Home » Apple » Apple TV+ mit mehr Spielfilmen statt Serien: Der richtige Weg?

Apple TV+ mit mehr Spielfilmen statt Serien: Der richtige Weg?

Auf Apple TV+ sollen in Zukunft offenbar mehr Spielfilme neu starten und die Produktion neuer Serien hierfür womöglich zurückgefahren werden. Apple soll sich von diesem Schritt eine engere Kundenbindung versprechen. Wir fragen euch: Ist dies eine begründete Hoffnung?

Apples Streamingdienst Apple TV+ wird in der näheren bis mittleren Zukunft seinen Fokus bei den Neuerscheinungen womöglich verstärkt auf Spielfilme setzen. So vermeldete zuletzt der Branchendienst The Information in einem Ausblick für Abonnenten, in dem man sich auf Informationen aus dem Umfeld des Konzerns stützt, Apple plane den Start von mehr als 12 neuen Spielfilmen pro Jahr auf Apple TV+. Um die Produktion in dieser Richtung voranzutreiben und zu koordinieren, hat das Unternehmen nun Jessie Henderson nach Cupertino geholt, sie arbeitete zuvor an verantwortlicher Stelle im Management von HBO, wo sie die Entwicklung von dessen Streamingdienst HBO Max geleitet hatte.

Sind mehr Filme der richtige Weg?

Mit dem Fokus auf Filme, statt Serien, möchte Apple angeblich eine verstärkte Kundenbindung bei den Abonnenten erzeugen, bei den meisten von ihnen läuft im Sommer der mehrmals verlängerte kostenlose Probezeitraum ab und Apple dürfte die Frage umtreiben, wie viele Nutzer dem Dienst darüber hinaus die Treue halten werden.

Nun sind allerdings 12 Filme oder auch ein paar mehr noch immer nichts im Vergleich mit dem, was Netflix, Amazon und Co. pro Jahr an Neustarts in Feld führt und dazu kommt, dass auch die Konkurrenz sich, was die Qualität der Originals angeht, nicht zu verstecken braucht. Zudem sind viele Neuzugänge von Apple TV+ von der adressierten Thematik eher unhandlich und kaum Stoff für die Massen. Können mehr Filme tatsächlich auch für mehr Abonnenten sorgen?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

15 Kommentare zu dem Artikel "Apple TV+ mit mehr Spielfilmen statt Serien: Der richtige Weg?"

  1. Clixx 13. April 2021 um 10:44 Uhr ·
    Ja, mich nervt es etwas, dass nur noch Serien produziert werden.
    iLike 12
  2. kottan58 13. April 2021 um 10:58 Uhr ·
    Ist natürlich Geschmackssache. Ich persönlich bin ein Fan von Spielfilmen.Mir gehen die Serien langsam auf die Nerven, da man einmal angefangen, immer weiter schauen muss.
    iLike 12
  3. WayBackInTime 13. April 2021 um 11:55 Uhr ·
    Filme sind irgendwie angenehmer. Wenn mir eine Serie mit 8 Staffeln empfohlen wird, schaue ich sie meist nicht. Filme sind nach 1,5 – 2 Stunden vorbei und hinterlassen, wenn sie richtig gut sind, noch ein paar Gedankenspielchen die ich gerne mag.
    iLike 9
  4. Bronx 13. April 2021 um 12:00 Uhr ·
    Ja Bitte
    iLike 5
  5. Jenke 13. April 2021 um 14:53 Uhr ·
    Ich persönlich liebe Serien und diese arbeitslose Welt in die sich einen hineinzuziehen. Ich empfehle das gesamte Arrowverse mit knapp 600 Folgen durchzusuchten. Kleiner Spoiler am Rande: Prometheus ist Staatsanwalt Adrian Chase
    iLike 2
  6. Jenke 13. April 2021 um 14:53 Uhr ·
    Wie siehst du das Ph0t0blitz?
    iLike 1
  7. Ph0t0blitz 13. April 2021 um 14:54 Uhr ·
    Ich stimme dir voll zu Jenke
    iLike 1
  8. Ph0t0blitz 13. April 2021 um 14:54 Uhr ·
    Katharina stirbt kleiner Spoiler zu Blacklist Season 8
    iLike 1
    • Ph0t0blitz 13. April 2021 um 14:56 Uhr ·
      Hallo Jenke
      iLike 1
  9. Ph0t0blitz 13. April 2021 um 14:57 Uhr ·
    Jenke, wir haben die Kommentare zu Grunde gerichtet
    iLike 1
  10. spieler_dasbinich 13. April 2021 um 16:26 Uhr ·
    Eine kontinuierliche gesunde Mischung aus beiden (Serien & Spielfilmen) Bereichen wäre sicherlich ein Weg – zumindest ein Teil – des Erfolgs. Fortsetzungen von Serien wie See, Teheran, verschwiegen, truth be told, oder eine Fortsetzung / Art weiter Erzählung von Filmen wie Greyhound, Hala, on the Rocks, wollen sicherlich einige User auch sehen. Aber auch neue Inhalte müssen her, fraglich ist ob Apple beides stemmen kann & will = also altes Fortsetzen & gleichzeitig neues einbringen. Evtl. – aber nur evtl. – geht es irgendwann Apple wie manch anderen, man stellt fest dass keine Rentabilität da ist & muss es einstampfen, was schade wäre.
    iLike 0
  11. Gast1 13. April 2021 um 17:59 Uhr ·
    Wenn es gute Filme sind , bin ich bei Spielfilmen . Ist mir lieber als Serien die nach der 2 Staffel sowieso mau sind. Aber sie sollten sich jemand holen der Ahnung hat sonst geben sie wieder 500 mio. $ für so einen Dünnfilm wie Grayhound aus. ( 50 mio $ für den lahmen Hanks hätten auch gereicht)
    iLike 1
    • Gast1 13. April 2021 um 18:03 Uhr ·
      Grey…
      iLike 0
  12. ohne Punkt und Komma 13. April 2021 um 18:13 Uhr ·
    Naja Serien bindet mehr die Kunden. Aber wer hat schon Lust jeden Monat kündigen um darauf wieder zu abonnieren.
    iLike 0
  13. sonnydc43 13. April 2021 um 22:36 Uhr ·
    Ach mit Apple one ist man doch gut bedient und kann immer mal reinschnuppern! Ich gib die Hoffnung nicht auf dass Apple das Ding noch rocken wird !
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.