Parallels Desktop für den Mac – Upgrade auf Version 9 PDATE]

Parallels ist bekannt für seine hauseigene Virtualisierungssoftware. Diese ermöglicht es, Windows auf dem Mac zu installieren und in einem separaten Fenster zu benutzen. Mit dem neuangekündigten Upgrade auf Version 9, erhält Parallels Desktop unter anderem den Support für OS X Mavericks. Damit ist auch dieses Programm an das neue, stromsparende Betriebssystem angepasst. Zudem unterstützt Version 9 die Installation von Windows 8.1, welches – nebenbei vermerkt – den alten Startknopf aus Win7 oder früher wieder ins System zurückholt und ein direktes Booten auf den Desktop ermöglicht.

Wir konnten Paralells Desktop 9 schon einmal ausgiebig testen und sind begeistert.

Bildschirmfoto 2013-08-29 um 17.41.18

Gerade die Performance der Anwendung wurde enorm verbessert. Version 9 ist laut Hersteller 40 % schneller als die vorherige Version. Außerdem reagieren virtuelle Maschinen zwischen 20 – 25 % rascher auf Befehle wie dem Starten oder Herunterfahren. Neu ist auch die Zusammenarbeit mit PowerNap aus OS X. So sind Windowsdienste stets aktuell. Hinzu kommt, dass die Diktierfunktion von OS X nun auf einer Windowsoberfläche funktioniert.

Installiert, auf einem MacBook Pro Retina, macht das gleichzeitige Arbeiten mit zwei parallel laufenden Betriebssystemen richtig Spaß. Das Virtualisierungsfenster, in unserem Fall Windows 7 64bit, kann auch als Vollbild vergrößert werden. Neu in Version 9 ist eine besondere Funktion: Mit Parallels Access kann der Mac mit dem iPad ferngesteuert werden. Die kostenlos App ist im App-Store erhältlich.

Parallels Access
Parallels Access
Preis: Kostenlos+

Nach der Installation von Parallels 9 muss für die Nutzung ein Konto angelegt werden. In der iPad-App meldet man sich mit diesen Account-Daten an. Das Fernsteuern kann direkt beginnen.

Wer unter OS X mit Windowsprogrammen arbeiten muss, für den ist Parallels Desktop das ultimative Hilfsmittel. Wir können für die Version 9 der neuen Virtualisierungssoftware eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

Das Upgrade ist hier erhältlich.

Update: Wer nach dem 15. August 2013 Parallels 8 gekauft hat, kann unter folgendem Link (hier) ein kostenloses Upgrade auf Version 9 beantragen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Matthias Petrat
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "Parallels Desktop für den Mac – Upgrade auf Version 9 PDATE]"

  1. AppleFreak 30. August 2013 um 12:45 Uhr ·
    Und wieviel kostet es wenn ich es „neu“ kaufe?
    iLike 0
  2. Sheldon 30. August 2013 um 12:46 Uhr ·
    Gleich wird’s geholt weil ich hab noch Version 7 und wollt mir demnächst Version 8 holen aber jetzt gibt’s schon Nummer 9 ;)
    iLike 0
  3. Marcel 30. August 2013 um 13:32 Uhr ·
    Wenn man Parallels 8 hat ist dann das update billiger oder kostenlos ?
    iLike 0
  4. Osx-windows 30. August 2013 um 16:13 Uhr ·
    Kann man damit auch andere Programme und auch Windows Games benutzen? Also könnte ich ein Game, das auf Windows nur läuft dann damit spielen? 2te frage. Wieviel kostet das ganze?
    iLike 0
    • Osx-windows 30. August 2013 um 16:14 Uhr ·
      3te frage :D Wird dadurch die Leistung des Macs stark beeinflusst?
      iLike 0
      • Matthias P. 30. August 2013 um 16:54 Uhr ·
        Die virtuelle Software hat nur begrenzt zugesicherten RAM-Speicher. Für Programme okay für aufwendige Spiele sollte das zu wenig sein. Parallels benötigt zwar Systemresourcen aber lastet, zumindest bei uns, den Mac nicht aus. Wir nutzen allerdings auch 16GB an RAM auf dem MacBook Pro Retina.
        iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.