Home » iPhone » Q4 2016: Nutzer zahlen im Durchschnitt mehr fürs iPhone

Q4 2016: Nutzer zahlen im Durchschnitt mehr fürs iPhone

Viele Details zum Erfolg des iPhone 7 ließ Apple-Chef Tim Cook auf der gestrigen Quartalskonferenz nicht durchblicken. Er nannte die Nachfrage nach dem neuen Flaggschiff-Handy „faszinierend“ und zeigte sich abermals überrascht von der Nachfrage. Vieles deutet derweil auf Erfolg.

Die Nachfrage nach dem iPhone 7 übersteige laut Cook noch immer die Fertigungskapazitäten. Am Ende des Quartals befanden sich rund 2,7 Millionen bereits gekaufte iPhones auf dem Weg zum Kunden. Mit einer solchen Nachfrage hatte selbst der Apple-Chef nicht gerechnet.

Was er uns allerdings schuldig geblieben ist sind konkrete Zahlen. Die will Apple auch weiterhin nicht herausgeben, da sie derzeit eher vom Angebot als von der tatsächlichen Nachfrage geleitet werden.

img_0443

Anna Hoychuk / Shutterstock.com

Mehr Geld pro iPhone

Eine interessante Zahl aber ließ sich der Apple-Chef entlocken: Im vergangenen Quartal stieg der durchschnittliche Verkaufspreis des iPhones von 595 Dollar auf 619 Dollar an. Auch das habe Apple nicht erwartet. Der Anstieg deutet auf ein hohes Interesse für das teurere iPhone 7 Plus hin, mit dem Apple im Übrigen auch mehr Gewinn einfahren kann.

Hohe Zahl an Vertragswechslern

Allein das kann den Konzern bereits zufrieden stellen. Die Aussichten für die Zukunft sehen im Übrigen alles andere als schlecht aus: Bereits jetzt konnte Apple in 33 der 40 wichtigsten Märkte mit dem iPhone wachsen. Auch die Umsteigerrate von Android-Nutzern auf iPhones befindet sich derzeit auf einem Rekordhoch. Hinzu kommt laut Cook die ungewöhnlich hohe Rate an Vertragswechsler. Viele iPhone 6 und 6 Plus-Nutzer würden nach einem Vertragswechsel das iPhone 7 wählen.

Die neuen iPhones dürften sich insbesondere im Weihnachtsgeschäft so gut verkaufen, dass Apple bereits für das erste Quartal des Fiskaljahres 2017 mit einer Erlösschätzung von 76 bis 78 Milliarden Dollar eine Rückkehr des Umsatzwachstums andeutete. Das ist höher als erwartet. Ob das Anlegern reichen wird, bleibt aber abzuwarten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

12 Kommentare zu dem Artikel "Q4 2016: Nutzer zahlen im Durchschnitt mehr fürs iPhone"

  1. Pseudo 26. Oktober 2016 um 10:06 Uhr ·
    Gab es denn eigentlich was spannendes bei der Telefon Konferenz?
    iLike 0
    • Splicer 26. Oktober 2016 um 11:52 Uhr ·
      Ja, gibt es! Die Schach WM im Radio.
      iLike 4
  2. Bort 26. Oktober 2016 um 10:08 Uhr ·
    die hohe umstiegsrate kommt doch sicher vom „note 7-desaster“? das wird es auch nicht jedes jahr geben.
    iLike 5
    • Applefanatisch 26. Oktober 2016 um 11:27 Uhr ·
      Bleibt abzuwarten ???
      iLike 0
    • NM 26. Oktober 2016 um 12:18 Uhr ·
      Ich glaube, die raten waren vorher schon nicht schlecht…
      iLike 1
    • Peter Birnenkuchen 26. Oktober 2016 um 13:46 Uhr ·
      Und? So ist das Leben, mal gibt es was, mal nicht.
      iLike 0
  3. Hans-Peter 26. Oktober 2016 um 10:16 Uhr ·
    Soviel Angst vor den Investoren? Dann hilft nur noch eigene Aktien aufkaufen und denen den … zeigen, bevor diese Heuschrecken mit ihrem öligen Geld alles ersticken!
    iLike 1
  4. / 26. Oktober 2016 um 10:25 Uhr ·
    Das Problem bei Apple ist, dass sie zu sehr abhängig sind vom iPhone.
    iLike 7
  5. ALDeeN 26. Oktober 2016 um 10:35 Uhr ·
    Keine Zahlen gibt es deshalb weil es einfach nicht so „faszinierend“ ist wie er verlauten lässt. Apple sind doch die ersten die Zahlen und Fakten nennen, wenn es was besonderes gibt. Wenn die Nachfrage nicht so toll ist, umschreibt man es mit Wörtern wie „Faszinierend“ oder „gigantisch“ oder ähnlichem. Das gleiche wars doch bei den apple Watches. Apple hat diesbezüglich auch nie konkrete Zahlen veröffentlich, nur aus dem Grund weil die Nachfrage nicht der Brüller ist. Ich mag Apple wirklich aber ich bin echt mal gespannt ob Apple mit dem iPhone 10 Jahres Jubiläumsmodell mal wieder was raus haut, was mal wieder revolutionär ist und mein 720p Display im Jahr 4. Quartal 2016… um nur ein Beispiel zu nennen…
    iLike 7
  6. Sasa 26. Oktober 2016 um 10:44 Uhr ·
    ?
    iLike 0
  7. SicParvisMagna 26. Oktober 2016 um 10:50 Uhr ·
    Da bin ich wohl ein Ausreißer dieser Statistik: iPhone 4S 16GB – 630€ iPhone 5S 32GB – 650€ iPhone SE 64GB – 470€ ?
    iLike 15
    • Wiepenkathen 28. Oktober 2016 um 17:48 Uhr ·
      Gute Wahl ?? Bei mir war’s leider immer teurer ? Bin bei 1.009.- Euro angelangt ?
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.