Telefonica: 1,8 GB verbrauchen die Kunden im Durchschnitt

Shortnews: Der Netzbetreiber Telefonica hat seine Quartalszahlen für das erste Quartal 2017 veröffentlicht und startet mit positivem Kennzahlen ins neue Jahr. Der Umsatz aus Mobilfunkdienstleistungen ging bereinigt um Regulierungseffekte um nur -0,6 Prozent zurück. Damit hat sich der Trend gegenüber den Vorquartalen verbessert.

Auch konnte Telefonica allein im vergangenen Quartal 355.000 Mobilfunkkunden dazugewinnen. Fast 45 Millionen Mobilfunkkunden hat der Netzbetreiber nun.

Neben diesen Kennzahlen hat Telefonica aber auch über eine Handvoll interessanter Informationen berichtet – etwa über die Nutzung der Dienste.

So stieg der durchschnittliche Datenverbrauch von O2 Vertragskunden auf 1,8 GB an. Das ist ein Zuwachs um 52 Prozent binnen eines Jahres.

Einhergehend mit der wachsenden Datennachfrage der Kunden gewinnt LTE weiter an Bedeutung. Mittlerweile nutzen rund 14,0 Millionen Kunden einen LTE-Tarif mit entsprechendem Endgerät. Dies entspricht einem Anstieg um 60,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Der mobile Datenumsatz ohne SMS stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 3,3 Prozent auf 568 Millionen Euro. Der nicht sprachbasierte Umsatz macht nun bereits mehr als die Hälfte des Mobilfunkserviceumsatzes aus.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert
twitter Google app.net mail

27 Kommentare zu dem Artikel "Telefonica: 1,8 GB verbrauchen die Kunden im Durchschnitt"

  1. Ohne Punkt und Komma 5. Mai 2017 um 09:02 Uhr ·
    Ein Vergleich mit Telekom wäre gut
    iLike 11
    • inu 5. Mai 2017 um 22:29 Uhr ·
      Die Telekom hätschelt Neukunden mit billigeren Tarifen und knebelt Bestandskunden, welche auch in eben diese billigeren Tarife wechseln wollen, mit Mindestvertragslaufzeiten. Einzelverbindungsnachweise auf Papier sind dafür Geschichte. Beides kennt O2 nicht. Vergleichen also wozu? O2 hat bereits genug Werbung …
      iLike 3
  2. Rumgehackt 5. Mai 2017 um 09:05 Uhr ·
    Bekommt ihr auch in letzter Zeit Ping Anrufe aus diversen afrikanischen Ländern ? Geht mir langsam auf den Sack.
    iLike 1
    • Julian 5. Mai 2017 um 10:50 Uhr ·
      ich auch, hab mich schon gefragt wieso?
      iLike 2
      • Rumgehackt 5. Mai 2017 um 12:04 Uhr ·
        Man soll zurück rufen. Hab ich im netz gelesen. Aber es sind hauptsächlich O2 Kunden betroffen
        iLike 0
    • Michel 5. Mai 2017 um 11:02 Uhr ·
      Ja. Extrem nervig. Und dann auch noch solche Anrufe, die ständig was verkaufen oder mich zum Wechsel bringen wollen.
      iLike 0
  3. DanUS610 5. Mai 2017 um 09:29 Uhr ·
    45 Millionen Kunden ? Das ist fast die Hälfte unserer Einwohnerzahl. ?
    iLike 1
    • Herbert 5. Mai 2017 um 10:52 Uhr ·
      Telefonica ist ja nicht nur in Deutschland aktiv.
      iLike 3
      • DanUS610 5. Mai 2017 um 11:25 Uhr ·
        Ah, Okay. Danke für die Info. :)
        iLike 2
    • Nighty 5. Mai 2017 um 10:53 Uhr ·
      Ja ist schon ordentlich aber es ist halt so. Manche haben vielleicht auch zwei Verträge, außerdem sind die 45 Millionen Kunden auf mehrere Länder bezogen.
      iLike 2
    • Marco 5. Mai 2017 um 10:56 Uhr ·
      1. hat Deutschland nicht mehr als 90 Mio Einwohner. 2. ich denke, dass hier Telefonica als Konzern gemeint ist. Und der ist in ganz Europa angesiedelt.
      iLike 1
      • Schmitty 5. Mai 2017 um 22:19 Uhr ·
        Die Kennzahlen beziehen sich rein auf Deutschland. Kann man bei o2 auf der Internetseite nachlesen. O2 hat fast 50 Millionen Kunden in Deutschland. Darunter fallen alle Anschlüsse, egal ob Mobil oder Fest Netz.
        iLike 3
    • Cerberus1953 5. Mai 2017 um 11:00 Uhr ·
      Die arbeiten doch nicht nur in D ?!
      iLike 1
      • inu 5. Mai 2017 um 22:33 Uhr ·
        Nein, der Hauptsitz von O2 befindet sich in Spanien. „Telefonica“ … … …
        iLike 1
  4. Spoon 5. Mai 2017 um 10:08 Uhr ·
    Ist doch dafür da das man es nutzt!!!
    iLike 3
  5. Michel 5. Mai 2017 um 11:04 Uhr ·
    1,8 GB. … hm dann bin ich wohl ein überdurchschnittlicher Nutzer. Ich kratz monatlich an den 5 GB…
    iLike 2
    • ikarlin 5. Mai 2017 um 11:54 Uhr ·
      Trotz Wlan zu Hause?
      iLike 0
      • Alex 5. Mai 2017 um 19:55 Uhr ·
        Ich komme oft mit meinen 9 GB nicht hin!
        iLike 1
  6. Halaton 5. Mai 2017 um 13:55 Uhr ·
    Es ging um -0,6 zurück? ?? Also hat es 0,6 zugenommen?
    iLike 4
  7. ios und osx User 5. Mai 2017 um 15:52 Uhr ·
    Gestiegen der Datenverbrauch ist gestiegen es wäre jetzt gut zu wissen wie viel daran die Werbung sprich selbst startende Videos,Werbebanner und so weiter und auch die Updates der Apps.die immer mehr und vor allem immer größer werden daran beteiligt sind. Ich bezweifle stark das der erhöhte Verbrauch nur einen gestiegenen Konsumverhalten der Endkunden geschultet ist.
    iLike 1
    • Alex 5. Mai 2017 um 19:57 Uhr ·
      Werbebanner beanspruchen nur im KByte Bereich und die meisten werden ihre Apps wohl im heimischen WLAN updaten!
      iLike 1
  8. Robin 5. Mai 2017 um 16:07 Uhr ·
    Mit three aus GB unbegrenztes Datenvolumen ?? Gilt auch in DE £25
    iLike 1
  9. Schmitty 5. Mai 2017 um 22:24 Uhr ·
    Für alle die es nicht glauben, die Kennzahlen beziehen sich rein auf den deutschen Markt. Egal ob Mobilfunk oder Fest Netz Anschluss. O2 hat gut 49,5 Millionen Kunden bzw Anschlüsse. Darunter fallen alle Arten von Kunden (Geschäftskunden, Privatkunden etc.) Wenn man bedenkt das o2 mittlerweile der größte Anbieter ist, ist diese Zahl schon beachtlich! Dazu kommen ja noch Millionen Telekom und Vodafone Kunden. Man könnte also locker behaupten das jeder deutsche mindestens 2 Verträge jeglicher Art hat. Aber wie dem auch sei, es sind eben nur die Kunden aus Deutschland ?
    iLike 0
    • Schmitty 5. Mai 2017 um 22:28 Uhr ·
      Für Europa müsste die Zahl um einiges größer sein, siehe Vodafone zum Beispiel (43,7 Millionen Mobilfunk Karten in Deutschland / Weltweit sind es aber gut 470 Millionen Mobilfunk Karten) Alle Infos sind von den jeweiligen Internetseiten bezogen. Dort kann man sich jedes Quartal einzeln ansehen. Ps.: Geschäftsjahre fangen meist am 1.10. Des Jahres an ?
      iLike 0
  10. Ünsal 7. Mai 2017 um 14:54 Uhr ·
    Weil die armen Leute leider nicht mehr Datenvolumen haben!! Gib ihnen mal 10GB, dann genieß die Show!! Dann sieht man wieviel wir wirklich verbrauchen! Vodafone hats getan. Ich kam locker auf 7-8 GB im Monat! Telefonica kann wieder sehr gut Statistiken fälschen. Deutschland ist noch sooo weit hinten mit den Datenvolumen. Unsere Nachbarn kriegen schon 20gb ab 15€!!
    iLike 2
    • inu 7. Mai 2017 um 20:06 Uhr ·
      So ist es, Ünsal.
      iLike 0
  11. Shyntaru 8. Mai 2017 um 18:13 Uhr ·
    Mmmhhh ok…. Ich komm im Durchschnitt auf 13-17 gb pro Monat…. Irgendwie bin ich nicht die Zielgruppe ?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.