Anandtech: Das detaillierteste iPhone 6s-Review im Netz

Die Website Anandtech hat ihr langerwartetes iPhone 6s-Review veröffentlicht. Im Gegensatz zu den inflationären 7-Tage-Test-Berichten, die man kurz nach dem Release des neuen Smartphones beobachten konnte, beschäftigen sich Joshua Ho und Ryan Smith intensiv mit dem Smartphone. Fünfzehn Seiten ist die Auseinandersetzung lang, allein vier Seiten werden davon für den neuen A9-Chip in Anspruch genommen,

Ein Review, das man so detailliert nirgendwo im Netz finden kann. Statt subjektiver Meinungen reiht sich dort Zahl an Zahl, Fakt an Fakt. Ausgiebige Kameratests und Vergleiche, Benchmarks und Videos – ausgedehnt auf fünfzehn Seiten Lesestoff, den ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

Insbesondere die Geschwindigkeit und der A9 Chip hat es den Testern angetan:

On the SoC side, it’s pretty safe to say that the A9 SoC is the best SoC in any phone today. We can talk about the TSMC and Samsung controversy, but at the end of the day regardless of which one you end up with the performance is going to be far and away better than anything else we’ve seen thus far.

In Verbindung mit den anderen Verbesserungen (3D Touch, Kamera, Touch ID…) vergibt Anandtech schließlich sogar den Editors Choice Gold Award , eine Auszeichnung, die bislang nur einmal vergeben wurde. Den ersten bekam das HTC One – ein iPhone hat noch nie so gut angeschnitten.

Overall, after spending all this time with the iPhone 6s I can’t find anything really wrong with this phone. On the contrary, the A9 SoC is a huge jump in performance even relative to other SoCs on the same process node to give impressive application performance. The storage solution is unlike anything else in mobile that I’ve seen so far. The camera’s overall user experience is just about the best that you can get on the market. 3D Touch is a big improvement in user experience, while TouchID v2 and always-on Siri are worthwhile improvements in user experience. The only real issues I can think of are that the iPhone 6s doesn’t have OIS and that the base SKU is still 16GB of storage

Eine Lektüre, die ihr auf jeden Fall überfliegen solltet. Absolut lesenswert.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

16 Kommentare zu dem Artikel "Anandtech: Das detaillierteste iPhone 6s-Review im Netz"

  1. Chris DE 3. November 2015 um 09:39 Uhr ·
    Jetzt müsste es nur noch jemand übersetzen und der Lesespass ist perfekt. :-P Trotzdem werde ich es mal überfliegen. :)
    iLike 14
  2. AppleFreak 3. November 2015 um 09:45 Uhr ·
    Da hat jemand die Message wohl nicht verstanden.
    iLike 35
    • Apple-Fan 3. November 2015 um 11:11 Uhr ·
      Du Held , lass dich feiern , dann geht dir einer ab .
      iLike 4
  3. BeardMan 3. November 2015 um 10:01 Uhr ·
    Na ja, scheinst ja deinem Namen ganze Ehre machen zu wollen, aber vielleicht solltest du dich auch mal etwas mehr im „Hier und Jetzt“ aufhalten, denn das iPhone 6s ist gerade erst erschienen. Wie das iPhone 7 wird, wirst du zum Release nächstes Jahr erfahren. Anstatt über das iPhone 7 nachzudenken, beschäftige ich mich momentan jedenfall lieber mit meinem neuen iPhone 6s, das ich real in der Hand halte.
    iLike 11
  4. Ady 3. November 2015 um 10:02 Uhr ·
    Wenn irgendjemand heute schon über das Design und die Performance von iPhone7 schon etwas sagen kann, dann hat die Person nur ein Kristallkugel gefragt. Es ist zu verfrüht. A10 wird es schon sein!!!
    iLike 2
  5. Ady 3. November 2015 um 11:04 Uhr ·
    Ich habe leider keine Informationen im Artikel gefunden, ob es Unterschiede zwischen die Samsung und TSMC-Chips gibt. Es sind zweie verschiedene Techniken. Es musste doch Unterschiede geben, Wärmeentwicklung, Akku-Verbrauch und wie erkennt man, welchen Chip man hat? Mein Englisch ist auch nicht das Beste.
    iLike 0
    • BeardMan 3. November 2015 um 11:27 Uhr ·
      Frei übersetzt schreiben sie, dass es keine Rolle spielt, welchen der beiden Chips man bekommt, da die Leistung alles überragt, was sie bisher gesehen haben. Und es wurde ja auch zwischenzeitlich bestätigt, dass es im täglichen Gebrauch keinen nennenswerten Unterschied gibt.
      iLike 1
    • Auge78 3. November 2015 um 11:28 Uhr ·
      Dein Deutsch aber auch nicht ?
      iLike 2
      • Apple-Fan 3. November 2015 um 11:30 Uhr ·
        Freust dich Kind !
        iLike 2
      • Ady 3. November 2015 um 11:57 Uhr ·
        Mag sein, dass mein Deutsch nicht perfekt ist, aber definitiv ist mein Sachverstand den Sachverstand der Auge78 mehrfach überrundet hat. Ansonsten hätte Auge78 sachlich zur Diskussion beigetragen. Lach weiter!
        iLike 3
  6. AppleFreak 3. November 2015 um 12:00 Uhr ·
    Wie schlagfertig. Der Artikel weist leiglich daraufhin, dass es bis jetzt keinen vergleichbar detaillierten Bericht zum iPhone 6S gab. Das hat mit deiner Aussage, dass du lieber was über das iPhone 7 wissen würdest, nichts zu tun. Daher halte ich deinen Kommentar NICHT inhaltlich für Müll, aber unpassend. Jetzt sei du doch so gütig und erkläre mir, warum ich deinen Kommentar falsch gedeutet habe, der der du in der Zukunft lebst.
    iLike 1
  7. Apple-Fan 3. November 2015 um 12:09 Uhr ·
    Meine den Apfel freak .
    iLike 0
    • AppleFreak 3. November 2015 um 14:41 Uhr ·
      Deine Kommentare sind ja Gold wert Apple-Fan „Freust dich Kind“, “ dann geht dir einer ab“. So Leute wie dich kann ich besonders gut leiden. Wenn dir was nicht passt, schreib was Konstruktives, dann geht mir vielleicht „auch einer ab“ ?
      iLike 2
    • IRM 3. November 2015 um 17:41 Uhr ·
      Apple-Fan ist sowieso nur ein verpackter Apple-Hater.
      iLike 2
    • Apple-Fan 3. November 2015 um 21:45 Uhr ·
      Halt doch einfach deine fresse , kanacke !!
      iLike 1
  8. o.wunder 3. November 2015 um 20:00 Uhr ·
    Den Nagel auf den Kopf getroffen: Keine Optische Bildstabilisierung und nur 16 GB als Einstieg beim 6S sind genau die großen Schwachpunkte, nicht jeder möchte ein 6S Plus aufgrund der Größe, aber schon gerne das technisch machbare. Bei Apple gilt eben: größer ist besser… Wie in alten Western Zeiten, nix dazu gelernt! Schade. Sehr guter Bericht!
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.