IKEA TRÅDFRI kann jetzt HomeKit und Alexa (diesmal wirklich!)

IKEA Trådfri-Beleuchtung mit Smartphone-Steuerung

Nachdem Ikea schon lange ankündigte, dass die Smart-Home-Lampen TRÅDFRI „ab Herbst“ mit HomeKit umgehen können, gibt es nun endlich das Update, das dieses Feature erlaubt. Mit dabei: Alexa-Support für Besitzer eines Amazon Echo.

Es werde Licht

Es gab einige Verwirrung um TRÅDFRI und dessen HomeKit-Funktionalität, aber jetzt ist es soweit: IKEA hat sowohl das Firmware-Update für den Gateway als auch das App-Update der Companion-App veröffentlicht und gemeinsam können die Komponenten nun via HomeKit gesteuert werden – also wahlweise aus dem Kontrollzentrum oder per Siri.

Die Einrichtung geht dabei im Grunde genommen ganz einfach – in der Redaktion hat unser Techniker Stefan aber festgestellt, dass die TRÅDFRI-App das Gateway „vergisst“ und daher nach dem Update neu angemeldet werden muss. Das ist aber ein einmaliger Vorgang. Die App weist in der Folge darauf hin, dass jetzt auch HomeKit und Alexa verwendet werden können. Für HomeKit wird ein Apple TV oder ein iPad benötigt, für Alexa ein Amazon Echo.

Dafür muss der Gateway mit HomeKit registriert werden. Die TRÅDFRI-App stellt dafür einen Code zur manuellen Eingabe bereit. Die weitere Einrichtung ist Apple-typisch – erst wird der Gateway erkannt, dann alle angeschlossenen Glühlampen. Fortan können alle Komponenten mit Siri oder in der Home-App oder auch im Kontrollzentrum ferngesteuert werden, was deutlich schneller von der Hand geht als mit der offiziellen App. Im Anhang findet ihr noch ein paar Bilder, wie die Steuerung auf dem iPhone aussieht.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail

9 Kommentare zu dem Artikel "IKEA TRÅDFRI kann jetzt HomeKit und Alexa (diesmal wirklich!)"

  1. Dave 1. November 2017 um 13:21 Uhr ·
    ​Meine Erfahrungen zum ich zum Update. Ich habe ein HUE-IKEA-SETUP im Einsatz. Hue Bridge mit Philips UND Ikea Leuchtmittel und IKEA Bridge mit Ikea Leuchtmittel. Die Integration ist denkbar einfach (iOS 11). Die Firmware meiner TRÅDFRI-Bridge lief vollautomatisch. Beim öffnen der TRÅDFRI-App wurde ich auf ein Update hingewiesen. Nachdem das Update fertig war wollte ich die TRÅDFRI-Bridge in HomeKit integrieren. Auch hier keine Probleme. In Home: Gerät hinzufügen-> Code eintippen (den generiert die TRÅDFRI App) und fertig! Die TRÅDFRI-Leuchtmittel sind in HomeKit in „Details“ der Bridge versteckt. Diese kann man einem Raum zuordnen. So weit so gut im normalen TRÅDFRI-Setup. Ich betreibe ein weiteres Setup mit einer HUE-Bridge. An dieser Bridge sind Philips HUE Leuchtmittel und TRÅDFRI Leuchtmittel. In HomeKit werden immer noch nur die HUE Leuchtmittel angezeigt. Die TRÅDFRI Leuchtmittel erscheinen nicht in HomeKit.
    iLike 0
  2. Apfelnews 1. November 2017 um 13:30 Uhr ·
    Eine Frage , wo steht denn der Code für das Einrichten , auf der Unterseite ?
    iLike 0
    • Toni Ebert 1. November 2017 um 13:32 Uhr ·
      Den Code gibt dir die TRÅDFRI-App. Da ist in der App eine Beschreibung, wie für die Integration in HomeKit oder Alexa vorgehen musst und dabei wird der Code angezeigt.
      iLike 2
      • Apfelnews 2. November 2017 um 00:29 Uhr ·
        Danke , Es hat echt geholfen , es Funktioniert tatsächlich gut und Problemlos .
        iLike 0
  3. lucas 1. November 2017 um 14:10 Uhr ·
    Brauche ich immer ein iPad oder einen AppleTV um HomeKit Produkte nutzen zu können?
    iLike 0
    • Toni Ebert 1. November 2017 um 14:11 Uhr ·
      Ja, für HomeKit ist entweder das Apple TV oder ein iPad der Hub, der alles verwaltet. Macht ja auch kein Sinn, wenn dein iPhone die Kontrolle übernimmt, aber du hast es mit. Du kannst ja damit z.B. auch Garagentore öffnen, wenn du wieder nach Hause kommst, nur gäbe es dann ja kein Gerät, das den Befehl an das Tor weiterleiten könnte.
      iLike 0
      • inuli 6. November 2017 um 00:54 Uhr ·
        Könnte es sein, daß lucas auch sein iPad ständig mithat (wie z. B. ich)? … … …
        iLike 0
  4. Auge78 1. November 2017 um 15:19 Uhr ·
    Brauche ich nun noch diese TRADFRI-Bridge oder kann ich die Lampen auch über die Hue-Bridge integrieren?
    iLike 0
  5. Carsten 1. November 2017 um 17:53 Uhr ·
    Endlich und es funktioniert ohne Fehler!!!!!
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.