Instapaper-Erfinder: Apples Softwarequalität nicht zufriedenstellend

Instapaper-Erfinder und ehemaliger Tumblr-Entwicklungsleiter Marco Arment adressiert in einem Blogeintrag die großen jährlichen Betriebssystem-Updates bei Apple. So habe die Qualität in den vergangenen Jahren sehr stark abgenommen.

need-to-know

Hauptproblem ist in seinen Augen das Marketing, das Apple zurzeit wichtiger zu sein scheint, als die Software. Jährlich ein riesiges Update ohne größere Bugs zu veröffentlichen, ist selbst mit den besten Entwicklern nahezu unmöglich. Seine Forderung: Entspanntere Deadlines und damit deutlich mehr Zeit. Priorität sollte immer sein, dass alles gut funktioniert. Erst dann könne man neue Features einbauen.

We don’t need major OS releases every year. We don’t need each OS release to have a huge list of new features. We need our computers, phones, and tablets to work well first so we can enjoy new features released at a healthy, gradual, sustainable pace.

Vor allem seit dem Release von iOS 8 und OS X Yosemite kann man seine Forderungen sehr gut nachvollziehen. Letzteres hat(te) beispielsweise mit WLAN-Problemen zu kämpfen, was für viele Nutzer sehr frustrierend sein konnte. Bei iOS 8 herrschte generell große Unzufriedenheit.

Unter dem Gesichtspunkt, dass Apple jahrelang erfolgreich OS-Aktualisierung an den Kunden gebracht hat, ist die Forderung jedoch sicherlich diskussionswürdig.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Julian Senft
twitter Google app.net mail

45 Kommentare zu dem Artikel "Instapaper-Erfinder: Apples Softwarequalität nicht zufriedenstellend"

  1. Marco 5. Januar 2015 um 17:28 Uhr ·
    Ich bin auch der Meinung das sie sich mehr Zeit nehmen sollten dafür aber ein Update ohne Fehler veröffentlichen. Ich glaub das wünscht sich jeder! :-)
    iLike 46
  2. Dr Zee 5. Januar 2015 um 17:29 Uhr ·
    Amen
    iLike 23
  3. Keck 5. Januar 2015 um 17:29 Uhr ·
    Ich vermisse Steve Jobs.
    iLike 78
    • Chris 5. Januar 2015 um 17:41 Uhr ·
      Der hat einfach härter durchgegriffen. Wenn was am vereinbarten Termin nicht so funktioniert hat wie es sollte gab’s Stress. Ich finde diese Strenge fehlt Apple ein wenig… :(
      iLike 46
    • Chris DE 5. Januar 2015 um 18:38 Uhr ·
      ja den vermisse ich auch sehr. :'( Ich denke es liegt daran dass jetzt die Kapitalisten regieren. Jobs hat auf die GESCHISSEN!!!! Wenn ein Produkt nicht fertig war war es nicht fertig. Dann mussten die halt warten. Egal was es kostet. Abgesehen davon hat der dem IVE so lange in den arsch getreten bis es passt. DU BRAUCHST 1 Monat???? ICH GEBE DIR EINE WOCHE DU WURM. :-D
      iLike 21
      • Pascal Kimoon 5. Januar 2015 um 20:19 Uhr ·
        Sorry, aber Steve Jobs war ja wohl der Inbegriff des Kapitalismus. Und dies meine ich nicht negativ. Kapitalismus ist nichts schlechtes. So wie Autos nichts schlechtes sind, nur weil es Raser und Geisterfahrer gibt.
        iLike 5
      • Chris DE 5. Januar 2015 um 21:30 Uhr ·
        @pascal du hast es nicht verstanden. Zwischen Geld verdienen und unfertige Produkte bringen weil man Entwicklungskosten spart ist ein entscheidender Unterschied.
        iLike 6
    • Matthias 5. Januar 2015 um 20:33 Uhr ·
      Och!!! In welcher Abteilung von Apple habt Ihr gearbeitet? Könnt ihr wirklich Steve mit Tim vergleichen!? Kennt ihr wirklich Tim so gut, dass ihr wisst wie hart er durchgreift? Steve hat div. Fehler gemacht! Tim musste z.B. Beats kaufen um einen verschlafenen Markt aufzuholen! Steve hat ja immer geglaubt das wir Musik so konsumieren wie er! Maps war auch spitze! Ach ja,… Ping! Richtig gut! Hört auf damit Apples Zukunft ist Tim und ich denke er wird das gut meistern! Amen
      iLike 4
      • Chris DE 5. Januar 2015 um 21:32 Uhr ·
        Wer hat denn gesagt dass Jobs keine Fehler gemacht hat? Aber er hat Aufjedenfall auch Verdammt viel richtig gemacht. Er hat Apple von Pleite zu dem wertvollsten Unternehmen der Welt geführt. Ich glaube das kein Mensch der anzapft sein Verstand einschaltet das bezweifelt.
        iLike 5
    • Tom 5. Januar 2015 um 23:31 Uhr ·
      Steve soll verrecken
      iLike 0
      • Matthias 6. Januar 2015 um 07:59 Uhr ·
        schwach!
        iLike 3
    • Matthias 6. Januar 2015 um 07:59 Uhr ·
      Zweifellos! Jedoch wird immer das Bild sehr düster gezeichnet. Jetzt mit Tim ist alles schlecht und alles was schlecht ist, wäre mit Steve besser wenn nicht gar Gold! Und das ist nicht so!
      iLike 0
  4. LukasDasOriginal 5. Januar 2015 um 17:30 Uhr ·
    Apple hat es geschafft, in nur einem Jahr das Komplette Betriebssystem umzugestalten… Ich denke, solche Fehler werden sich nicht wiederholen
    iLike 23
  5. Halb&Halb 5. Januar 2015 um 17:31 Uhr ·
    Meine Worte ;)
    iLike 4
  6. Diego 5. Januar 2015 um 17:31 Uhr ·
    Bei jedem OS Release gibt es unerwartete Probleme, und das wird sich wohl nicht ändern.
    iLike 6
    • Segafrefo 5. Januar 2015 um 18:02 Uhr ·
      Aber es muss nicht jedes Jahr sein
      iLike 11
  7. Gott 5. Januar 2015 um 17:31 Uhr ·
    Bin ganz seiner Meinung, denn Recht hat er leider…
    iLike 11
  8. Tobi 5. Januar 2015 um 17:32 Uhr ·
    Der Mann hat auf eine Art schon recht. Mann sollte sich für gute Software zeitnehmen. Jedoch ist Apple eine der wenigen Firmen, die Software und Hardware unter einem Dach entwickelt. Bei der Anwendung im Alltag spürt man das, wie die Programme und Software perfekt auf das Gerät zugeschnitten (programmiert) wurden. Das können nur wenige andere Firmen von sich behaupten. Geschweige denn aktuelle Konkurenzprodukte…
    iLike 20
    • (Hr!5 5. Januar 2015 um 18:16 Uhr ·
      Ist aber mmn. nur noch eine Frage der Zeit bis sich auch das ändert. am Ende ist es immer der Profit der zählt. die Gier danach macht auch vor Apple nicht halt-umsonst wurden nicht die vom Mainstream geforderten Riesengeräte gebastelt. der Großteil der Kunden verlangt, Apple liefert. „Wir“ wollen jährlich neues Krams , Apple liefert … Unter Jobs wäre es nicht soweit gekommen – da war Qualität noch QUALITÄT .
      iLike 2
  9. Flo 5. Januar 2015 um 18:06 Uhr ·
    Ist halt echt so. Kack iOS 8!
    iLike 4
    • Liam 5. Januar 2015 um 22:00 Uhr ·
      Hatte weder mit Yosemite noch mit iOS 8 Probleme. Kein einziges, obwohl die Geräte bis zu 3 Jahre alt sind, auf denen das läuft.
      iLike 2
      • Didius 6. Januar 2015 um 10:35 Uhr ·
        Dann hast du kein ipad 3. das ist mit iOS 8 einfach nur noch grausam zu bedienen
        iLike 1
  10. (Hr!5 5. Januar 2015 um 18:06 Uhr ·
    Apple schafft sich mehr und mehr selbst ab. Immer auf dem Weg zum Mainstream … In nicht allzuweit entfernter Zukunft isses nur noch einer von vielen. Schade!
    iLike 4
  11. Hubi 5. Januar 2015 um 18:22 Uhr ·
    Ich finde Jährliche Updates gut. Sicher war der ios 8 Start holprig, allerdings nicht bei mir. Hatte keinerlei Probleme unter ios 8 und bin sehr zufrieden.Ich freu mich jedes Jahr aufs neue. Aber dennoch gibt es natürlich immer Luft nach oben.
    iLike 3
    • Felix 6. Januar 2015 um 00:13 Uhr ·
      Wie bei mir. Immer alle hatten Probleme nur ich habe nie eins gehabt. Ich sage dazu nur #bendgate
      iLike 0
  12. Georg 5. Januar 2015 um 18:50 Uhr ·
    KOSTENLOS! Das mag ja alles sein. Aber niemand muss auf den neuen Zug gleich aufspringen, solange er noch Kinderkrankheiten hat. Früher war jedes Update kostenpflichtig. Klar, dass da keine Fehler sein durften. Aber heute… Haltet doch bitte mal den Ball flach!
    iLike 3
  13. Marc 5. Januar 2015 um 19:18 Uhr ·
    Moin Lieber zahle ich für’n Update sagen wir mal 10 doller etc und dafür läufst als anders rum wenn dann lieber exklusiv!!!
    iLike 3
  14. gast22 5. Januar 2015 um 19:54 Uhr ·
    ich finde, dass das Thema an den Haaren herbei gezogen ist. Die Qualität von Betriebssystem-Software wird tendenziell immer mehr abnehmen, weil bei 5 GB nunmal Bugs einfach nicht weg zu diskutieren sind. Apple hat dieses Jahr zum ersten Mal einen öffentliche Beta gemacht. Sie kennen also dieses Problem und versuchen es auf diese Weise zu mildern. Ob es was gebracht hat?? Bei mir war und ist jedenfalls alles OK. Man kann damit arbeiten. Die versprochenen Funktionen wurden nach und nach geliefert. OK. Das hätte man auch galanter machen können. Eigentlich empfinde ich den Jahresabstand auch als zu heftig. Man sollte solche Sachen schon nicht in solch ein Korsett zwängen. Andererseits ist der Konkurrenzdruck höher geworden. Außerdem muss irgendwie die neue Hardware verkauft werden, also sind neue Funktionen zwangsläufig notwendig. Sie ApplePay – funktioniert nur mit aktuellem Gerät. Siehe Siri bei der Einführung usw. Wobei manches auch an Hardware-Mindestforderungen gebunden sein dürfte. Andererseits baut Apple viele neue Funktionen ein, vereinheitlicht die GUI zwischen IOS und OSX in einem Tempo, das schon anerkennenswert ist. Man vergleiche nur die vertrödelte Zeit von MS zwischen XP und Win 7: Waren fast 10 Jahre.
    iLike 3
  15. neo.70 5. Januar 2015 um 20:13 Uhr ·
    Das Beispiel mit WLAN ist Unsinn. Das haben frühere Versionen z.T. viel extremer gehabt. Ich denke dass das Hauptproblem die stetigen Updates sind. Ein Cleaninstall wirk echt Wunder. Von ML (aktuelle Hardware von Late 2012) auf Mav hatte ich null Probleme und auch da war das allgemeine Geschrei groß. Von Mav auf Yos ging es bei mir auch los und habe nach dem besagten Cleaninstall wiedrr null Problemen.
    iLike 1
    • clsmooth 5. Januar 2015 um 20:28 Uhr ·
      „Ein Cleaninstall wirk echt Wunder.“ Kann ich auch bestätigen und würde es auch jedem empfehlen.
      iLike 1
  16. clsmooth 5. Januar 2015 um 20:25 Uhr ·
    Software oder OS ohne Bugs hat es noch nie gegeben und wird es auch in Zukunft nicht. Egal was man nimmt, ob Windows, Mac oder Linux. Systeme brauchen nun mal Zeit um zu reifen, das habe ich z.B. bei Mountain Lion gemerkt. Ich hatte bis jetzt nur zwei Abstürze und die gab es am Anfang. Jetzt läuft das System stabil, selbst der Finder zickt nicht mehr so rum.
    iLike 1
  17. Olli 5. Januar 2015 um 20:34 Uhr ·
    Da gebe ich ihm absolut recht. Die Softwarequalität von iOS 8 (7 war auch schon nicht toll) ist absolut miserabel im Vergleich zu iOS 6 und den Vorgängern. Überall Fehler, Glitches, … Nervt mich tierisch.
    iLike 0
    • neo70 5. Januar 2015 um 21:00 Uhr ·
      unter iOS 6 war das Gejammer ebenfalls groß, genau so wie unter iOS 5 usw. Hängt meines Erachten wie oben bereits erwähnt vom alter der Hardware ab und von der Summe der Updates auf die jeweils neue Version. Du warst halt unter ML nicht betroffen und somit hast Du das Gefühl, dass es danach abwärts ging.
      iLike 0
  18. Stefan 5. Januar 2015 um 21:00 Uhr ·
    Also meine Begeisterung für das iOS8 hält sich sehr in Grenzen. Ich finde an der Performance kann man auf jeden Fall noch arbeiten.
    iLike 2
  19. ios und osx User 5. Januar 2015 um 21:28 Uhr ·
    ….also auf meinen Geräten habe ich die meisten Software Pannen am 5K iMac und nicht auf meinen älteren Geräten wo ich es einfach darüber installiert habe.Von wegen Clean install und neuere Hardware. Aber bei ios ist es bei mir auch so desto älter das Gerät desto weniger flüssig läuft es.Mein iPad mini 1 und iPad 3 Retina und IPhone 4 S mussten an Performance deutlich einbüßen.Ab iPhone 5 und iPad Air 1 und mini 2 läuft alles wie gewohnt flüssig bei mir.
    iLike 1
  20. Reiner Neidhardt 6. Januar 2015 um 06:23 Uhr ·
    Ich habe mir probeweise das 6 plus gekauft. Ich muss mich am Tag 4-5 ins WLAN einwählen. Keine Ahnung warum. Mein altes Note 3 hat im gleichen Netz keine Probleme. Das 6er geht zurück.Es sieht toll aus,ist klasse verarbeitet,aber es ist einfach nur ein großes Handy. Gegen die Innovation eines Note 4 hat es nix entgegenzusetzen. (Wie alle Device ohne SPen.) Deshalb ist ein Vergleich mit dem Note auch nicht sinnvoll. Produktivität wird heute immer wichtiger. Ein stabiles OS und einhübsches Design reichen mir definitiv nicht. Hier muss Apple aufpassen,sonst ist die Konkurrenz enteilt.
    iLike 1
    • Mimijet 6. Januar 2015 um 12:51 Uhr ·
      O doch! 6 bzw. 6plus sind schon sehr gute Smartphones. Aber bitte jetzt nicht schon wieder IOS gegen Android.. Das hat inzwischen einen ‚Bart‘ . Inzwischen sollte jedem klar sein, dass jedes System Vor- und Nachteile hat-Punkt.
      iLike 0
      • Reiner Neidhardt 7. Januar 2015 um 07:59 Uhr ·
        Das bestreite ich nicht. Wie erwähnt. Aber es ist eben nur ein Smartphone. Ich war früher auch happy mit meinem IPhone 4. Mehr aus Neugier habe ich es mit dem Note versucht und heute muss ich feststellen, dass mir ein „normales “ Smartphone einfach nicht mehr ausreicht. Ein Handy zum Konten verwalten,Facebook,Twitter und der ganze Kram,wäre mir mit fast tausend auch zu teuer. Im übrigen: ich hatte in den letzten Jahren IPhone,Blackberry und Samsung. Alle hatten ihre Vorteile. Nach einem Jahr Samsung Note habe ich das 6Plus in der Hand und kann damit nix anfangen.
        iLike 0
  21. Mimijet 6. Januar 2015 um 09:30 Uhr ·
    Ich frage mich bei allen Kommentaren, die so unterschiedlich ausfallen, hat immer Apple Schuld an Bugs oder wird auch selber irgendwie Mist gebaut?? Das wäre schon wichtig zu wissen, um selbst einen Nutzen daraus zu ziehen. Ich kann mich bisher nicht so sehr beklagen, es läuft soweit alles, auch mein WLAN jetzt an meinem IPAD hat volle Kapazität. Große Geschwindigkeitsunterschiede habe ich bisher nicht zwischen IOS7 und 8 bemerkt. Abends gibt es generell eine Einbuße der Internetgeschwindigkeit, dann sollte man den Router auf die 5Ghz Frequenz umschalten. Das hilft oft.
    iLike 0
  22. Septimus 6. Januar 2015 um 11:00 Uhr ·
    Ernstlich, aller zwei Jahre ein neues iPhone und iOS würde uns auch reichen! Wenn wir so die letzten Entwicklungen so sehen, hätten wir dann auch nach drei Jahren nix wesentliches verpasst. Wenn Apple wirklich soo Umweltbewusst ist, wie sie sich uns immer verkaufen, würden sie es auch tun! Zum Glück zwingt mich ja niemand zum Kauf! :-)
    iLike 0
    • Mimijet 6. Januar 2015 um 12:53 Uhr ·
      Ja!!
      iLike 0
  23. Mimijet 6. Januar 2015 um 15:02 Uhr ·
    @Didius: ich habe auch ein IPAD 3. das läuft aber mit IOS8 soweit gut. Eher habe ich den Eindruck, dass der Touchscreen nicht mehr so gut anspricht…? Verschleiß? Aber ich möchte es trotzdem austauschen, da die 16GB mir inzwischen zu klein geworden sind.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.