Home » Apps » Neue App für IKEA Home Smart: „Tradfri Lux“ besser als das Original?

Neue App für IKEA Home Smart: „Tradfri Lux“ besser als das Original?

Wenn ein Entwickler einer neuen App für ein bestehendes System diese markigen Worte als Ankündigung verwendet: „Wir sind der Meinung, dass wir bessere Arbeit leisten als die offizielle IKEA-App“, dann ist man entweder sehr mutig oder die originale App ist tatsächlich verbesserungswürdig. Let’s have a quick look, shall we?

Neue App für IKEA Trådfri

Die Position der Entwickler hinter der neuen App „Tradfri Lux“ ist eindeutig, sie scheinen mehr als nur genervt von den immer wiederkehrenden Zickereien der originalen App zu sein. Und so versucht man sich an einer App, die alles besser als das Original machen soll. Tradfri Lux ist dabei für iPhone und iPad erhältlich und soll neben der Steuerung der Leuchtmittel mit cleveren Zusatzfunktionen punkten.

Kurzer Ersteindruck

Nach dem Download scannt man einfach den QR-Code der IKEA-Bridge und hat Zugriff auf die verfügbaren Räume und Lichter – das klappt erstaunlich gut. Die Optik an sich ist etwas gewohnungsbedürftig, ich würde hier sagen, schlicht funktional.

  • Ein Druck auf den Kreis kümmert sich um das ein- bzw. auszuschalten einzelner Lichter und Zimmer.
  • Mit Hilfe des horizontalen Schiebereglers lässt sich die Helligkeit festlegen.
  • Wird der Kreis verschoben, können Licht-Temperatur oder Farbe festgelegt werden.

Eine Sache gefiel mir aber dann doch außerordentlich gut und es ist mir ein Rätsel, warum die Original-App dies nicht kann: Die App zeigt den Batteriestatus der verbundenen Funkfernbedienung an.

Deshalb ist auch davon auszugehen, das dies mit den Akkus der HomeKit-fähigen Rollos ebenfalls möglich ist.

IKEA Bridge wird vorausgesetzt

Um es an dieser Stelle noch einmal ganz deutlich zu sagen, die App setzt die Bridge von IKEA voraus, ohne lässt sich die App nicht nutzen. Diese ist mit 29,99 Euro aber vergleichsweise günstig und wird für die Einbindung in HomeKit ebenfalls vorausgesetzt.

Der Download der App ist dagegen komplett kostenfrei, auch In-App-Käufe scheinen gegenwärtig nicht vorgesehen zu sein. Dies könnte sich allerdings unter Umständen mit fortschreitendem Funktionsumfang etwas ändern.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Neue App für IKEA Home Smart: „Tradfri Lux“ besser als das Original?"

  1. Zero-Day 4. August 2020 um 15:50 Uhr ·
    Ich schau mir die App mal an, danke für die Info bezüglich einer neuen App. Die funktionalen Beschreibungen hätten aber ausführlicher sein können 😅 Bis auf die Batterieanzeige gibts laut dem Artikel keine Unterscheide. 🤔
    iLike 0
  2. applex 4. August 2020 um 16:45 Uhr ·
    Bin vorgestern von IKEA Trädri auf Philips Hue umgestiegen, weil es immer wieder Verbindungsprobleme mit dem Hub gab.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.