Apple veröffentlicht neue MacBook Pro 2014 Modelle

Es hat sich ja mittlerweile gut erprobt, dass Apple Mac-Updates, jedenfalls die kleinen, abseits von großen Events in den Online Store schiebt und dafür nur mithilfe einer Pressemitteilung trommelt. Der Vorteil der ganzen Sache ist die anhaltende Aktualität der Mac-Generationen, was die Intel-Chips betrifft.

So auch heute wieder. Apple hat wie erwartet neue MacBook Pros am Start. Beide Modelle, sowohl die 13 als auch die 15 Zoll-Version, erhalten zwar nur einen kleinen Geschwindigkeitsschub, schwimmen damit aber nun wieder im Strom der Zeit. Die aktualisierten Geräte verfügen über die letzte Woche eingeführten, verbesserten Intel-Haswell-Chips und takten damit jeweils mit 200 MHz mehr.

Bemerkenswert ist zudem die Tatsache, dass Apple nun auch die kleinsten Leistungsstufen der 15″ Macs standardmäßig mit 16 GB RAM verschickt. Zuvor war bei der niedrigsten Konfiguration nur 8 GB Arbeitsspeicher inbegriffen. Auch bei den 13 Zöllern ist der Arbeitsspeicher einheitlich: 8 GB standardmäßig.

Die erneuerte Produktpalette sieht wie folgt aus:

Bei den 15 Zoll MacBook Pros:

  • 2,2 GHz Quad-Core Intel Core i7 (Turbo Boost zu 3,4GHz), 16GB RAM, 256GB interner Speicher und Intel Iris Pro Graphics
  • 2,5 GHz Quad-Core Intel Core i7 (Turbo Boost zu 3,7GHz), 16GB RAM, 512GB interner Speicher und Intel Iris Pro Graphics & NVIDIA GeForce GT 750M mit 2GB Video Memory – Preissenkung von 2599 € auf 2499 €

Bei den 13 Zoll MacBook Pros:

  • 2,6 GHz Dual-Core Intel Core i5 (Turbo Boost zu 2,9GHz), 8 GB RAM, 128GB interner Speicher und Intel Iris Graphics
  • 2,6 GHz Dual-Core Intel Core i5 (Turbo Boost zu 2,9GHz), 8 GB RAM, 256GB interner Speicher und Intel Iris Graphics
  • 2,8 GHz Dual-Core Intel Core i5 (Turbo Boost zu 3,1GHz), 8 GB RAM, 512GB interner Speicher und Intel Iris Graphics

Auch das Einstiegsmodell in 13" ohne Retina-Display ist um 100 Euro im Preis gesenkt und kostet 1099 €.

Hier geht es zum Apple Online Store.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

54 Kommentare zu dem Artikel "Apple veröffentlicht neue MacBook Pro 2014 Modelle"

  1. Mario 29. Juli 2014 um 11:18 Uhr ·
    Also im Applestore steht bei den 13″ nur Intel Iris Grafik.
    iLike 4
    • Philipp Tusch 29. Juli 2014 um 11:31 Uhr ·
      Danke, ist natürlich auch so – behoben.
      iLike 2
    • Jonathan 29. Juli 2014 um 15:36 Uhr ·
      Die technischen Daten sind ja wieder so zurückgeblieben . Intel Iris ? Dir kosten 2,50€ . Ich brauche keine Tyton für 1000€ aber so en Mittelding wie NVIDIA GT(X) 750 wäre schon nötig
      iLike 0
      • Jonathan 29. Juli 2014 um 15:42 Uhr ·
        Also MacBook Pro ist eig voll schlecht , iMac ist ein super Computer zum guten Preis und MacBook Air besticht durch Gewicht Größe und Design , Mac Pro ist einfach spitze und Mac Mini ein guter Anfänger Computer , aber MacBook Pro ist total überteuert , hat schlechte technische Daten usw ; es ist nur für Design und Software zu gebrauchen
        iLike 5
      • TM 29. Juli 2014 um 15:59 Uhr ·
        „Also MacBook Pro ist eig voll schlecht“ du hast aber echt Mega Computerkenntnisse, muss man mal anmerken (das war übrigens Ironie). Du findest ein Retina Display und Flash-Speicher „voll schlecht“? Na dann, mich würde mal interessieren, was du für einen Computer hast…
        iLike 10
      • Luxor 29. Juli 2014 um 16:02 Uhr ·
        HeHe Retina :-) Der war gut. Andere sind weiter als dein Retina. Retina ist fast immer schlechter als der Standard bei anderen Firmen!
        iLike 1
      • TM 29. Juli 2014 um 16:11 Uhr ·
        Gääähn, nenn mal konkrete Beispiele. Ach ja du hast ja keine…
        iLike 10
    • Mario 29. Juli 2014 um 18:32 Uhr ·
      Was Luxor sagt stimmt vielleicht für Smartphones… Bei Pc ist Retina immer noch top of the top. Schon allein weil Windows nicht mehr als die Auflösung 1920•1080 skalieren kann.
      iLike 2
  2. Moritz 29. Juli 2014 um 11:18 Uhr ·
    Cool :) ich wollte schon immer mal ein mac Book haben.
    iLike 14
  3. Robin 29. Juli 2014 um 11:28 Uhr ·
    Die sollten lieber mal mehr Standard Flash Speicher für den gleichen Preis einführen, als mehr Arbeitsspeicher.
    iLike 7
    • SkyBeamer 29. Juli 2014 um 11:36 Uhr ·
      Und zumindest was das 13″ angeht eine stärkere Graka die 4k mit 60Herz schafft…
      iLike 3
  4. Felix 29. Juli 2014 um 11:33 Uhr ·
    Das ist vielleicht auch ein Indiz dafür das das neue iPhone auch mehr Speicher zum selben Preis bekommt ;)
    iLike 4
    • Andi 29. Juli 2014 um 12:29 Uhr ·
      Der Arbeitsspeicher wurde erhöht, nicht der Flashspeicher!
      iLike 6
      • Felix 29. Juli 2014 um 13:49 Uhr ·
        Laut Gerüchten Soll der ja auch angehoben werden
        iLike 0
  5. Yannik 29. Juli 2014 um 11:39 Uhr ·
    Scheiße scheiße scheiße
    iLike 3
  6. Rappel 29. Juli 2014 um 11:45 Uhr ·
    Schade, ich hatte gehofft, dass die Grafikkarte auch ein bissel aufgerüstet wird. Die Nvidia GT 750 ist mittlerweile auch schon 1 1/2 Jahre alt. Wie wäre es mit einer Nvidia GTX 880 :-)
    iLike 7
  7. LukasDasOriginal 29. Juli 2014 um 11:54 Uhr ·
    Wieder Vergünstigungen? Apple wird langsam billiger hab ich das Gefühl. Lässt auf ein 100 billigeres iPhone schließen :)
    iLike 1
    • Jotceka77 29. Juli 2014 um 12:08 Uhr ·
      Nein, nämlich wenn du mit 128 GB SSD nix anfangen kannst ( und das werden die meisten) dann steigt der Preis auch gleich wieder in andere Dimensionen. Im übrigen find Ichs ne Frechheit ein Pro-Gerät mit 128 GB Speicher anzubieten !!
      iLike 12
      • iSchaffy 29. Juli 2014 um 13:19 Uhr ·
        Also mir haben die 128 Gb immer gereicht.
        iLike 3
  8. Tester 29. Juli 2014 um 11:58 Uhr ·
    passt soweit. Werde aber wohl bis zum nächsten Jahr warten, bis ich mir ein neuen Mac kaufe. Vielleicht sind die ja dann noch billiger … Wer weiß?
    iLike 1
  9. Prak 29. Juli 2014 um 12:06 Uhr ·
    Zu beachten ist auch, dass es beim 15“ jetzt auch noch ein neuen Spitzenprozessor mit 2.8GHz mit Boost auf 4,0GHZ gibt. Der fehlt hier noch in der Auflistung
    iLike 3
    • smollie 29. Juli 2014 um 13:46 Uhr ·
      Aber lange nicht für den Preis.
      iLike 3
  10. Toni 29. Juli 2014 um 12:39 Uhr ·
    Ja, dann werde ich wohl, mein MacBook Air gegen ein MacBook Pro tauschen. :D
    iLike 3
  11. PapaJobs 29. Juli 2014 um 12:39 Uhr ·
    Na toll -.- Habe mir letzte Woche die 15″ Version mit 512GB und GT750 gekauft.
    iLike 5
    • PapaJobs 29. Juli 2014 um 12:45 Uhr ·
      Was mein ihr, Apple anrufen und Entschädigung fordern ? habe schließlich noch 7 Tage Rückgaberecht
      iLike 9
      • Jojoe 29. Juli 2014 um 13:56 Uhr ·
        Ja!
        iLike 1
      • Torben Bruhns 29. Juli 2014 um 14:12 Uhr ·
        Wieso Entschädigung? Einfach umtauschen.
        iLike 1
      • TM 29. Juli 2014 um 15:16 Uhr ·
        Entschädigung für was? Dafür, dass du dir den Mac gekauft hast?
        iLike 4
      • PapaJobs 29. Juli 2014 um 16:54 Uhr ·
        Apple ist wirklich die Servicefreundlichste Firma überhaupt
        iLike 3
  12. Daniel 29. Juli 2014 um 12:49 Uhr ·
    Die macbooks sind unverschämt teuer… Würd ich mir niemals holen, reicht dass ich denen schon 800 euro für ein gutes aber trotzdem überteuertes smartphone in den a*sch stecke
    iLike 3
    • TM 29. Juli 2014 um 15:17 Uhr ·
      Nenn mir doch mal nen Laptop mit den gleichen Specs und derselben Qualität und komm mir bitte nicht mit der Gaming-Notebook Kacke…
      iLike 5
  13. NoName 29. Juli 2014 um 13:22 Uhr ·
    wo sind die bitte teuer, such mal n vergleichbaren windows Rechner bitte
    iLike 11
    • smollie 29. Juli 2014 um 13:44 Uhr ·
      Ab 500€ gibt es genügend Alternativen von ASUS und vergleichbaren Modellen mit wesentlich mehr Ausstattung. Habe nur Deine Frage beantwortet.
      iLike 3
      • Alexander 29. Juli 2014 um 14:51 Uhr ·
        Zeig mir bitte ein ASUS Gerät mit Retina-Auflösung zum Preis von 500€. Besten Dank!
        iLike 10
    • Chris 29. Juli 2014 um 13:53 Uhr ·
      …zuzüglich der entsprechenden Software, die ja bei Apple schon mit an Bord ist. In Summe gesehen ist Apple dann wohl nicht mehr so teuer. Außerdem bleibt jedem selbst überlassen, ob er sich weiter mit komplizierteren Arbeitsabläufen, Abstürzen, jeder Menge Updates sowie Vieren und son Mist rumschlagen will oder lieber unkompliziert mit einem System arbeiten will, was perfekt aufeinander abgestimmt ist.
      iLike 8
  14. smollie 29. Juli 2014 um 13:49 Uhr ·
    McBook als Arbeitstier geh ich mit. Aber als Nice To have um zum Beispiel als Spielecomputer eingesetzt zu werden, keine gute Empfehlung. Wird zu sehr von der Spieleindustrie ausgeschlossen.
    iLike 8
  15. Steven king 29. Juli 2014 um 15:14 Uhr ·
    Überteuere schei**. Man bekommt die gleiche Hardware oder sogar stärkere Hardware von anderen Firmen deutlich günstiger. Sogar das surface 3 was besser als ein Mac ist ist günstiger. Daraus wird klar dass apple eine geldgeile Firma ist. Einfach nur überteuert.
    iLike 4
    • TM 29. Juli 2014 um 15:20 Uhr ·
      Hahahaha du bist echt lustig :D nenn mir doch mal konkrete Beispiele…
      iLike 8
      • Luxor 29. Juli 2014 um 15:57 Uhr ·
        Alles von Apple ist völlig zu teuer und nicht ein Ding besser als andere Technik, sehr oft ist Apple sogar schlechte als andere! Allein die vielen Fehler bei allen iPhones immer und die Fehler in fast jedem Update, eine Firma die sich immer für was besseres hält, sollte auch besser sein und nicht nur gut lügen können.
        iLike 3
      • TM 29. Juli 2014 um 16:01 Uhr ·
        Und wieder nur so schwammiges Anti-Apple Gelaber…
        iLike 9
      • Luxor 29. Juli 2014 um 16:04 Uhr ·
        Schwammig? Beantworte doch mal die Aussage zu den miesen Fehlern immer und immer wieder… Kotzt dich wieder an das man deine Sekte angreift oder Herr SuperJünger?
        iLike 3
      • TM 29. Juli 2014 um 16:13 Uhr ·
        Es geht in diesem Beitrag um die neuen MacBooks und nicht um irgendwelche Fehler bei iPhones?! Nenn mir lieber mal Beispiele für Laptops, die bessere Hardware haben als das MBP für weniger Geld!
        iLike 6
      • Mario 29. Juli 2014 um 18:39 Uhr ·
        Boah alter. 1. Es regt einen echt auf, wenn Apple die Hardware verbessert bei den Mac’s den Preis senkt und die Leute trotzdem noch rumheulen. Allein das Leute das bei Apple machen zeigt doch das man an Apple die größten Erwartungen hat oder nicht? Und wenn Apple so viel Schlechter ist als die anderen warum sind sie dann die größte Firma der Welt? Warum ist das iPhone das meist verkaufte Smartphone? Ohne Apple keine Smartphones. Und welche Fehler du meinst weiß ich nicht… Ist ja nicht so als wenn andere keine Fehler machen…
        iLike 4
    • Yannik 29. Juli 2014 um 15:57 Uhr ·
      Alleine das Betriebssystem rechtfertigt den Preis.
      iLike 10
      • Steven king 29. Juli 2014 um 16:05 Uhr ·
        Ja ein System was andauernd lagt und nur am abstürzen ist. Typisch iOS.
        iLike 2
      • TM 29. Juli 2014 um 16:28 Uhr ·
        Kleiner Tipp: auf Macs läuft kein iOS aber sag’s keinem weiter ;)
        iLike 6
    • Huy 29. Juli 2014 um 17:14 Uhr ·
      Dann zeig mir mal einen Laptop mit gleichen Hardware in so einem dünnem Gehäuse verpackt. Denn das Ganze in so einem dünnen Gehäuse zu verpacken ist auch ne Kunst ;)
      iLike 5
  16. Trueyear 29. Juli 2014 um 16:55 Uhr ·
    Andere Standarddisplays sind definitiv nicht grundsätzlich besser.Retina gehört mit zu dem besten auf dem Serienmarkt .Auch für profis hat Apple was oder der Handel bietet etwas.Für Fotografen n oder anderes: Das sind dann gleich ganz andere Preisklassen. Das gleiche gilt für den Serienmarkt : Kein Applegerät ist teuer eher preiswert und keineswegs Teuer als andere Geräte die der Handel anbietet- Selbstbau ausgeschlossen. Ein McBookPro ist schlichtweg das Beste Laptop auf dem Serienmarkt . Wer anfängt Apple Geräte nach dem Datenblatt mit anderen , hier Windows zu vergleichen – ist einfach nur unqualifiziert und hat keine nötigen Kenntnisse vorzuweisen.Zu anderen etc.p.p. Auch z.b Ein Samsung Tablet mit auf dem Datenblatt höheren Werten ist keinesfalls einem ipad AIR o.a. überlegen- in dem Fall sagt der höhere Auflösungswert nichts über die einzelne Pixelqualität aus. Es gibt zahlreiche Gründe warum ein MacBookPro und überhaupt Applegeräte in der Praxis stärker sind, als Geräte mit gleichen oder ähnlichen Leistungsangaben – wenn nicht schneller – in jedem Fall Leistungsfähiger. Der Mythos teuer oder teurer ist auch nur eine Lüge . Apple hat für jede Preis und Anwndungsklasse geeignette geräte andere haben 100derte -1000de Geräte in allen Preisklassen.In der jeweilen Preisklasse ist ein Applegerät grundsätzlich preiswert ,zuzüglich des am Ende zu beachtenden Werterhalt/Werstabilität die günstiger und leistungsstärkere Wahl.Immer(Einzelne Ausnahmen bestätigen die Regel. Solche Gegenreden können nur von unwissenden Leuten kommen – die mitreden möchten obwohl Sie keine Ahnung haben. Dazu kommt ein Windowssystem ist einem OSX System in der Bedienung : bei viel benutzen und richtiges Atrbeiten : -Viele verschiede Anwendungen ständig oder oftmals umfangreiches Arbeiten : über Film schauen , spielen, Musik hören , Internet, Brief schreiben , ausdrucken : Falls es dauerhaft klappt..!? -Geräteanschluss, an und abschliessen Eben mal richtig arbeiten und nicht hier und da oder nur Büroarbeiten Oder nur spielen hier und da Internet usw usw..usw In jedem Fall überlegen. Wer viel : zuviel damit macht…- wo arbeiten erstmal…. anfängt ……mit dem Windowsrechner – wird die Erfahrung machen: Viel arbeiten – nicht so Kinkalizien – bedeutet = viel Fehler bis zum Absturz und Datenverlust. Da gibt es gar keine Disskussion. Wer hauptsächlich wenig oder wenig verschiedene Anwendungen – zeitgleich oder öfter oder selten viel macht , wird wenn er Glück hat ein Windowssystem vorfinden , dass jahrelang läuft ( allerdings sind bei einem Windowssystem gravierende Fehler nie ganz ausschliessbar ).. Ein Windowsystem : Wenn Clean und neu aufgespielt – wird dazu egal welche Leistungswerte in der praxis vorliegen in jedem Fall ..schon vor Verwendung lahmen mehr oder weniger.Je mehr Programme man installiert und oder je weniger Leistung und oder weniger gute hardware verwendet wird. Selbst bei Verwendung von Top-Hardware ist es nie sicher bei viel Verwendung viel lange die gravierenden Fehler nicht oder zu welchem Zeitpunkt und wie oft Sie ob gleich oder wann Sie auftreten ; Das Sie auftreten werden ist ein ungeschriebenes Gesetz. Niemals ist ein Windowsystem demzufolge einem OSX System ebenbürtig. Dies ist auch nicht so , wenn nur darauf gespielt wird. Wenn nur Musik damit gemacht wird, Wenn nur programmiert wird, Wenn nur Animationen berechnet werden , wenn nur Videos gerendert werden , wenn nur Fotos bearbeitet werden usw…usw..usw Ich habe desöfteren dazu einen Begriff im Internet ,auch in den letzten tagen gelesen – dem stimme ich zu . Windows ist eine Quantitäts – unsichere – instabile Software = Windows ist eine Farse ! PS: Wir haten früher schon kein Geld zu teuer zu kaufen – Das ist Windows !!!
    iLike 7
    • Steven king 29. Juli 2014 um 22:36 Uhr ·
      [entfernt]
      iLike 0
      • Mario 30. Juli 2014 um 02:55 Uhr ·
        Du meinst keiner außer die 4 Millionen pro Quartal? Oder keiner außer die 80 Millionen die auf den neuesten Betriebssystem sind? Oder meinst du mit keiner diejeniger die die Macverkäufe um 150% steigen lassen haben in den Vergangenen 6 Jahren und die Pc verkäufe um 15% einbrechen ließen. Und ios hat allein im letzten Jahr 160 Millionen neue Mit Kredikarte Registrierte Benutzer also von Sinkenden Zahlen kann ja wohl keine Rede sein. Ach und zu dem Thema Mac Os kann nicht mit Windows mithalten: Das mag für den Spielemarkt gelten… Aber sonst nicht oder warum haben alle großen Tech Youtuber Macs?
        iLike 2
  17. Chris 29. Juli 2014 um 17:15 Uhr ·
    Schon lustig dieses oberflächliche Rumgeschwafel von Leuten, die offensichtlich keine Ahnung von dem haben was sie schreiben. Mein OS aufn mbp Retina ist bisher nicht einmal abgestürzt, selbst bei Videobearbeitung, was recht anspruchsvoll an Hard- und Software ist. Ich glaub, einige Leute hier sollten vorher überlegen was sie schreiben und nicht einfach Dampf ablassen. Apple verwendet durchweg hochwertige Komponenten in der Hardware und die Software ist genau darauf abgestimmt. Das ist meine Erfahrung die ich bisher mit Apple machen könnte.
    iLike 8
  18. Trueyear 29. Juli 2014 um 18:47 Uhr ·
    …das gleiche gilt für Spiele.Das man mit dem MacBookPro oder mit anderen mac`s nicht spielen kann ist überholt oder genauso ein Mythos.Zwar gibt es noch nicht so viele Titel , die Anzahl der Toptitel wird allerdings auch durch den Einsatz auf Mobilgeräten ( ios u.a.)ständig erweitert . Dazu kommt das sich Apple auch diesem Thema mehr und mehr widmet.Wer bestimmte Titel ohne evtl Emulatoren auf dem Mac spielen will ,kann immer noch Windows installieren.Mgl. auf eine externe Festplatte – wir wollen doch den Mac nicht unnötig mit Windowsfragmenten und anderen wehwehchen belasten ( das hat er nicht verdient ).Es gibt leute die behaupten selbst windows läuft auf dem Mac noch besser als auf Windowsrechnern.Wem die Leistung u.Umständen nicht ausreicht kann sich z.b. einen MacPro „gebraucht“ kaufen – wem das immer noch nicht reicht , der kann ja mal googlen nach mac Cluster .Ich denke aber, das man sofern man z.B. einen MacPro nimmt und da Windows drauf macht schon ordentlich Hardcorespiele mit Leistungshunger spielen kann.So wären dann alle zufrieden . Ausser die hier gleich wieder kommen sie würden „High-End “ Windowsrechner für 100€ bauen oder ähnliches. Und selbst wenn – dann macht das doch. Steht ja auch jedem Frei – mit welchem Rechner er was machen möchte.Hier Windows vor mac ( Apple ) zu stellen , ist was für den April. MacBookPro ist nunmal das beste – wem es zu Schwach ist muss eben bei Windows viel Zeit für Wartung basteln und last but not least : „Formatieren“ einrechnen. Auch von mir viel Spass dabei und nicht vergessen.. Am Ende ist das Geld weitgehend verbrannt – beim mac gibts noch was zurück. usw….
    iLike 4
    • Yannik 29. Juli 2014 um 20:13 Uhr ·
      Ja der Wiederverkaufswert ist echt top.
      iLike 2
    • Steven king 29. Juli 2014 um 22:39 Uhr ·
      Es gibt noch nicht mal vernünftige Spiele für Macs. Deshalb bevorzuge ich such einen pc. Das schlimmste an Macs sind auch, dass die Hardware nicht verbessert werden kann. Man kann. In austauschen. Alles ist fest verbaut. Und da sagt noch apple Macs wären PCs. Das ich nicht lache. Nach 2 Jahren muss man sich schon einen neuen Mac kaufen und so veräppelt apple die Kunden…!!!!!!!!
      iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.