Home » iCloud / Services » iCloud-Fehler ärgert Entwickler: Serververbindungen oft unzuverlässig

iCloud-Fehler ärgert Entwickler: Serververbindungen oft unzuverlässig

iCloud - Apple

Apple sorgt in den letzten Wochen für Ärger bei Nutzern von Apps mit iCloud-Synchronisation und deren Entwicklern. Diese sind auf ein nicht nachvollziehbares Verhalten der iCloud-Server zurückzuführen, die zu einer Unzuverlässigkeit der Synchronisation führen, die von den Nutzern dann den Entwicklern angelastet wird.

Apples iCloud sorgt aktuell vermehrt für Probleme bei bestimmten Apps. Der Fehler steckt offenbar in CloudKit, der Sammlung an Schnittstellen, mit denen die Entwickler mit den Servern der iCloud kommunizieren können. Die Serververbindungen führen häufig zu Fehlermeldungen, hierbei wird immer wieder der Fehlercode HTTP 503 zurückgegeben, der anzeigt, dass ein Dienst zwischenzeitlich nicht erreichbar ist.

durch dieses Fehlerbild wird dann aber auch die Synchronisierung unterbrochen, sodass einige Entwickler inzwischen schon angefangen haben, um das Problem herauszuarbeiten.

Entwickler kriegen den Ärger ab

so haben die Macher der populären Notizen-App GoodNotes bereits einen eigenen Workaround gebastelt. Hierbei wird eine Verbindungsanfrage einfach so oft wiederholt, bis sie irgendwann erfolgreich ist, hierüber informiert das Entwicklerteam im Rahmen eines Supportdokuments.

Denn es ist klar, dass der Ärger über eine fehlerhaft arbeitende Synchronisation einer App in erster Linie deren Entwickler trifft. In den Supportforen für Developer wird das Fehlerbild diskutiert, den Schilderungen nach kommt es bereits seit November zu diesen Aussetzern. Das Problem wird dadurch erschwert, dass stets nur ein kleinere Teil der Nutzer betroffen ist, das macht die Diagnose schwierig. Apple selbst war hier offenbar nur in sehr wenigen Fällen eine Hilfe.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.