Microsoft Manager bekräftigt langsamen Abschied von Windows 10 Mobile

Microsoft Logo

Friede und ein langes Leben – Windows auf Smartphones wird beerdigt, mal wieder. Microsoft hatte sich schon zuvor von seinem Mobilbetriebssystem verabschiedet.

Im Grunde alles wie zuvor, dennoch sei kurz notiert, dass Microsoft sich einmal mehr zu seinem de facto gescheiterten Mobilbetriebssystem Windows 10 Mobile geäußert hat. So twitterte Joe Belfiore, Corporate Vice President bei Microsoft und für Windows 10 Mobile verantwortlich, die Featureentwicklung auf der Mobilplattform stehe nicht mehr im Vordergrund. Das konnte sich allerdings jede aufmerksame Beobachter schon lange denken.

Windows 10 Mobile - Microsoft

Windows 10 Mobile – Microsoft

Der Marktanteil von Windows 10 Mobile war zuletzt für Marktforscher nicht mehr messbar. Belfiore selbst nutzt ein Galaxy-Smartphone und äußert sich zu der Frage, ob Nutzer ihre Plattform wechseln sollten, uneindeutig.

Sicherheits- und Performanceupdates erhält das System noch bis ins Frühjahr 2019 hinein. Auch Microsoft-Mitarbeiter werden weiter mit Windows-Smartphones ausgestattet.

Keine Chance für Neulinge

Windows 10 Mobile war in vielen Aspekten komplett neu gedacht. Nachdem Microsoft bei Windows Phone 7 und auch dessen Nachfolger lange vieles falsch gemacht und Neuerungen schlecht kommuniziert hatte, wurde Windows 10 am Smartphone nach und nach ein System, das Lust auf mehr gemacht hat, doch die Anwender honorierten das nicht.

Belfiore beklagte, das Desinteresse der Entwicklergemeinde – zu wenige Apps, besonders das Fehlen populärer Titel war ein Problem – habe Windows 10 Mobile den Todesstoß versetzt, was wir durch unsere Beobachtungen ergänzen wollen: Das Desinteresse der Verbraucher hat Windows 10 Phone / Mobile zerstört. In diversen Tests, die der Autor in den letzten Jahren mit Windows-Smartphone durchführte, zeigte sich immer wieder echter Pioniergeist der Plattformentwickler. Das Nutzererlebnis war frisch, spritzig, ja geradezu aufregend im Kontrast zum sattsam bekannten iOS- und Android-Look, egal welche Oberfläche auch immer über letzteres drübergestülpt war. Nur eines war Windows 10 Mobile nie: Langweilig, will heißen, berechenbar. Der Nutzer musste sich hineinfinden, umdenken, etwas neues wagen. Exakt das selbe traf auf Blackberry 10 zu, ebenfalls ein hoffnungsvoller Kandidat, der vom unflexiblen, veränderungsphoben Anwender in die ewige Düsternis gestoßen wurde. Während wir eine unübersehbare Vielfalt an Smartphonemodellen hunderter Hersteller sehen, befindet sich der Smartphonemarkt 2017 im unerbittlichen Würgegriff des dualen Systems: Ein Drittel iOS, zwei Drittel Android, hier ein bisschen rauf, dort ein bisschen runter, neue Plattformen haben keine Chance. Nichts macht uns diesen Umstand so deutlich bewusst wie das Scheitern von Windows 10 Mobile. Wenn es dessen Entwicklerfirma mit all ihrer Kompetenz und Manpower und schier endlosen Ressourcen nicht gelingt einen  neuen Stern am Smartphonehimmel zu entzünden oder einem sterbenden Licht neues Leben einzuhauchen, schafft es niemand.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

11 Kommentare zu dem Artikel "Microsoft Manager bekräftigt langsamen Abschied von Windows 10 Mobile"

  1. apfelzoo 9. Oktober 2017 um 20:41 Uhr ·
    Schade. Tolles Betriebssystem
    iLike 1
    • inuli 10. Oktober 2017 um 01:10 Uhr ·
      Nicht nur schade, eben aus diesem Grunde, apfelzoo, sondern sogar tragisch – wieder stirbt eine Konkurrenzalternative … … …
      iLike 0
  2. Mahmud 9. Oktober 2017 um 21:28 Uhr ·
    Das war finde ich nur eine Frage der Zeit bis das offiziell bestätigt wird
    iLike 0
  3. Mahmud 9. Oktober 2017 um 21:29 Uhr ·
    Hätten sie ihre Sprachausgabe auf Deutsch umgesetzt dann hätte ich mir bestimmt auch so ein Smartphone zugelegt in die Sprachausgabe war schon ziemlich super finde ich ich habe mir mal ein Video dazu angesehen leider war dies Sprachausgabe Nummer in Englisch
    iLike 0
  4. Didi53 9. Oktober 2017 um 21:32 Uhr ·
    Ja das10 war sehr gut nur keine Apps
    iLike 0
  5. insi 9. Oktober 2017 um 22:30 Uhr ·
    Ich finde nach wie vor, dass es das beste System war. RIP, nach vielen Jahren wurde es mir auch zu bunt und daher bin ich gewechselt.
    iLike 0
  6. Carsten 9. Oktober 2017 um 23:56 Uhr ·
    Mein HTC HD 7 lief sehr flüssig …bin dann zu Android mit Galaxy 4 Mini umgestiegen…..Grausam …..jetzt IOS und wieder zufrieden
    iLike 1
  7. Schmitty 10. Oktober 2017 um 02:33 Uhr ·
    Wenn man genau ist, gehört Apple 1/3 des Smartphone Marktes und die anderen 2/3 teilen sich hunderte Hersteller auf. Wobei Huawei, Samsung, LG und ein paar andere den meisten Kuchen davon haben
    iLike 0
    • Wiepenkathen 10. Oktober 2017 um 08:28 Uhr ·
      Hallo Schmitty, auch wenn Apple (noch) nicht ein Drittel des Smartphone-Marktes bedient, so hast du grundsätzlich Recht wenn du darauf verweist, dass Android nicht gleich Samsung ist. Android ist Google und wird von vielen Herstellern für ihre Geräte adaptiert – mehr oder weniger gut. Wie sich der Markt aufteilt, ist ganz gut bei Statista einzusehen: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/173056/umfrage/weltweite-marktanteile-der-smartphone-hersteller-seit-4-quartal-2009/ Interessant, dass die Anteile von Apple im vierten Quartal immer gut zulegen – also nach der Einführung eines neuen Modells, bzw. einer S-Variante. Im Q4 2016 sorgte das iPhone 7 für einen guten Schub, obwohl einige gesagt haben, dass das dritte Jahr in Folge mit diesem Design nichts ginge.
      iLike 0
  8. lu-mia 10. Oktober 2017 um 04:52 Uhr ·
    Wirklich schade, ich habe Windows Phane und Windows Mibike geliebt. Bin als Nokia Fan mit dem Lumia 900 eingestiegen und nach dem 920, 1020 und 930 zu iOS gewechselt. Die Apps haben einfach gefehlt ansonsten war ich sehr zufrieden.
    iLike 0
  9. nighty 10. Oktober 2017 um 08:08 Uhr ·
    Das System fand ich an sich ganz gut, leider konnte ich mit dem Kachel-Design nicht anfreunden. Das hat leider auch zu Nokias-Smartphone tot geführt.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.