Telepod, Mobi und Co: Über diese iPhone-Namen hat Apple nachgedacht [Video]

Der ehemalige Apple-Marketing Manager Ken Segall, der auch hinter der Think different-Kampagne steckt, hat in der Nacht eine Vorlesung auf der University of Arizona of Marketing gehalten. Dabei legte er pikante Details zu der Namensgebung des heute als iPhone bekannten Smartphones offen. Apple hatte noch über deutlich mehr Namen nachgedacht.

Scott Buscemi war bei dem kleinen Event dabei und liefert nun Informationen. So hätte das Produkt auch heißen können, mit Begründung von Segall.

  • Telepod – Klingt wie ein futuristisches „Telephone“. Der Name „Pod“ ist bereits von den iPods bekannt.
  • Mobi – Kreative Abkürzung von Mobile.
  • Tripod – Tri, wie drei, würde wegen der Zusammensetzung aus „iPod + Telephone + Internet“ Sinn ergeben, die Apple beim ersten iPhone beworben hat.
  • iPad – So wurde letztendlich das Tablet genannt.

Der Name „MicroMac“ auf dem Bild oben war nie eine Option. Segall hat das nur auf die Leinwand gebracht, um die Reaktion der Zuschauer abzuwarten.

[9to5Mac]

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Telepod, Mobi und Co: Über diese iPhone-Namen hat Apple nachgedacht [Video]"

  1. Marcello 5. März 2013 um 08:42 Uhr ·
    dagegen ist ‚iPhone‘ ziemlich einfallslos…
    iLike 0
  2. nikki 5. März 2013 um 08:53 Uhr ·
    ….. ganz im Gegenteil!!!
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.