Apple ist cool, aber zu teuer: US-Studenten schielen häufig auf den Mac

Der Mac ist bei amerikanischen Studenten außerordentlich beliebt. Die meisten Studierenden würden für ihre Arbeit lieber einen Rechner von Apple nutzen als einen Windows-PC, es scheitert aber oft am Preis.

In den USA hat Apple bei jungen Leuten einen ganz anderen Stand als in Europa oder anderen Regionen. So ist das iPhone wie berichtet bei Schülern extrem beliebt. Doch diese Vorliebe für den Apfel ist nicht allein auf Smartphones beschränkt. Auch der Mac erfreut sich bei Studierenden in den Staaten bester Beliebtheit. Rund 71% der Befragten einer neuen Studie würden lieber mit einem Mac als mit einem windowsrechner zur Uni gehen.

Apple-Produkte sind cool und zuverlässig

Die Gründe für die hohe Beliebtheit des Mac sind zum einen die lange Lebensdauer der Geräte, 57% der Befragten sehen diesen Punkt als entscheidend an. 64% der Befragten finden die Marke Apple schlicht cool. Immerhin noch 60% der Befragten sind vom Design des Mac begeistert und 59% der Umfrageteilnehmer empfinden die Benutzung als besonders intuitiv – dieser Wert lag auch schon höher.

Wenn da nicht…

Die deutliche Mehrheit von 71% der Befragten würde gern einen Mac im Studium nutzen, doch deutlich weniger tun es: Lediglich 40% haben einen Mac in Verwendung. Der Grund ist der hohe Preis der Rechner, Apple hatte und hat zwar diverse Campus-Programm, um gezielt Studierende anzusprechen, diese wurden jedoch zuletzt deutlich zurückgeschnitten und wirklich studentengerecht wurden die Preise dadurch auch nie.

Immerhin, 43% der Befragten gaben an, dass der höhere Preis durch eine überlegende Leistung und Ausstattung der Geräte gerechtfertigt werde.

Überdies interessant: Nicht wenige der Befragten empfinden auch die freie Wahl der Rechner am späteren Arbeitsplatz als wichtig. Rund 67% der Befragten tendieren zu einem Arbeitgeber, der auch Macs als Arbeitsplatzrechner anbietet.

Befragt wurden 2.244 amerikanische Studierende.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

13 Kommentare zu dem Artikel "Apple ist cool, aber zu teuer: US-Studenten schielen häufig auf den Mac"

  1. KOG 23. Mai 2019 um 19:36 Uhr ·
    Ich bin vor einigen Jahren auf eine Windows und Android freie Umgebung umgezogen ich habe es bisher keine Sekunde bereut. Ich werde einen Teufel tun um nur wegen dem Preis wieder zu wechseln. Dafür hat das komplette Ökosystem in meinen Augen, ob Zuhause oder im Beruf, viel zu viel Vorteile.
    iLike 6
  2. ProfDr 23. Mai 2019 um 19:51 Uhr ·
    Auch wenn man bei Alkohol mehr Prozente bekommt für seinen Dollar, so wage ich zu bezweifeln das 71% keine 1000$ für einen Mac übrig haben. Es geht halt auch ohne, bzw. ist Ihnen nicht wichtig genug.
    iLike 11
  3. Blub 23. Mai 2019 um 23:21 Uhr ·
    Apple teuer aber nicht mehr cool!
    iLike 6
    • skymind 24. Mai 2019 um 06:48 Uhr ·
      Bla bla bla… 🙄
      iLike 7
  4. Sadid al-Din 24. Mai 2019 um 03:41 Uhr ·
    Da könnte Apple mal was Gutes tun und für Studenten spezielle Preise machen. Bin selber auch über ein MacBook Aiir zu Apple gekommen und nutze heute diverse Geräte und fühle mich im Apple EcoSystem sehr wohl…
    iLike 6
  5. Mike 24. Mai 2019 um 07:24 Uhr ·
    Apple ist mittlerweile eine Firma für Reiche. Die Preise sind einfach lächerlich geworden. Die Produkte sind schon sehr geil, wie ich finde, aber es macht einfach keinen Spaß, so viel Geld dafür auszugeben. Und viele Menschen sind eben nicht reich. Das Geld ist die verbaute Technik auch nicht wirklich wert.
    iLike 4
  6. fujay 24. Mai 2019 um 12:48 Uhr ·
    Ich nutze privat nur einen Windows Laptop, alle anderen Geräte sind von Apple: iPhone iPad und Apple TV
    iLike 4
  7. fujay 24. Mai 2019 um 12:50 Uhr ·
    @Mike: cool, dann bin ich wohl reich. Wusste ich noch nicht 😉 aber Scherz bei Seite: bei den Macs hört es preislich auch bei mir auf.
    iLike 4
  8. Ulle 24. Mai 2019 um 14:09 Uhr ·
    Ich liebe mein MacBook. Meiner ist von 2013 würde mir gerne wieder was neues holen. Lohnt sich aber meiner Meinung nach nicht weil zum ersten die schon teuer sind und zum zweiten mein Mac immer noch schnell läuft Akku noch gut hält und sonst nie Probleme hatte
    iLike 4
  9. Sharx 24. Mai 2019 um 16:53 Uhr ·
    Sehr ihr, bei mir ist es genau anders herum. Ich bin sehr zufrieden mit meinem X und dem iP pro aber die Gängelung beim Notebook nehme ich nicht hin. Da finde ich mich mit W10 um Welten „freier“.
    iLike 3
  10. Dani H. 24. Mai 2019 um 21:08 Uhr ·
    Warum wurde „windowsrechner“ klein und zusamnen geschrieben -.-
    iLike 3
  11. Sharx 24. Mai 2019 um 22:06 Uhr ·
    Weil sie dann kompakter sind 😁
    iLike 3
  12. sunny 25. Mai 2019 um 16:14 Uhr ·
    Ich finde 2500.- Euro für einen 15 Zoll Laptop auch zu teuer. Ich habe jetzt zwar einen, diesen habe ich allerdings bei der Erhöhung gekauft, zum alten Preis von 1899.- selbst das finde ich zu viel. Man finanziert ein Auto oder ein Haus, aber keinen Laptop auf 3 oder 4 Jahre!
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.