Home » Gerüchte » Großer iMac könnte im Frühling präsentiert werden

Großer iMac könnte im Frühling präsentiert werden

Apple hat am Montag zwei neue MacBooks gezeigt, auch über den Start der AirPods 3 müssen wir nicht länger spekulieren. Weitere neue Macs wurden jedoch nicht präsentiert, dabei stehen noch einige Updates aus. Eins davon könnte kommendes Frühjahr erfolgen: Die Vorstellung eines neuen iMac.

Die neuen MacBook Pro-Modelle sind jetzt da, weitere neue Macs brachte das Apple-Event am Montag jedoch nicht. Kein neuer Mac Mini mit M1 Pro, obwohl es noch kurz vor der Keynote entsprechende Leaks gegeben hatte und auch kein neuer iMac. Nun steht ein neuer möglicher Zeitrahmen zumindest für den großen iMac im Raum. Der Displayanalyst Ross Young von DSCC hat sich zum Start eines neuen iMac geäußert.

Danach werde ein 27 Zoll-iMac im ersten Quartal 2022 erscheinen, schrieb er auf dem Kurznachrichtendienst Twitter, also vermutlich im Rahmen eines Frühlingsevents, so der Branchenbeobachter.

Neuer iMac mit 27 Zoll-Mini-LED-Display?

Apple werde für den neuen iMac ein Mini-LED-Display verwenden, wie es auch im neuen MacBook Pro und dem iPad Pro 12,9 Zoll zum Einsatz kommt, spekuliert Young weiter, der in den letzten anderthalb Jahren auch verschiedentlich Prognosen zum 120 Hz-Display im iPhone 13 Pro angestellt hatte. Ob die Größe allerdings bei 27 Zoll bleiben wird, muss abgewartet werden. Zuvor war auch immer wieder von einem deutlich größeren Panel gesprochen worden, das Apple in einem neuen iMac verbauen könnte.

Angetrieben wird der neue große iMac sicherlich von einem M-Serie-Chip, hier dürfte eine Variante der M1 Pro-Linie Verwendung finden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "Großer iMac könnte im Frühling präsentiert werden"

  1. Hitman 20. Oktober 2021 um 12:03 Uhr ·
    Ja das wäre cool und bitte mit 30“. Dazu ein M1Max der dank Stromkabel auch noch höher getaktet ist und ca. 15-20% mehr Leistung hat ( und bitte nicht die Bunten).
    iLike 5
    • weihnachtsmann 20. Oktober 2021 um 12:37 Uhr ·
      okay. aber warst du auch schön artig?
      iLike 0
    • jar 20. Oktober 2021 um 23:10 Uhr ·
      Also warum im Artikel vom M1 Pro die Rede ist und nicht vom M1 Max ist mir unbegreiflich. iMac und Mac Pro hatten immer gleichwertige, wenn nicht bessere Chips als das MacBook Pro. Also wird es mindestens auch einen M1 Max geben.
      iLike 2
  2. Nik 20. Oktober 2021 um 19:55 Uhr ·
    Dass der neue große iMac wieder nur 27“ bekommen soll ist schwer vorstellbar. Die Abgrenzung zum 24“ (23,5“) iMac wäre da dann doch deutlich zu gering
    iLike 1
  3. jar 20. Oktober 2021 um 23:14 Uhr ·
    Wieso im Frühling? Das Q1/22 geht bei Apple von Oktober bis Dezember 2021.
    iLike 0
    • Roman van Genabith 20. Oktober 2021 um 23:16 Uhr ·
      Das Fiskalquartal. In diesem Fall sind allerdings Kalenderquartale gemeint.
      iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.