Wow: Diese Woche eröffnet der schwimmende Apple Store in Singapur

Am Donnerstag eröffnet der erste schwimmende Apple Store der Welt. In Singapur wurde in den letzten Monaten an einer schwimmenden Glaskugel gearbeitet, die nun einen Apfel verpasst bekommen hat. Schon bald kann man dort iPhones kaufen.

Neue Apples Stores werden ständig überall auf der Welt eröffnet. Und die neuen Bauten sehen allesamt beeindruckend aus, sodass etwas Glas und Holz kaum mehr für Begeisterung sorgen. Ein schwimmender Store direkt am Ufer in Singapur ist da natürlich etwas anderes. Der Apple Marina Bay Sands in 2 Bayfront Avenue, B2-06, Singapore ist genau das und öffnet diese Woche am Donnerstag erstmals seine Pforten. Bestehend aus nur 10 Trägern und 114 einzelnen Glasfronten ist das Gebäude, das komplett von Wasser umgeben ist, mehr als beeindruckend.

Im Store selber hat man einen 360-Grad-Blick nach außen und auf die Skyline von Singapur. Über einen kleinen Steg gelangt man in das Ladengeschäft vom Festland. Laut Apple ist es der ambitionierteste Bau eines Apple Stores bisher. Man habe sich zudem vom berühmten Pantheon in Rom inspirieren lassen.

Auch Deirdre O’Brien, Apples neue Senior Vice President of Retail + People ist natürlich begeistert:

“We couldn’t be more excited to open the breathtaking Apple Marina Bay Sands in Singapore, building on our commitment to this special place that began more than 40 years ago,”

Auf der Website von Apple Marina Bay Sands finden wir einige ziemlich coole Bilder, die das einzigartige Geschäft zeigen:

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "Wow: Diese Woche eröffnet der schwimmende Apple Store in Singapur"

  1. Xx 8. September 2020 um 14:28 Uhr ·
    schaut schon interessant aus 😮
    iLike 4
  2. heinz 8. September 2020 um 15:38 Uhr ·
    Wo haben die ihre ganzen Lagerbestände? Unterwasser?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.