iMac Pro kommt: Bestellungen ab Donnerstag möglich

Apple nimmt ab dem kommenden Donnerstag Bestellungen für den iMac Pro entgegen. Der Einstiegspreis liegt bei 4.999 Dollar, werdet ihr zugreifen?

Apple hat soeben bestätigt, dass es mit dem iMac Pro doch noch vor Weihnachten etwas wird. Hinweise auf einen baldigen Verkaufsstart hatten sich zuletzt immer mehr verdichtet. Nun ist klar: Ab dem 14. Dezember wird Apple Bestellungen entgegennehmen. Wer also eine richtig starke Kiste sucht, kann ab Donnerstag zuschlagen. Für den Durchschnittsanwender dürfte die Maschine allerdings deutlich übermotorisiert sein.

Ein Computer für Profis

Der iMac Pro kann in seiner günstigsten Konfiguration ab 4.999 Dollar erworben werden, aber er ist aufrüstbar und das wird ein guter Teil der Zielgruppe wohl auch nutzen. Wer also an den diversen Schrauben dreht, kann den Anschaffungspreis noch dramatisch hochtreiben. Der iMac Pro adressiert die Gruppe professioneller Anwender, die etwa substanzielle Grafik- und 3D-Bearbeitung, Film- oder Musikproduktion am Mac betreiben möchten. Apple war in den vergangenen Jahren in die Kritik geraten, Pro-Anwender warfen Cupertino vor, es würde sich nur noch um das iPhone und den Consumerbereich kümmern. Diese Kritik flackerte besonders heiß nach Vorstellung des MacBook Pro Ende 2016 mit touch Bar auf. Diese verdammten viele enttäuschte Käufer als Quatsch und geißelten Apples verfehlte Produktpolitik. Der Mac Pro hatte schon länger kein Update mehr erhalten und dessen Zukunft war fraglich. Sie ist es im übrigen auch nach wie vor: Der iMac Pro ist nicht zwangsläufig ein Nachfolger des Mac Pro, dieser soll früheren Berichten nach aktuell von Apple von Grund auf neu entwickelt werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

12 Kommentare zu dem Artikel "iMac Pro kommt: Bestellungen ab Donnerstag möglich"

  1. Mahmud 12. Dezember 2017 um 17:13 Uhr ·
    Der Preis ist mir persönlich zu hoch und so viel Leistung brauche ich glaube ich auch nicht
    iLike 0
  2. Appleaner 12. Dezember 2017 um 17:14 Uhr ·
    Für meine Interessen als Hobby Bild und Video Bearbeiter überteuert. Jedoch wenn ich das Geld für das Ding hätte, würde ich es mir holen :) natürlich aufgerüstet 😜
    iLike 2
  3. MrBeatnix 12. Dezember 2017 um 17:17 Uhr ·
    Gerade mal geschaut im Apple Store, das Ding ist ja mal super überteuert für die eingebaute Technik.
    iLike 0
  4. Trump 12. Dezember 2017 um 18:20 Uhr ·
    Apple oh Apple , was soll das alles . 5000 fürn Mac und 1300 für nen Telefon 😂😂😂
    iLike 1
    • julkrenn 12. Dezember 2017 um 20:18 Uhr ·
      Ich glaub der ist auch nicht für den Hobbyfilmemacher gedacht, ebm eher wirklich für den „Pro-Bereich“😂🤗
      iLike 0
  5. magontry 12. Dezember 2017 um 20:18 Uhr ·
    @MeBeatnix. Nein wenn du einen vergleichbaren Windows PC baust und auch noch ein solches 5K Display dazu nimmst kommst du auf einen sehr ähnliche Preis.
    iLike 1
    • Maurice 12. Dezember 2017 um 22:57 Uhr ·
      Nur hat man da die Möglichkeit die neueste Technik zu verbauen – das was im iMac Pro drin steckt hat schon mind. 6 Monate auf dem Buckel 🤣
      iLike 2
      • Betim 13. Dezember 2017 um 00:11 Uhr ·
        Obwohl die Teile 6 Monate alt sind laufen sie besser als auf jeden Windows PC 😄😄 nicht umsonst ist der MacBook/iMac der beste Windows Rechner
        iLike 1
      • Trump 13. Dezember 2017 um 07:49 Uhr ·
        Das denkst aber auch nur du kleines Kind
        iLike 1
      • Betim 13. Dezember 2017 um 08:25 Uhr ·
        Haha, junge hab mal hier nicht so ne große fresse 😉
        iLike 0
      • Trump 18. Dezember 2017 um 08:55 Uhr ·
        Schnauze , sonst kommst du in die gaskammer Stück scheiße
        iLike 0
  6. Lukas K. 12. Dezember 2017 um 23:33 Uhr ·
    🚗 VS 🖥 was ist „schneller“? 😂😂
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.