Home » Sonstiges » Tidal will mit Gratismusik Spotify Konkurrenz machen

Tidal will mit Gratismusik Spotify Konkurrenz machen

Tidal auf dem iPhone

Tidal hat heute eine grundlegende Neuordnung seiner Musiktarife angekündigt. Größte Neuerung ist hier ein Gratistarif, der an Spotify erinnert. Ob man damit auch an den Erfolg von Spotify wird anknüpfen können, steht dahin.

Tidal kommt heute mit einer grundlegenden Überarbeitung der Streamingtarife daher: Hier fällt eine Neuerung sofort ins Auge. Mit Tidal Free gibt es erstmals einen Gratistarif des Musikdienstes. Besonders ist das, da Tidal bis jetzt nur zahlenden Kunden Musik gespielt hat.

Tidal setzt auf Hi-Fi-Sound für Kunden mit deutlich überdurchschnittlichen Ansprüchen und hatte sich hier eine treue, aber überschaubare Kundenbasis aufgebaut, doch der Druck steigt. Mit Apple Music Lossless ist ein mächtiger Mitbewerber auf dem Feld erschienen und hat Dienste wie Tidal deutlich in die Defensive getrieben.

Tidal Free erinnert an Spotify

Darum hat man bei Tidal nun einerseits einen neuen Free-Tarif eingeführt, der bietet Zugriff auf alle Songs und Playlists im Katalog bei begrenzten Werbeunterbrechungen. Er ist allerdings zunächst nur in den USA verfügbar.

Die beiden weiteren neuen Tarife Hifi und Hifi Plus können dagegen in allen 61 Märkten gebucht werden, in denen Tidal aktiv ist. Sie kosten den üblichen Zehner beziehungsweise 20 Dollar im Monat und bieten eine nochmals deutlich bessere Tonqualität sowie Features wie Offlinewiedergabe und persönliche Empfehlungen. Darüber hinaus ist das Alleinstellungsmerkmal von Tidal Plus, dass die Künstler besser vergütet werden, eine Eigenart, die möglicherweise nicht dazu angetan ist, viele Kunden zur Buchung zu treiben. Weitere Details zu den neuen Tarifen lassen sich einer entsprechenden Pressemitteilung von Tidal entnehmen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail