Home » Mobilfunk » 100 GB kostenlos: riesiges Datengeschenk der Telekom ab Montag

100 GB kostenlos: riesiges Datengeschenk der Telekom ab Montag

Kommt da ein riesiges Datenpaket zu Weihnachten? Die Telekom verschenkt angeblich ab kommender Woche 100 GB an fast alle Kunden. Diesmal sollen auch die sonst immer diskriminierten Geschäftskunden bedacht werden, wie schon im Frühling im ersten Lockdown.

Zuletzt sorgte das Datengeschenk der Telekom für einige Verwirrung, als sich Informationen über ein verdoppeltes Datengeschenk im Dezember nicht bestätigt hatten. Nun sind neuerlich Berichte über ein dickes Weihnachtsgeschenk der Telekom im Umlauf – ein richtig dickes, diesmal wäre das Telekom-Geschenk in einer Größenordnung, die man sonst nur von Vodafone kennt.

Satte 100 GB sollen Telekom-Kunden im restlichen Dezember versurfen können. In Worten: 100 Gigabyte. Das ist mehr, als wohl die meisten Nutzer aufbrauchen könnten.
Die Aktion läuft nach dieser Angabe ab kommendem Montag, dem 07. Dezember.

Buchbar auch für Geschäftskunden

Das reguläre Datengeschenk, das die Telekom vielen Kunden schon seit langem jeden Monat macht, es umfasst eher übersichtliche 500 MB, kann nur von Privatkunden mit relativ aktuellen Verträgen genutzt werden und nur über die App Mein Magenta (Affiliate-Link). Über die App sollen Privatkunden auch die 100 GB Weihnachtsguthaben buchen können.

Allerdings kommen auch Geschäftskunden zum Zug: Diese buchen das Weihnachtsgeschenk über die Seite pass.telekom.de. Nutzen können die Aktion alle Kunden mit einem Vertrag, der nicht vor 2011 abgeschlossen wurde.

Und was, wenn das auch wieder eine Internetente ist? Nun – dann konnten Kunden sich wenigstens kurzzeitig freuen.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

20 Kommentare zu dem Artikel "100 GB kostenlos: riesiges Datengeschenk der Telekom ab Montag"

  1. acryloss 4. Dezember 2020 um 20:18 Uhr ·
    Congstar,bzw. Fraenk Kunden sind ja eigentlich auch Telekom Kunden.
    iLike 0
  2. LandeiPhone 4. Dezember 2020 um 20:24 Uhr ·
    Hallo Roman, diesesmal sicher? Oder einfach nur wieder irgendwelche Fakenews kopiert wie letztens erst mit dem 1GB statt 500MB. Schade, dass ihr gefühlt nur noch andere Meldungen kopiert.
    iLike 5
    • Roman van Genabith 4. Dezember 2020 um 20:27 Uhr ·
      Ich kopiere sie nicht, ich lese sie woanders und schreibe sie um, das ist ein großer unterschied. Aber im Ernst: glaubst du wirklich, wir können jedem Gerücht hinterher recherchieren? Wie stellst du dir das denn vor? Außerdem, Montag sind wir alle schlauer. ;)
      iLike 7
      • bmbsbr 5. Dezember 2020 um 05:09 Uhr ·
        Wenn man nicht hinterher recherchieren kann, dann sollte man auch nicht veröffentlichen. Alte Journalisten-Weisheit.
        iLike 13
      • Roman van Genabith 5. Dezember 2020 um 05:10 Uhr ·
        Du weißt aber schon, wie das mit der Arbeit in Redaktionen ist, die unter anderem von Agenturen beliefert werden? ;)
        iLike 3
      • Goetz 5. Dezember 2020 um 11:59 Uhr ·
        Größere Unternehmen haben Pressesprecher, die Versorgen gern mit direkter Information. Ein Anruf oder eine eMail genügen und schon hat man eine gut recherchierte Nachricht.
        iLike 2
      • Roman van Genabith 5. Dezember 2020 um 12:01 Uhr ·
        Was du nicht sagst. ;) wir bekommen ungefähr 100 Pressemitteilungen pro Tag, die sind alle ziemlich gut recherchiert. :D Wir wählen dann aus, was eventuell für unsere Zielgruppe relevant sein könnte und welche Teile davon.
        iLike 2
      • Goetz 5. Dezember 2020 um 15:27 Uhr ·
        Siehst’e mal. Bei uns sind es nicht nur dpa, ots, Polizei und Politik, – bei uns liefern auch noch die weltweiten Presseagenturen und die Auslandsstudios zu. Und das 24 Stunden, rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr. Insofern hält sich mein Mitleid in Grenzen. 🥱😉
        iLike 0
      • Roman van Genabith 5. Dezember 2020 um 15:36 Uhr ·
        Naja auf Mitleid bin ich auch gar nicht aus. ;) Aber ich darf wohl sagen… hm wie sage ich es am besten… vielleicht einfach gerade heraus, es gibt Themen, die ich ein bisschen gründlicher abbilde und vielleicht auch mal ein bisschen Zeit in Recherche stecke, vielleicht auch, weil es sich lohnt, einige Aspekte ausführlicher darzustellen, dann gibt es die Reviews und Testberichte der Kollegen und es gibt andere Sachen, die ich einfach nur von irgendwo her ziehe und durchschleife. Und ganz ehrlich, eine Geschichte über eine Aktion eines Mobilfunkanbieters ist eine Randnotiz, der ich jetzt nicht viel Zeit schenke. Und dann weißt du sicher auch, wie das mit Agenturmaterial ist, wenn die da nicht gerade reinschreiben, dass die Erde eine Scheibe ist, werde ich da auch nicht jede Meldung Satz für Satz investigativ in frage stellen. 😀
        iLike 3
      • Goetz 5. Dezember 2020 um 20:44 Uhr ·
        Dann solltest Du die Artikel auch entsprechend kennzeichnen und nicht, wie bereits an anderer Stelle von mir angemerkt, als Nachrichten ‚verkaufen‘.
        iLike 2
      • Roman van Genabith 5. Dezember 2020 um 20:55 Uhr ·
        Naja wie stellst du dir das vor? Schreibst du bei euch an eine Agenturmeldung in den Titel „dpa:“ wir geben immer unsere Quellen an. Kein Artikel ohne Quelle, wirst du bei uns nicht finden. Aber der Leser ist gerade bei Kurzmeldungen und gerade auch bei kostenlosen Angeboten wie unserem ein bisschen mit aufgefordert, sich zu kümmern. Und gerade bei solchen Sachen wie der Telekom-Meldung spiele ich ja quasi nur die Aufmerksamkeitsglocke. Ich kann da nicht prüfen, ob das zum Beispiel immer umgehend für alle Kundengruppen verfügbar wird, aber ich kann Kunden darauf aufmerksam machen, dass da demnächst das und das passieren könnte.
        iLike 1
      • bmbsbr 6. Dezember 2020 um 01:51 Uhr ·
        Naja, wenn man eine reißerische Schlagzeile erstellt, dann ist man auch für deren Inhalt verantwortlich. Und verantwortlich heißt: geprüft. Man darf es sich nicht so einfach machen und sagen…ich kann nicht alles überprüfen…, dann solltest Du als Autor „dpa“ (oder woher auch immer die Info kommt) nennen. Das ist das, was Goetz als kennzeichnen meint. Aber das alles sollte ich Dir als ausgebildeten Journalisten nicht erzählen müssen. Es ist auch nicht böse gemeint. Aber den Stand von Journalisten sollten man nicht durch solch eine fehlerhafte Einstellung/Arbeit in Misskredit bringen. Ich hoffe Du verstehst, was ich damit sagen möchte.
        iLike 2
      • Roman van Genabith 6. Dezember 2020 um 02:07 Uhr ·
        Naja, da müsste man vielleicht zunächst mal über die Definition von „reißerischen Schlagzeilen“ sprechen. Hier sprechen wir nicht über durchschossene zivile Opfer, sondern eine windige Telekom-Aktion. :) Und da ist es, wie ich das in den Kommentaren zuvor schon erwähnt hatte, natürlich prüfen wir nicht jede einzelne Information, die irgendeine Aktion oder ein Gerücht betrifft, das können wir gar nicht leisten, das kann auch grundsätzlich keine Redaktion leisten. Und wie ich das ebenfalls schon gesagt habe, wir nennen grundsätzlich immer die Quellen.
        iLike 1
    • heinz 5. Dezember 2020 um 08:38 Uhr ·
      Ja das kommt sicher mit den 100GB.
      iLike 0
  3. Tom 4. Dezember 2020 um 20:24 Uhr ·
    Wie wär’s, wenn ihr solche Berichte in der Überschrift als Gerücht kennzeichnet oder für euren Denglisch-Fetisch als Rumor…
    iLike 8
  4. Dani H 4. Dezember 2020 um 20:39 Uhr ·
    Gut das ich unbegrenzt bei o2 habe, dass reicht mir dann such für denn Monat 🙈👌🏻
    iLike 1
  5. spuukey 7. Dezember 2020 um 05:26 Uhr ·
    Habe es gerade als Geschäftskunde gebucht. Danke für die Info.
    iLike 0
  6. betalom 7. Dezember 2020 um 06:36 Uhr ·
    100GB sind da
    iLike 4
    • Nate134 7. Dezember 2020 um 19:07 Uhr ·
      Genau! Bei mir auch!👍
      iLike 0
  7. Nate134 7. Dezember 2020 um 19:07 Uhr ·
    Genau! Bei mir auch!👍
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.