Apple und Qualcomm legen alle Konflikte bei und arbeiten wieder zusammen

Apple und Qualcomm haben sämtliche Streitigkeiten beigelegt und ein neues Kapitel der Zusammenarbeit aufgeschlagen. Die Einigung erfolgte buchstäblich in letzter Sekunde und es ging, zumindest für Qualcomm, um nicht wenig. Man kann sagen, mit diesem Ausgang des jahrelangen Konflikts hat so niemand gerechnet.

Es ist tatsächlich kaum zu glauben, aber der Konflikt zwischen Apple und Qualcomm ist beigelegt. Die Auseinandersetzung, die seit Jahren andauerte und so viele Meldungen über Klagen und Gegenklagen produzierte, die letztes Jahr sogar zu Verkaufsverboten für iPhones in China und auch Deutschland und sich anschließenden Problemen für Anwender auch in der täglichen Nutzung geführt hatte, wurde von Apple und Qualcomm außergerichtlich geeinigt. Alle gegenseitigen Klagen werden fallengelassen und: Qualcomm hat sich anscheinend durchgesetzt.

Apple zahlt und lizensiert Qualcomm-Chips

für die Zukunft

Apple werde einen nicht näher genannten Betrag an Qualcomm überweisen, hieß es anlässlich der erzielten Einigung. Qualcomm hatte hier lange Milliardenbeträge gefordert, entgangene Lizenzeinnahmen, die von Apple, wie auch dessen Zulieferern zu zahlen seien, so der Qualcomm-Standpunkt. Doch eigentlich war dieser in den letzten Jahren unter erheblichen Druck geraten, da nicht nur Apple, sondern auch zahlreiche andere Unternehmen und verschiedene Regulierungsbehörden das Lizenzmodell von Qualcomm als bestenfalls problematisch bewertet hatten. Doch offenbar hat Qualcomm sich durchsetzen können: Apple zahlt nicht nur zurückgehaltene Beträge nach, es lizensiert auch die Qualcomm-Technologien für die Zukunft und zwar für einen Zeitraum von sechs Jahren, eine anschließende Verlängerung um weitere zwei Jahre ist optioniert.

Für Qualcomm war der langjährige Konflikt keine geringe Herausforderung und die nun erzielte Einigung ist für das Unternehmen wie ein warmer Sommerregen. Das Timing ist zudem bemerkenswert: Gerade war ein Gerichtsprozess angelaufen, der eine Schlüsselrolle in dem Konflikt spielte. Er war auf mehrere Wochen angelegt und hätte vermutlich die Entscheidung darüber gebracht, auf welche Weise Beträge bis 30 Milliarden Dollar zwischen den beiden Unternehmen hin- und her geschoben werden, für Qualcomm durchaus existenzielle Fragen.

Für Endkunden ist der erzielte Deal eine gute Nachricht: Sie können in Zukunft wieder mit Qualcomm-Chips im iPhone rechnen und die gelten nach wie vor als weltweit führend bei Innovation und Leistung.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

9 Kommentare zu dem Artikel "Apple und Qualcomm legen alle Konflikte bei und arbeiten wieder zusammen"

  1. André 17. April 2019 um 11:01 Uhr ·
    Mehr Kindergarten, als bei meiner Tochter Chantal, wenn ich die morgens um 8 im Kindergarten absetze
    iLike 9
  2. RedBull 17. April 2019 um 11:04 Uhr ·
    Wenn der Fortschritt nicht ständig von irgendwelchen Patenten durch reine Profitgier gebremst werden würde , hätten wir den Mars schon besiedelt und diverse andere Erfindungen vollbracht.
    iLike 21
  3. Ohne Punkt und Komma 17. April 2019 um 11:05 Uhr ·
    Da denkt Apple wohl auch an uns Endkunden aus wessen Grund hätten sich sonst außergerichtlich geeinigt.
    iLike 8
  4. werni70 17. April 2019 um 11:37 Uhr ·
    Hatte das der Qualcomm Chef nicht bereits ende letztes Jabr so vorhergesagt?
    iLike 6
  5. Thorsten 17. April 2019 um 12:24 Uhr ·
    Ist auch besser für alle.
    iLike 3
  6. Attila 17. April 2019 um 12:38 Uhr ·
    Geht doch!
    iLike 3
  7. Wolfgang D. 17. April 2019 um 15:00 Uhr ·
    Dazu noch die Nachricht, dass Intel künftig keine Mobilfunkmodems mehr baut, und dann passt der Rückzieher von Apple. Gibt dann ja keinen großen Lieferanten mehr, außer QC.
    iLike 2
  8. iPhone_User 17. April 2019 um 15:05 Uhr ·
    Endlich 😊☺️
    iLike 2
  9. Ich777 22. April 2019 um 15:54 Uhr ·
    Hier ist kein Kommentar, ein Beitrag weiter knapp 1500 !? Und das, obwohl sich Roman und Lukas immer so eine Mühe mit ihren beiden tollen Podcasts geben, und ihre Freizeit für uns opfern. Gleich mal vorbeischauen, was da los ist. Da gibt es bestimmt was umsonst. Ja da bin ich dabei, das find‘ ich prima 😉
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.