iPhone X und iPhone SE bald verschwunden? So könnten Apples iPhone-Pläne aussehen

iPhone X Plus - Asia-Leak

Ist es mit dem iPhone X dieses Jahr schon wieder vorbei? Und lässt Apple auch das iPhone SE über die Klinge springen, statt es neu aufzulegen? Der Tag beginnt mit Spekulationen über das nächste iPhone-Lineup, die sich so ganz von der bisherigen Kost unterscheiden.

Bislang war man sich immer recht einig darüber, was Apple diesen Herbst vorstellen soll. Drei neue iPhones, davon gingen zuletzt alle Beobachter aus. BlueFin Research indes nicht, dort glauben die Analysten an einen gänzlich anderen Aufbau der nächsten iPHone-Generation, wie das Unternehmen in seiner neuesten Notiz für Investoren erklärt.

Nur eine Sache bleibt gleich: Drei neue iPhones. Und bei näherem Hinsehen ändert sich vielleicht doch nicht so viel.

Einfach weiter zählen?

Danach werde Apple das iPhone X nicht fortsetzen.. Aber Moment: War man davon nicht ohnehin ausgegangen? Das aktuelle Flaggschiff sollte einen Nachfolger gleicher Größe erhalten. Nun, von dieser Idee müssen wir uns auch in dieser Einschätzung nicht verabschieden, doch an neue Namen müssen wir uns gewöhnen: Ein iPhone 9 werde Apple bringen, sodann ein iPhone 11 und ein iPhone 11 Plus.

Auf den ersten Blick wirkt das irritierend, es hatte aber schon Überlegungen über die Fortsetzung der Zahlenreihe gegeben.

Apple werde besonders viele iPhones fertigen lassen, glaubt man bei BlueFin Research. Da zuletzt viele Nutzer auf ein iPhone-Upgrade verzichteten, rechne Apple diesen Herbst mit einer verstärkten Nachfrage.

iPhone X Plus - Screenshot

iPhone X Plus – Screenshot

Bis Ende des Jahres werde Apple 91 Millionen Einheiten des neuen Lineups ordern, heißt es. In Q3 werde Apple 28 Millionen Geräte erhalten, den Rest im letzten Quartal des Jahres.

In den ersten beiden Quartalen des kommenden Jahres sollen 92 Millionen Einheiten bezogen werden.

Die Absatzentwicklung hat man ebenfalls bereits versucht zu skizzieren: 20 Millionen Einheiten werden demnach in Q3 ausgeliefert, im Weihnachtsgeschäft sollen es 60 Millionen Geräte sein, der Wert sinkt in den folgenden Quartalen schließlich auf 45 respektive 40 Millionen iPhones.

iPhone 8 bleibt am Markt

Das iPhone 8 werde Apple im Lineup behalten, glauben die Analysten. Das iPhone 11 Plus wird in deren Prognose das neue Flaggschiff und adressiert all jene, die mit dem iPhone X unzufrieden waren.

Das iPhone 9 schließlich soll das iPhone 2018 sein, das mutmaßliche Einsteiger-iPhone für preisbewusstere Kunden.

Das iPhone X werde Apple vom Markt nehmen und auch vom iPhone SE werde nichts bleiben, heißt es abschließend.

Alles in allem eine gewagte, aber auch interessante Analyse.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

11 Kommentare zu dem Artikel "iPhone X und iPhone SE bald verschwunden? So könnten Apples iPhone-Pläne aussehen"

  1. AJ 10. Juli 2018 um 10:30 Uhr · Antworten
    Hoffentlich stimmt das Gerücht nicht. Das IPhone Se hat einfach ein Nachfolger verdient. Es ist einfach sehr handlich und man kann es ohne Probleme mit nur dem Daumen bedienen.
    iLike 22
    • Onkel Jürgen 10. Juli 2018 um 13:07 Uhr · Antworten
      Und es hat noch Klinke.
      iLike 8
    • M.K. 10. Juli 2018 um 23:38 Uhr · Antworten
      Das SE ist top. Seit einer Woche mein Diensthandy und bin sehr zufrieden damit. Auch wenn die Displaygrösse schon etwas gewöhnungsbedürftig ist, wenn man sonst ein größeres hat.
      iLike 2
  2. Siggi 10. Juli 2018 um 10:31 Uhr · Antworten
    War das iPhone X nicht schlicht weg das JubiläumsPhone?! In diesem Falle steht X für 10 Jahre iPhone und nicht für iPhone 10. Wieso sollte es jetzt also total verwirrend mit nem iPhone 9 und 11 weitergehen. Diese Analysten befassen sich so krankhaft mit Vorraussagungen, dass sie langsam anfangen zu halluzinieren. Aber was wirklich jedem helfen würde: „Geduld“ auf was neues am Tag der Vorstellung.
    iLike 21
    • Lucario 10. Juli 2018 um 11:33 Uhr · Antworten
      Stimmt! Das iPhone 8 heißt nur X wegen 10 Jahre iPhone
      iLike 3
  3. Fabi 10. Juli 2018 um 10:52 Uhr · Antworten
    Ich muss mal ganz egoistisch sagen, dass ich es schön fände, wenn mein iPhone X keinen direkten Nachfolger bekommt, sondern eine Art Jubiläumsmodel bleibt
    iLike 16
    • Apple Park 10. Juli 2018 um 11:35 Uhr · Antworten
      Wie wäre es mit iPhone und iPhone Pro?
      iLike 1
  4. Ulle 10. Juli 2018 um 13:12 Uhr · Antworten
    Name spielt doch keine Rolle. Das IPhone X sollte ein Jubiläum bleiben. Muss ja generell auch kein Nachfolger des SE sein. Am besten wären drei Modelle in der Größe des SE 8 und 8 plus. Alle gleich bis auf der Akku. Da wäre für jeden das passende dabei und übersichtlich. Aber naja weiss ja keiner wie Apple es dieses Jahr mach. Lassen wir uns doch einfach überraschen.
    iLike 3
  5. Peter R. 10. Juli 2018 um 14:52 Uhr · Antworten
    Kein kleines iPhone mehr, das kann ich nicht glauben. Gut das Apple die Geräte so lange mit Updates versorgt, da kann ich mein SE noch lange nutzen 😀 und mit 128 GB Speicher dauert es bei mir recht lange bis der Speicher voll ist.
    iLike 1
  6. maci 10. Juli 2018 um 18:18 Uhr · Antworten
    Ich finde auch. iPhone X sollte einmalig bleiben. Der Nachfolger sollte dann endlich keine Notch mehr haben. Sprich; endlich ein super Design bekommen
    iLike 4
  7. Displayshamburg 10. Juli 2018 um 22:09 Uhr · Antworten
    Wenn es einmalig bleibt werde ich es wohl nicht wirklich verkaufen zum neuen sondern es neben mein 10 Jahre altes iPhone One in die Vitrine stellen hatte eh mit dem Gedanken gespielt
    iLike 2