Kickstarter-News: Faltbarer Bildschirm und SprayPrinter

Für die Kickstarter-News dieser Woche haben wir euch drei spannende Crowdfunding-Projekte ausgesucht, die derzeit auf Kickstarter nach Unterstützung suchen. Mit dabei ist zum einen das faltbare Display „SPUD“, die smarte Sprühdose SprayPrinter sowie „Trickstick“, ein LED-Stab, der Bilder in die Luft projiziert. Alle Projekte laufen noch etwa drei bis vier Wochen auf der Crowdfunding-Plattform und können subventioniert werden.

SprayPrinter macht jeden zum Künstler

sprayprinter-ergebnis

Mit SprayPrinter hat es sich ein junges Startup zur Aufgabe gemacht einen Sprühdosen-Aufsatz zu entwickeln, der einfach zu bedienen ist und jeden Anfänger zum wahren Graffiti-Künstler macht. 50.000 US-Dollar braucht das Team, um den SprayPrinter auf den Markt zu bringen. Doch wie genau wird das Ganze überhaupt technisch umgesetzt?

Zuerst wird mit der passenden Smartphone-App ein Bild ausgewählt, das auf eine passende Fläche gesprüht werden soll. Von der Hauswand bis zum T-Shirt soll alles möglich sein, so der Hersteller. Hierbei kann der Nutzer zwischen Bildern aus der eigenen Bibliothek wählen oder auf die der Community zurückgreifen. Wichtig ist, dass das Bild am Ende aus verschiedenen Schichten besteht, sollte es dreidimensional wirken. Die Smartphone-Kamera richtet man nun zur Wand aus, wo man das fertige Bild über den Handybildschirm bereits transparent erahnen kann. Ist der SprayPrinter-Aufsatz mit dem Smartphone verbunden, kann nun der Sprühvorgang eingeleitet werden.

Die Sprühdose wird einfach über die vorher bestimmte Fläche gezogen – SprayPrinter erkennt eigenständig wo gesprüht werden muss. Man selbst dient also im Grunde nur als eine Art Druckerarm. Das eigentliche Bild ist in kleine Pixel unterteilt, die es der Software auf dem Handy und der Hardware in der Hand leichter machen sollen ein anständiges Bild an die Wand zu sprühen. Sollte nun eine weitere Schicht in einer anderen Farbe zum Einsatz kommen, muss der Aufsatz lediglich auf die nächste Sprühdose gesteckt werden und es kann weiter gehen. Die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen. Ab 170 Euro starten die Vorbestellungspreise auf Kickstarter.


Trickstick malt Bilder in die Luft

Kennt ihr die kleinen USB-Ventilatoren, die euch bei Verwendung die Uhrzeit auf den Blättern anzeigen? So ähnlich funktioniert auch der nun folgende Trickstick. Dieser ist rund 30 Zentimeter lang und hat viele kleine LEDs eingebaut bekommen, die im Bruchteil einer Sekunde aufleuchten und wieder erlöschen können. Zieht man den Stab nun einmal durch die Luft und lässt die LEDs abwechselnd aufblinken, so ist ein Muster erkennbar. Mit dem integrierten Bluetooth-Modul und einem Smartphone können dem Stab nun Bilder einverleibt werden, die durch Wischen in der Luft ausgegeben werden können.

trickstick2-min

Mit Hilfe eines Beschleunigungssensors weiß der Stab wann der Nutzer die Bewegung beginnt und wann sie wieder stoppt. Wedelt man nun schnell mit dem Stab abwechselnd nach links und rechts so ist durch die aufleuchtenden LEDs ein klares und sogar farbiges Bild zu erkennen. Das Bild ist sogar relativ scharf, da Trickstick mit einer hohen LED-Dichte arbeitet. Für rund 100 Euro könnt ihr euch ein Exemplar des Stabes auf Kickstarter sichern. Besonders für Fotografen, die nachts gerne auf Langzeit belichten, ist der Trickstick eine gerngesehene Abwechslung für spannende Motive.


SPUD – der faltbare Bildschirm

spud-faltbarer-bildschirm

SPUD heißt ausgeschrieben so viel wie „Spontaneous Pop-Up Display“. Diesem Namen wird das Produkt auch gerecht, denn innerhalb von Sekunden soll der Bildschirm aufgebaut und wieder zusammengefaltet sein. Dabei nutzt das Team hinter SPUD die Falttechnik eines Regenschirms. SPUD verinnerlicht einen DLP-Projektor, der von hinten auf eine Leinwand strahlt. Diese Leinwand dient als Projektionsfläche für den Nutzer, der das letztendliche Bild in einer Größe von 24-Zoll wahrnehmen kann. Die Auflösung beträgt dabei 1280 auf 720 Pixel – also HD-Ready.

Dadurch, dass der Projektor ähnlich stark strahlt wie ein herkömmlicher Beamer, ist das Bild auf SPUD sehr hell und macht den Monitor auch in einem beleuchteten Büroraum am Tag nutzbar. Der HDMI-Eingang sorgt für eine problemlose Kompatibilität zu den meisten Geräten. Wer den eingebauten Akku einmal komplett geladen hat, erhält eine Akkulaufzeit von bis zu vier Stunden. Für rund 350 Euro könnt ihr den SPUD auf Kickstarter kaufen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Aaron Baumgärtner
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "Kickstarter-News: Faltbarer Bildschirm und SprayPrinter"

  1. Halb&Halb 12. November 2016 um 16:39 Uhr ·
    Der Trickstick ist ja völliger Quark. Einzig und allein nutzbar für die Wörter ‚Winke Winke‘ :)
    iLike 6
    • Extremstopfer 13. November 2016 um 05:45 Uhr ·
      sagst du??!!
      iLike 0
    • Heinz 13. November 2016 um 11:13 Uhr ·
      Ich finde ihn prima. ZB auf Konzerten oder Sylvester gut einzusetzen. Oder Partys.
      iLike 0
      • Halb&Halb 14. November 2016 um 08:50 Uhr ·
        Auf Partys? Jeder so ein Gerät in der Hand und du bekommst ständig eine gewinkt mit dem Teil. Dieses Gerät läuft unter der Rubrik ‚was die Welt nicht braucht‘.
        iLike 1
  2. Carl 13. November 2016 um 21:18 Uhr ·
    Mein MacBook-Bestellungsstatus ist immer noch auf „Wird bearbeitet“. ?
    iLike 2
    • Humboldt 14. November 2016 um 08:31 Uhr ·
      Meiner auch… soll am 23-30 November ankommen
      iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.