Home » Featured » Im Mac und allen iPad-Modellen? Face ID für weitere Produkte ist wahrscheinlich

Im Mac und allen iPad-Modellen? Face ID für weitere Produkte ist wahrscheinlich

Face ID auf dem Mac - Patently Apple

Face ID wird früher oder später in die meisten Apple-Produkte einziehen, vermutet Branchenjournalist Mark Gurman. Mac sowie die übrigen iPad-Modelle werden die 3D-Gesichtserkennung im Laufe der nächsten Jahre erhalten, ist er überzeugt. Apple hat schon verschiedentlich Patente zum Thema Face ID im Mac angemeldet und erteilt bekommen.

Apple wird noch weitere Geräte in seinem Sortiment mit Face ID ausstatten, das prognostiziert aktuell der bekannte Redakteur Mark Gurman von Bloomberg. In der neuesten Ausgabe seines Newsletters formuliert er allerdings lediglich einest plausible Überlegung und verweist nicht auf konkrete Informationen.

Er sei überzeugt, Apple werde perspektivisch auch den Mac mit Face ID ausstatten, ebenso wie alle anderen iPad-Modelle.

Auch das iPhone SE soll einmal Face ID erhalten

Der Grund, wieso man diesen Schritt nicht schon längst gegangen ist, sei eine schlichte Kostenfrage: Die True Depth-Sensoren sind recht teuer und aktuell akzeptiere Apple auch Touch ID noch als vergleichsweise sicheren Authentifizierungsmechanismus. Vor diesem Hintergrund ist auch nichts über einen möglichen Zeitrahmen einer Implementierung von Face ID am Mac zu sagen. Welche Modelle des iPads dieses Feature erhalten werden und in welchem Zeitraum, ist ebenfalls nicht gut abzuschätzen.
Wahrscheinlich wäre, dass Apple zunächst dem iPad Air die 3D-Gesichtserkennung spendieren wird, später dann wird vielleicht auch das iPad Mini dieses Feature erhalten.

Das Thema Face ID für den Mac ist indes nicht neu für Apple: Wir haben in der Vergangenheit schon verschiedentlich über Patente zu Face ID am Mac sowie mögliche neue Funktionalitäten auf dieser Basis berichtet.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.