Home » Gerüchte » iPad Pro 2021: So sollen die Lautsprecher überarbeitet werden

iPad Pro 2021: So sollen die Lautsprecher überarbeitet werden

iPad Pro Triple Linse Thumb

Das iPad Pro 2021 soll mit minimalen Änderungen an den Lautsprechern erscheinen. Dies war bereits zuvor verschiedentlich im Rahmen von Spekulationen vermutet worden, nun hat erneut ein Zubehörhersteller entsprechende Angaben gemacht.

Apple wird sein iPad Pro 2021 wohl mit einer minimalen Änderung des Designs an den Lautsprechern ausliefern, das behauptet aktuell der Hersteller von Schutzhüllen ESR. Das Unternehmen hat schon häufiger Tipps zur äußeren Erscheinung von neuen Apple-Produkten gegeben. Aktuell hat ESR auch wieder bereits erste Cases und Folios für das iPad Pro 2021 in Angebot.

Die Zubehörindustrie ist stets ein wenig besser als andere Akteure über das Design von neuen Produkten informiert, denn die neuen Artikel müssen entsprechend vorbereitet sein. Allerdings ist auch hier eine Garantie nie möglich: In der Vergangenheit haben sich Hersteller auch schon auf unzutreffende Designvorgaben verlassen und ungeeignete Produkte vorab auf den Markt gebracht. Allerdings wurde zuvor auch von anderer Quelle erklärt, Apple werde das Design der Lautsprecher im iPad Pro 2021 leicht überarbeiten.

So könnten die Lautsprecher im neuen iPad Pro aussehen

Laut ESR wird die Anzahl der Lautsprecherlöcher im iPad Pro mit 11 sowie im Modell mit 12,9 Zoll zurückgehen. Nach wie vor werden vier Stereo-Lautsprecher in die Geräte eingebaut sein. Doch das kleinere Modell soll nur mehr über acht bis neun Lautsprecherlöcher statt zuvor deren 13 verfügen. Am iPad Pro 12,9 von 2021 werde die Anzahl von 17 auf nun noch 11 bis 12 zurückgehen.

iPad Pro Speaker 2020 / 2021 - Montage - ESR/Apfelpage.de

iPad Pro Speaker 2020 / 2021 – Montage – ESR/Apfelpage.de

Wie sich das auf den Sound auswirken wird, ist offen. Apple wird das iPad Pro 2021 dem Vernehmen nach ab April auf den Markt bringen. Prognosen erlauben allerdings auch die Folgerung, dass der Start etwas später erfolgt, da die Massenfertigung möglicherweise erst gegen Ende des Monats hochgefahren werden kann.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.