Foxconn: iPhone-Fabrik für 10 Milliarden Dollar in Indien

Foxconn Logo / Gebäude thumb

Obwohl es für Apple besondere, zollfreie Regeln für den Verkauf von iPhones in Indien gibt, soll eine neue iPhone-Fabrik direkt vor Ort entstehen, das berichtet zumindest die Economic Times India. Die neue Fertigungsstelle des Zulieferers Foxconn wird in der Maharashtra entstehen und voraussichtlich rund 10 Milliarden Dollar kosten. Gar nicht weit davon entfernt, in Hyderabad, arbeitet Apple derzeit an einem Forschungszentrum, in dem noch im laufenden Jahr 4500 Mitarbeiter beschäftigt werden sollen.

india-foxconn

Angesichts der hohen Kosten und des fast fünf Quadratkilometer großen Areals ist es möglich, dass man auch bei dem neuen Projekt auf Mitarbeiterheime und umweltfreundliche Energieversorgung setzt.

Nach Vertragsunterzeichnung, die erfolgen wird sobald man sich endgültig für einen von drei möglichen Standorten entschieden hat, soll der Bau in nur 18 Monaten fertiggestellt werden. Beide Projekte zeigen deutlich die Wichtigkeit des indischen Marktes. Tim Cook sieht hier viel Potential, zieht sogar Parallelen zum chinesischen Markt vor ein paar Jahren. Apples Umsätze stiegen in Indien im Vergleich zum letzten Jahr um über 50 Prozent an.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Moritz Brünnemann
twitter Google app.net mail

12 Kommentare zu dem Artikel "Foxconn: iPhone-Fabrik für 10 Milliarden Dollar in Indien"

  1. Hans 10. Mai 2016 um 10:21 Uhr ·
    Glaube ich immernoch nicht. Der indische Markt ist schnell gesättigt weil sich nur ein kleiner Teil der Bevölkerung ein iPhone leisten kann.
    iLike 14
    • AppleKurd 10. Mai 2016 um 10:40 Uhr ·
      Dieser kleine Teil ist dafür aber zahlenmäßig überlegener als ganz Europa ? Wenn selbst nur 10% der Inder sich ein iPhone leisten können, ist das eine beachtliche Zahl!
      iLike 22
    • RobinB 10. Mai 2016 um 11:25 Uhr ·
      Nicht jedes iPhone kostet 800$, ein iPhone 5S bspw würde für viele Inder preislich in Frage kommen.
      iLike 6
  2. RobinB 10. Mai 2016 um 11:26 Uhr ·
    Typisch für Apple? Wach auf, jeder Großkonzern arbeitet heutzutage so.
    iLike 25
    • RobinB 10. Mai 2016 um 16:15 Uhr ·
      Vergleich mal Arbeiter die iPhones herstellen mit solchen, die Kleidung für WalMart herstellen. Du wirst schnell sehen dass es der ersteren Gruppe deutlich besser geht. Apple produziert sicher nicht zu den schlechtesten Bedingungen.
      iLike 7
  3. Wuidader 10. Mai 2016 um 13:39 Uhr ·
    Beard … Leider trifft „auch“ uns die schuld … Wir die apple (oder vergleichbare produkte kaufen) produkte kaufen … Aber auch bei klamotten, schuhe und die trägt JEDER an … Zumindest habe ich heute nich niemanden nackt aif der straße gesehen :)
    iLike 4
    • RobinB 10. Mai 2016 um 16:16 Uhr ·
      Man kann es auch übertreiben.
      iLike 9
    • Matt 10. Mai 2016 um 16:52 Uhr ·
      Was suchst du denn hier bei Apfelpage, Beard, wenn dir Apple-Produkte aufgrund der Produktionsabläufe nicht zusagen? Früher hatte man noch andere Hobbies, als die ganze Zeit im Internet rumzuheulen und rumzumeckern, historisch bedenkliche Vergleiche aufzustellen und sich selbst zum Affen zu machen… Das waren schöne Zeiten.
      iLike 9
    • Captain Future 11. Mai 2016 um 13:18 Uhr ·
      Du solltest dich mal ein wenig mit der Materie beschäftigen und nicht solch einen Blödsinn hier schreiben. Die Konkurrenz, verhält sich in dieser Angelegenheit definitiv nicht anders und wenn gebe Beispiele mit Quellenangabe. Das hat auch überhaupt nichts damit zu tun ob du Apple Pay es ist egal welches Produkt du kaufst aber das scheint bei dir noch nicht richtig angekommen zu sein. Wenn die Ware beziehungsweise die Artikel dann aber später teurer sind weil sie durch andere Arbeitsbedingungen hergestellt werden dann bist du einer der ersten der das quaken anfängt.
      iLike 0
  4. User 10. Mai 2016 um 14:38 Uhr ·
    Genau genommen ist Apple auf diesem Gebiet ein Vorbild für andere Konzerne. Die Arbeiter bekommen tolle Wohnungen, Öko-Strom und auch mehr Gehalt als wo anders. Im Vergleich zu Deutschland ist es aber trotzdem wenig.
    iLike 5
  5. Parade Apfel 10. Mai 2016 um 18:41 Uhr ·
    Hi Beard, ich unterstütze keine Leerläufe und hohlköpfe, also husch! Apple erfindet immer wieder neue Tech Standarts. Sieht man sich die Details an im Vergleich zur Konkurrenz, sieht man Entwicklung, nicht nur reine Kopie, obwohl nicht alles perfekt ist.
    iLike 6
  6. Captain Future 11. Mai 2016 um 13:19 Uhr ·
    Tja die Wahrheit tut besonders weh und deswegen schreibst du auch bla, bla Blabla. Weil dir die Argumente ausgehen.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.