Home » Gerüchte » Kommt 2022 ein iPhone 14 Pro mit USB-C?

Kommt 2022 ein iPhone 14 Pro mit USB-C?

Das iPhone kommt schon seit Jahren mit dem immer gleichen Lightning-Anschluss. Fast so alt sind die Gerüchte über einen Wechsel der Anschlussart, ein potenzieller Nachfolger wäre etwa USB-C. Kommendes Jahr soll es angeblich so weit sein, behaupten neue Gerüchte. Wie wahrscheinlich ist das?

Apple setzt beim iPhone bereits sehr lange auf den Lightning-Anschluss. Dieser wird nach wie vor im gesamten iPhone-Lineup genutzt, um die Geräte zu laden oder Daten zu übertragen. Gerüchte um einen Wechsel zu USB-C haben sich bis jetzt nie bestätigt, dabei ist Apple dem USB-C-Standard gegenüber durchaus aufgeschlossen. So hatte man etwa bereits 2016 am MacBook Pro exklusiv auf USB-C gesetzt, eine Entscheidung, die man erst jüngst wieder zurückgenommen hatte. Am iPad fragmentiert sich die Anschlussart ebenfalls immer mehr, USB-C ist hier bereits lange eingezogen. Und am iPhone?

Dort werde Apple bald auch auf USB-C setzen, behauptet zumindest das Magazin iDropNews und beruft sich auf exklusive Informationen zu einem bevorstehenden Wechsel.

Kommt 2022 tatsächlich ein iPhone 14 mit USB-C?

Wie wahrscheinlich aber ist ein solcher Wechsel? Auf der einen Seite spricht allerhand dafür, vor allem rationale Argumente: USB-C ist schnell, Lightning dagegen langsam. Das Übertragen eines längeren Videos in Prores, das vom iPhone 13 Pro / Pro Max aufgenommen werden kann, nimmt mit dem langsamen Lightning längere Zeit in Anspruch, auch überträgt USB-C sehr viel mehr Saft, was sich anhand der neuen MacBooks eindrucksvoll beobachten lässt.

Zudem ist die Kompatibilität zum Rest der Smartphonewelt größer, was die Politik – vor allem die EU – glücklich machen könnte, die einen unteroperablen Smartphone-Ladestandard fordert. Zumindest für das iPhone 14 Pro / Pro Max sieht iDropNews daher einen USB-C-Anschluss als gesetzt an.

Andererseits ist das Magazin nicht für seine zuverlässigen Quellen bekannt, sondern mehr für schicke und kreative, jedoch eher durch Fantasie hervorstechende Renderings und Skizzen. Apple hat bis jetzt nicht den Eindruck erweckt, sich beim Anschlusstyp des iPhones bewegen zu wollen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "Kommt 2022 ein iPhone 14 Pro mit USB-C?"

  1. Rob72 22. November 2021 um 19:56 Uhr · Antworten
    Der neue iPad den ich mir zugelegt habe hat mittlerweile USB C. Ärgerlich sind die Kosten für neue Ladekabel und noch ärgerlicher es gibt kein Adapter USB-C auf Lighting. Wie iPhone Kopfhörer benutzen? Gut das ich noch uralte iPhonekopfhörer mit Klinkenstecker habe. Diesen Adapter gibt es.
    iLike 1
    • Hugo 22. November 2021 um 20:50 Uhr · Antworten
      Ich habe hier einen USB-C auf Klinke (USC-C to Headphone Jack) liegen.
      iLike 0
  2. Sebastian 22. November 2021 um 20:02 Uhr · Antworten
    Ab einem iPhone mit USB-C kaufe ich mir ein neues, solange muss mein Xs reichen.
    iLike 1
  3. iPhonex 22. November 2021 um 20:12 Uhr · Antworten
    Verstehe nicht, warum man nicht bei ein und den gleichen Stecker bleiben kann…
    iLike 2
    • Stanger 23. November 2021 um 11:40 Uhr · Antworten
      Da verlangt die Eurozone die EU
      iLike 1
  4. Lutz Fuchs 22. November 2021 um 22:58 Uhr · Antworten
    Auch wenn Lightning genial 😎 war und USB C voll nach Windows und Android klingt wird es böser Eisenbahn das wir hier Kabel technisch einen Standard bekommen
    iLike 0
  5. elmo 23. November 2021 um 15:34 Uhr · Antworten
    Dös glab i fei net. Servus mitanand!
    iLike 2