Google verlinkt Streaming-Dienste direkt im Suchergebnis

Google-Suche auf iOS

Shortnews: Google ist um lebendigere Suchergebnisse bemüht und baut daher nach und nach seine sogenannte Knowledge-Box aus. Das ist die meistens ganz oben angezeigte Ergebnis-Box, beispielsweise bei Rezepten oder Übersetzungen.

Wer nach Liedern oder Filmen sucht, bekommt eine solche Darstellung ebenfalls angezeigt. Dort hat der Konzern nun einen sehr sinnvollen Punkt ergänzt: Die Einbindung der Streaming-Dienste macht es den Nutzern direkt möglich, zum entsprechenden Service zu wechseln.

Das sieht etwa so aus:

Mit an Bord sind aktuell iTunes, Hulu, Amazon Video, Google Play, YouTube und Spotify. Mobile Nutzer werden auch direkt in die App geleitet, wo das Lied oder der Film unmittelbar abgespielt wird, so wahr das Abonnement dies zulässt. Die neue Funktion wird zeitnahe in mobilen Suchergebnissen und in der Google Such-App eingebaut, heißt es von offizieller Seite.

‎Google
‎Google
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Google verlinkt Streaming-Dienste direkt im Suchergebnis"

  1. moeNES 28. April 2017 um 13:28 Uhr ·
    Korrektur: „Shortnews: Google ist um lukrativere Suchergebnisse bemüht“. Es steht Google ja nichts im Weg auch den Klick auf den Streaming-Anbieter-Link zu monetarisieren und über entsprechende Benutzung weitere Nutzerdaten beispielsweise zum Musikgeschmack des Nutzers zu generieren. Alle beschweren sich zwar über die Datenschutzpraktiken von Google, aber niemand scheint auf alternative Suchmaschinen wie beispielsweise Duckduckgo umzusteigen (was ich persönlich sehr empfehle). Man merkt sofort wie unzugänglich man für Werbung wird (was meiner Meinung nach in dieser Konsumgesellschaft eine goldene Oase der Privatsphäre darstellt).
    iLike 4
    • Momo 28. April 2017 um 16:04 Uhr ·
      Hast Du Whatsapp?
      iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.